• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

WK Fraktur mit Fixateur - fragen dazu

Registriert seit
20 Okt. 2015
Beiträge
27
#25
Hi wieder.
Ich trainiere mit Gewichten und auch bewegungsübungen. Viele Wiederholungen, wenig Gewicht. Alles was geht. Bankdrücken geht nicht da mir die schrauben zu sehr drücken wenn ich mich auf den Rücken auf harte Unterlagen lege. Also viel Freitraining, kurzhanteln, Seilzug, rudern, Functional Training usw.
Laufen und.radeln tue ich viel. Joggen geht noch nicht aber die ersten locker federnden Bewegungen konnte ich schon machen. Sitzen auch kein Problem. Auf dem Sofa rumgammeln geht auch relativ gut. Ruheschmerz hab ich gar nicht und auch bewegen in alle Richtungen geht schon super. Körperliches heben geht auch super. Wie gesagt fühlen sich im Stand federnde Bewegungen noch ungut an. Hab auch festgestellt das ich die.limitationen des fixateurs deutlicher spüre z.b. Wenn ich mich wie beim sonnengruss im Stand nach hinten beuge, also quasi ins Hohlkreuz gehe, fühlt es.sich so an, wie ein Fixateur der die Segmente am bewegen hindert. Kann aber auch nur Einbildung sein. So viel zur etwas genaueren Ausführung.
 
Registriert seit
20 Okt. 2015
Beiträge
27
#26
So. Wiedermal zeit für einen kleinen Überblick. Soweit alles gut. Bin jetzt im 6. Monat post op und seit ein paar Tagen gehen leicht federnde Bewegungen also so Art Tribbeln auf den Fußballen wieder ganz gut und ohne beschwerden. Wieder ein kleiner Erfolg!
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
905
Ort
BW
#27
Hallo RobertK,

So etwas hört man gerne!

was macht den die Dauerbelastung?

Ich dachte am Anfang bei mir auch das mir das Fahrradfahren mit meinem Hardtail, ungefederter Rahmen, erhalten bleibt. Kleine Runden waren ok! Aber leider war die Dauerbelastung zu hoch das mir die schmerzen von Schlagloch zu Schlagloch unerträglich wurden!

MfG


GSXR
 
Registriert seit
20 Okt. 2015
Beiträge
27
#28
Hi wieder
glücklicherweise alles kein Problem. Ich arbeite in einem Beruf mit sehr, sehr viel Bewegung und auch da habe ich bisher keinerlei Beschwerden/Einschränkungen was die Dauerbelastung angeht feststellen können. Ich will es natürlich noch nicht übertreiben und taste mich auch hier wieder langsam ran und auch mein Arzt meinte es sieht alles sehr, sehr gut aus!
 

RobertK

Mitglied
Registriert seit
20 Okt. 2015
Beiträge
27
#29
So. Wieder mal ein update. Fühle mich bestens. Keine Schmerzen. Krafttraining läuft gut und wird.immer besser. Mit zunehmender Besserung stelle ich immer mehr fest wie sehr der Fixateur doch stört. Der Fixateur tut das was er soll und fixiert halt und vorallem bei bestimmten Bewegungen drückt der und zwickt und es fühlt sich so an als wuerde die Bewegung ohne weitaus weniger beschwerlich sein. Ich habe nun den 8. Postop Monat abgeschlossen und nächste Woche hab ich Termin in der röhre. Dann wird sich zeigen ob der Fixateur schon raus kann. Bin schon sehr aufgeregt.
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
905
Ort
BW
#30
Hallo RobertK,

das hört sich super an!

Wenn hier auch einige nur mitlesen, so kommen zumindest von mir die weiterhin die besten Genesungswünsche.


MfG


GSXR
 

RobertK

Mitglied
Registriert seit
20 Okt. 2015
Beiträge
27
#31
So. Wieder ein Upgrade: Heute war ich beim CT. Und was soll ich sagen: Alles suuuper verheilt! Und in 4 Wochen habe ich Termin zur OP den Fixateur entfernen lassen. Wow. Feine Sache. Ich werde bis dahin fleißig weitertrainieren und mich für die OP und die Zeit danach fit machen. Und dann werde ich wieder berichten wie es mir ohne Fixateur ergeht. Bin voll happy das alles so gut gelaufen ist bisher.
Grüßle an alle, Rob
 

relana

Mitglied
Registriert seit
24 Juli 2014
Beiträge
69
#32
Hallo Robert,
dass sind wirklich gute Nachrichten. Ich kann deine Freude gut verstehen. Dann genieße mal das schöne Gefühl und weiter so.
Liebe Grüße Relana
 

eltonno

Mitglied
Registriert seit
29 Apr. 2016
Beiträge
37
#33
Hallo RobertK

das hört sich ja alles echt sehr gut an. Hattest auch echt Glück dass deine WK nicht so geborsten sind wie unsere.
Bei dir wurde der WK ja durch den OsseoFix wieder aufgerichtet und mit Knochenzement stabilisiert.

Wünsch dir auch alles alles gute weiter .

Vor allem wenn die Stäbe erst in deiner Tasche rasseln und nicht mehr bei dir im Rücken plagen.
Denn normal bekommt man die Teile dann mit nach Haus.
Sie werden dich dann immer dran erinnern was du für ein Glück hattest.

Mit dein Karate würde ich in Zukunft etwas aufpassen. Solch ein Glück bekommt man nicht so oft wieder. Die WK der WS heilen nicht wie ein Arm oder Bein.
Eigentlich ist es nie wieder alles so wie es vor dem Unfall war.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cyborg

Mitglied
Registriert seit
9 Apr. 2016
Beiträge
45
#34
Hallo RobertK,

ich freue mich sehr für dich und deinen guten Heilungsverlauf.

Gib mal Bescheid wie es denn dann ohne Metall ist.

Weiterhin viel Glück und Erfolg.
Doch bitte denk dran weiterhin etwas aufzupassen und nicht zu übertreiben.

Glg

Cyborg
(die wohl ihr Metall für immer behalten wird/muss)
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
905
Ort
BW
#35
HAllo @ all,

ich freue mich darüber das sich im Moment einige über einen längeren Zeitraum mit Ihren Rückenproblemen befassen und Tips weiter geben!

Hallo Robert auch von mir mahnende Worte, :eek: Wie immer halt und die besten Genesungswünsche! :D

Ich selbst gehe 3 mal die Wochen in ein gezielte Rückentraining und bin mir sicher damit eine schmerzarme Zukunft zu ermöglichen!


MfG


GSXR
 

RobertK

Mitglied
Registriert seit
20 Okt. 2015
Beiträge
27
#36
Ja vielen Dank. Natürlich berichten habe weiter. Das.ist ja gerade das interessante und wichtige in solchen Foren finde auch.ich. Und natürlich bin ich vorsichtig aber ich bin auch happy das meine Prognosen und meine Heilungsprozesse so dermaßen positiv verlaufen. Meine Ärzte sind absolut positiv also bin ich das auch. Ich berichte weiter...
 
Top