• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Wir können! Auch anders! :-)

carlina

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
22 Okt. 2007
Beiträge
107
Hallo liebe UO-Leidensgenossen!

Viele von Euch sind ja auch schon mehr oder weniger oft durch vermutlich eher mehr als weniger dustere Täler gewandert bzw. sind gerade dabei oder haben das vielleicht noch vor sich...

Das alles kostet sehr viel Kraft und Energie, die man ja aber irgendwo wieder schöpfen muss...

Mir persönlich hilft in solchen "Power-Löchern" (nicht immer, aber) oft und sehr :) :
- mich ganz bewusst an gelungene und glückliche Momente meines Lebens zu erinnern (in Gedanken oder durch Fotos anschauen, Briefe lesen etc.)
- ganz in und mit der Natur zu sein (die Ruhe- und Kraftquelle schlechthin)
- mich zurück zu ziehen (ganz rigoros, räumlich und/oder zeitlich, von bestimmten Situationen und/oder Menschen)
- mein Hund :)
- Musik (hören und machen, ist für mich eine Form der Therapie)

Meine Intention zu diesem Thread ist, vielleicht damit auch anderen Betroffenen mögliche (bis dahin ungenutzte) Energiequellen und/oder Oasen der Ruhe aufzuzeigen :) DESHALB:

- Was sind Eure Taktiken, wenn es Euch nicht gut geht und Ihr Euch selbst aus dem Sumpf ziehen müsst?
- Woher nehmt Ihr neue Kraft?
- Wodurch kommt Ihr zur Ruhe?
- Was erhellt Eure Stimmung, trotzdem sie eigentlich tief im Keller ist?
- Was gibt Euch gute Energie?

Ich freue mich auf Euer Feedback und hoffentlich viele "wie-auch-immer-hauptsache-Good vibrations" und grüße Euch für heute mit diesem summer-feeling-gute-Laune-Song http://www.youtube.com/watch?v=1bFvDAng3sA :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark

Nutzer
Registriert seit
20 Dez. 2006
Beiträge
98
Hallo carlina!
Eine gute Idee von dir dieser thread.

Viele von Euch sind ja auch schon mehr oder weniger oft durch vermutlich eher mehr als weniger dustere Täler gewandert bzw. sind gerade dabei oder haben das vielleicht noch vor sich...
Das alles kostet sehr viel Kraft und Energie, die man ja aber irgendwo wieder schöpfen muss...
Ja und das fällt -zugegeben- oft sehr schwer.

Mir persönlich hilft in solchen "Power-Löchern" (nicht immer, aber) oft und sehr :) :
- mich ganz bewusst an gelungene und glückliche Momente meines Lebens zu erinnern (in Gedanken oder durch Fotos anschauen, Briefe lesen etc.)
- ganz in und mit der Natur zu sein (die Ruhe- und Kraftquelle schlechthin)
- mich zurück zu ziehen (ganz rigoros, räumlich und/oder zeitlich, von bestimmten Situationen und/oder Menschen)
- mein Hund :)
- Musik (hören und machen, ist für mich eine Form der Therapie)

Geht mir ähnlich, ich ziehe mich immer dann zurück wenn es akut nichts mit anderen zu klären gibt. Also wenn ich die Probleme ohne fremde Hilfe, Unterstützung durch Freunde oder Eltern etc. angehen kann und mich dafür "einfach" nur wieder sammeln muss.
Das kann mal der Wunsch nach "Abschottung" in den eigenen vier Wänden sein oder ich gehe spazieren (letzteres eingeschränkt wg. maladem Knie).

Oder ich setze mich ins Cafe, da habe ich Ruhe über alles nachzudenken, bin aber nicht ganz alleine.


Meine Intention zu diesem Thread ist, vielleicht damit auch anderen Betroffenen mögliche (bis dahin ungenutzte) Energiequellen und/oder Oasen der Ruhe aufzuzeigen :) DESHALB:

- Was sind Eure Taktiken, wenn es Euch nicht gut geht und Ihr Euch selbst aus dem Sumpf ziehen müsst?
- Woher nehmt Ihr neue Kraft?
- Wodurch kommt Ihr zur Ruhe?
- Was erhellt Eure Stimmung, trotzdem sie eigentlich tief im Keller ist?
- Was gibt Euch gute Energie?

Oh ha, also wenn es gerade so hart kommt und ich mich aus dem Sumpf ziehen muss dann ist es in der Tat schon soweit, dass ich Hilfe anderer suche. Manchmal hilft mir ein kurzes Gespräch, irgendwas Aufbauendes von jemandem der mich gut kennt und dann schon genau weiß, was und womit er mir helfen kann.

Wenn die Stimmung in die tiefsten Tiefen abgesunken ist, habe ich meistens keinen Bock zu nichts mehr. Dann lege ich mich ins Bett und schlafe, egal um welche Uhrzeit.
Oder ich bringe meine Gedanken mit irgendwelchen schönen (alten) DVDs und einem anständigen Cafe´au lait ins Reine.

Ansonsten hilft es manchmal auch einfach nur, ein blödes Gefühl, eine miese Stimmung auszuhalten. Dann wenn alle Gegenmaßnahmen versagen. In der Regel geht's dann am nächsten Tag aber schon wieder besser.


Viele Grüße,
Mark
 

Szaf

Nutzer
Registriert seit
11 Okt. 2007
Beiträge
28
Ort
In einer Dom-Stadt am Rhein
- Was sind Eure Taktiken, wenn es Euch nicht gut geht und Ihr Euch selbst aus dem Sumpf ziehen müsst?
Handy ausschalten, Rucksack packen, Musik in die Tasche und raus in die Natur möglichst wo kein Mensch ist.

Meine Kraft nehme ich aus meiner Familie und meinen Hobby"s.

Malen, Musik hören, Radfahren und wenn ich in mich gehe.

- Was erhellt Eure Stimmung, trotzdem sie eigentlich tief im Keller ist?
Musik, ein Lächeln, ein Mensch der einen Versteht.

Für mich gilt ansonsten das Kölsche Grundgesetz..

[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 1
Sieh den Tatsachen ins Auge. - Et es wie et es.[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 2
Habe keine Angst vor der Zukunft. - Et kütt wie et kütt.
[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 3
Lerne aus der Vergangenheit. - Et hätt noch immer jot jejange.[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 4
Jammere den Dingen nicht nach. - Wat fott es es fott.[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 5
Sei offen für Neuerungen. - Nix bliev wie et wor.[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 6
Seid kritisch, wenn Neuerungen überhand nehmen. - Kenne mer nit, bruche mer nit, fott domet.
[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 7
Füge dich in dein Schicksal. - Wat wellste maache?
[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 8
Achte auf deine Gesundheit. - Mach et jot ävver nit ze off.
[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 9
Stelle immer erst die Universalfrage. - Wat soll dä Quatsch?
[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 10
Komme dem Gebot der Gastfreundschaft nach. - Drinkste ene met?
[/FONT]​
[FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Artikel 11
Bewahre dir eine gesunde Einstellung zum Humor. - Do laachste dech kapott.

[/FONT]​

Mein Ehrenamt
 

carlina

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
22 Okt. 2007
Beiträge
107
@Szaf: das Kölsche Grundgesetz gefällt mir, außerordentlich :D

Ich habe heute gute Energie durch ein richtig gutes Gespräch mit einem richtig lieben Menschen gewonnen :)

Zum Abschalten eine kleine sanfte Abendmusik für alle, die mögen:
http://www.youtube.com/watch?v=ogMMGC9aDpA

Kommt gut in eine gute neue Woche :)
 

Pharao50

Sponsor
Registriert seit
3 Sep. 2006
Beiträge
403
Abendmusik

Hallo Carlina !

Geht leider nicht auf ....sehr schade, denn ich hätte es auch gern gehört.

MFG Pharao50
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Danke Carlina!
Schöne Musik-auch der Film,
den ich vor einiger Zeit sah-
hat mir gut gefallen.

Auch Dir eine gute Woche!

Gruss
maja
 

Pharao50

Sponsor
Registriert seit
3 Sep. 2006
Beiträge
403
Abendmusik

Hallo Carlina,

jetzt gehen Beide ......

Sehr schöne Musik, aber etwas traurig.

MFG Pharao50
 

Szaf

Nutzer
Registriert seit
11 Okt. 2007
Beiträge
28
Ort
In einer Dom-Stadt am Rhein
@Szaf: das Kölsche Grundgesetz gefällt mir, außerordentlich :D
Na das ist doch mal fein, dann konnte ich ja wenigstens etwas von meinem Humor abgeben. Ich hatte heute nen Anstrengenden Tag auf Fortbildung stand Mega Code Training an, dafür musste ich mit meinem lädierten Knie am Boden rumkriechen. Im Anschluss an das reanimieren wurde es dann ganz kompliziert... Es stand die Frage offen... Wie komme ich jetzt wieder auf die Füße...... Glaube ich habe ein lustiges Bild abgegeben...wobei zum Glück war da ein Tisch wo ich mich hochziehen konnte.

Denke auf der Strasse währe es Peinlicher... "Lieber Passant hilf mir bitte mal rauf ":eek: Aber egal ist ja überlebt...... Vor meinem Unfall konnte ich mal ohne Hilfsmittel aufstehen oder umständliche Bewegungen... :eek:

Oh man jetzt etwas Schmerzmittel und dann.... besser wieder zum Kölschen Grundgesetz zurück...- >:D -> Gesünder

Moment wie war das noch mal.....

Ich hatte da mal nen netten Einsatz irgendwo auf dem Land, da sind wir mit dem Rettungswagen raus schön mit Blaulicht und so. Auf dem Auto saßen wir zu zwei Frauen..... auf unserem Melder stand " Unklarer Notfall " und über Funk kam nur gekicher.....

Als wir an der Einsatzstelle ankommen, gehen wir so wie so oft halt ins Haus. Komisch die Türe war offen, also wir rein.....sitzt da ein gestandener Kerl mit ganz rotem Gesicht und schaut uns mit großen Augen an. Wir fragen " was ist den los" Darauf einige Minuten betretenes Schweigen im Raum bis die Ehefrau den Raum betritt. Sie dann plötzlich zu ihm " Jetzt sag doch was.." Springt er plötzlich auf reisst sich die Hose vom Leib und ruft in den Raum ich hab Dicke Eier "....... Nun ja...

Ende vom Spiel... das sah so ulkisch aus das die Kollegin und ich kurzfristig den Raum verlassen mussten um Luft zuholen. Dannach kehrten wir zurück versorgten ihn und brachten ihn ins Krankenhaus. Wo er dann auf Ansprache der Ärzte wieder nicht Antwortete in der Voll besetzten Ambulanz..... na ja weiter nicht schlimm wenn da nicht die Krankenschwester gewesen währe....

Sie kam redete ihn an, er sprang von der Trage riss sich die Hose vom Leib und rief " Ich hab Dicke Eier ". Alles guckte ihn und sein Geschmeide ungläubig an bis sich wer erbarmte ihn in einen Raum zu bringen. Im Anschluss daran brach im Flur Gelächter aus, so das wir uns klammheimlich versuchten zu verdrücken....

Einen Tag später erfuhren wir das der Gute gebastelt hatte und während dessen eine Flasche Brennspiritus in sein Klo gekippt hatte, aber vergaß abzuspülen. Ende vom Spiel er ging auf Klo, rauchte ein Zigarette und schmiss den Stummel im Anschluss ins Klo auf dem er saß.....

Mahlzeit.... :D
 

carlina

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
22 Okt. 2007
Beiträge
107
Einen Tag später erfuhren wir das der Gute gebastelt hatte und während dessen eine Flasche Brennspiritus in sein Klo gekippt hatte, aber vergaß abzuspülen. Ende vom Spiel er ging auf Klo, rauchte ein Zigarette und schmiss den Stummel im Anschluss ins Klo auf dem er saß.....
Szaf... you made my day :D Aber CAVE: wenn daraus mal nicht das CREDO aller Nöö!-ICH?-NUR!-im-Stehen-Pinkler wird... ;)

Noch eins meiner Lieblingslieder für alle die mögen: http://www.youtube.com/watch?v=xMZ7R1DRUr4
 
Zuletzt bearbeitet:

Szaf

Nutzer
Registriert seit
11 Okt. 2007
Beiträge
28
Ort
In einer Dom-Stadt am Rhein
Wer weiß wer weiß..... Ich liebe diese wahre Storie ja so sehr....:D

Wobei..... die Nummer mit dem alten Herren der sich versuchte selbst die Krampfadern mit Taschenmesser und Zange zu ziehen war auch geil. :D

Aber ich hab da auch noch so nen Witz...

Was ist der Unterschied zwischen einem Internisten, einem Chirurgen, einem Psychiater und einem Pathologen?
- Der Internist hat Ahnung, kann aber nichts.
- Der Chirurg hat keine Ahnung, kann aber alles.
- Der Psychiater hat keine Ahnung und kann nichts, hat aber für alles Verständnis.
- Der Pathologe weiß alles, kann alles, kommt aber immer zu spät.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark

Nutzer
Registriert seit
20 Dez. 2006
Beiträge
98
Seelenverwandtschaft

@Szaf: das Kölsche Grundgesetz gefällt mir, außerordentlich :D

Ich habe heute gute Energie durch ein richtig gutes Gespräch mit einem richtig lieben Menschen gewonnen :)

Zum Abschalten eine kleine sanfte Abendmusik für alle, die mögen:
http://www.youtube.com/watch?v=ogMMGC9aDpA

Kommt gut in eine gute neue Woche :)

Hallo carlina,

ist mir gestern gleichermaßen ergangen, ... ich hatte mit einem sehr lieben Menschen mit gleicher Wellenlänge ein richtig gutes Gespräch.
Schön, dass es noch sowas wie Seelenverwandtschaft gibt :)

Liebe Grüße,
Mark

P.S. Das Video ist klasse!
 
Top