• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Wie lange dauert das?

Hela

Nutzer
Registriert seit
31 Mai 2007
Beiträge
152
Hallo liebe Forummitglieder,

ich habe im November einen Antrag nach Schwerbehindertenrecht gestellt.
Ende November kam dann die Eingangsbestätigung.

Seitdem habe ich nichts mehr gehört.

Wie lange dauert es erfahrungsgemäß bis man Bescheid bekommt?

Danke und
Viele Grüße,
Hela
 

firedog

Nutzer
Registriert seit
16 Sep. 2007
Beiträge
3
Ausweis ist gültig ab 22.08.2006.
Ausweis 31.01.2007.
Das kann dauern.

Gruss
firedog
 

Pit13

Sponsor
Registriert seit
8 Nov. 2007
Beiträge
1,724
Ort
zu Hause
Hallo Hela,

habe auch eine ANTRAG eingereicht. Bearbeitungszeit von 4-6 Monaten wurden mir gleich mitgeteilt. (Befunde, die sich in meinem Besitz befinden, wurden von mir in Kopie beigelegt)

mfg

Pit
 

carlina

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
22 Okt. 2007
Beiträge
107
Hallo Hela,

ich habe den Antrag auf Schwerbehindertenausweis (mit allen notwendigen Unterlagen in Kopie, also ordnungsgemäß und vollständig) Ende 2005 gestellt und hatte sagenhafte 10 Tage später - nicht, wie erwartet eine Eingangsbestätigung - sondern bereits den Bescheid im Briefkasten! Mit einem völlig lächerlichen GdB 30, habe natürlich sofort Widerspruch eingelegt und wieder nach rekordverdächtigen 3 Wochen die Ablehnung dessen in der Post. Dann kam die Klage etc., inzwischen hab ich den Ausweis mit GdB 50.

Wenn Du seit der Eingangsbestätigung nichts mehr gehört hast, würde ich das eigentlich erstmal positiv bewerten, da sich das Versorgungsamt allem Anschein nach mit Deinem Antrag befasst :rolleyes:

Ich würde einfach mal beim VA anrufen und nach dem Stand der Dinge fragen. Macht sich immer ganz gut, wenn Behörden mitschneiden, dass der Betroffene "am Ball" ist ;)

Liebe Grüße
carlina
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,890
Ort
Berlin
Hallo,

Du solltest einfach mal nachfragen. Eigentlich gibt es in da Fristen, aber meist hält sich, kaum jemand dran. Bei mir hat es fast 2 Jahre gebraucht, dies lag aber an der Überlastung der Berliner Behörden...
Du hast notfalls noch einen Bereichsleiter, bei dem Du nachfragen kannst.

Gruß von der Seenixe
 

Pit13

Sponsor
Registriert seit
8 Nov. 2007
Beiträge
1,724
Ort
zu Hause
Hallo carlina,

das war dann ja mal wirklich schnell Wie lange hat dann Dein Rechtstreit mit dem VA gedauert?
Mir wurde mitgeteilt, dass man wegen der Einholung der Befunde und Arztberichte der mich behandelnden Ärzte so lange braucht.
Die Sachbearbeiterin, bei der ich meinen Antrag abgab, sah sehr gestresst aus, als ich die Kaffeerunde störte.
Dies war ein Dienstag...also Behörden Tag für die Bürger!

MfG.

pit
 

Santafee

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 Okt. 2007
Beiträge
1,591
Hallo,

mein erster Antrag hat 5 Monate gedauert (das war 1996), mein 2. 9 Monate (2001) und mein letzter, einschließlich Rechtstreit, ganze 2 Jahre!

Bei mir stand übrigens in der Eingangsbestätigung, man solle von telefonischen Rückfragen absehen, da das die Bearbeitungszeit verlängere:eek::confused::mad:...

Schönen Abend!
Santafee
 

carlina

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
22 Okt. 2007
Beiträge
107
Hi pit,

Klageeinreichung war im Januar 06, Verfahren dauerte bis August 06, dann bekam ich den Ausweis.

Das mit der Einholung der Befundberichte etc. kann schon ein Grund für eine (deutliche) Verzögerung sein.

Ich habe mir deshalb sehr schnell nach dem Unfall angewöhnt, mir für meine Unterlagen von allen ärztlichen Dokumenten (Befund-/Therapieberichte, Gutachten, Atteste usw.) eine Kopie zu machen bzw. zu besorgen. Auch Röntgen-/MRT-Aufnahmen habe ich vollständig, z. T. auch in digitaler Form. Was man hat, hat man ;)

Habe schon sehr oft für irgendwelche Institutionen darauf zurück greifen müssen und war sehr froh, alles schon beisammen zu haben (kopiert ists schnell), das spart in der Abwicklung/Verfahren ne Menge wertvolle Zeit :)
 

Reickja

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2007
Beiträge
448
Ausweiserhalt Dauer

Hallo Hela,
Antrag von uns 20.07.07, nach vielem hin und her, dann endlich Bescheid bekommen am 18.12.07.

Und wir haben alles, aber auch alles selber beigebracht. Jeden Bericht und Befund und dazu Selbstbeschreibung wie es dem Patienten geht.

Wir haben zwar zwischendurch nochmals eine Schweigepflichtsentbindung nachreichen müssen, aber letzten Endes haben wir die fehlenden Unterlagen wie Abschlußbericht AHB hingeschickt, weil die KLinik gar nicht aus dem Knick kam.

Bescheid wurde dann rückwirkend auf den Antragstag ausgestellt, weil Unfallfolgen länger als sechs Monate zurück lagen.

Geduld ist hier das Zauberwort. Widerspruch haben wir nicht mehr eingelegt, haben zwar nicht alles bekommen, aber für's erste reicht es uns erstmal.

Drück Dir die Daumen.

Liebe Grüße

Reikja
 

EBI

Mitglied
Registriert seit
19 Nov. 2006
Beiträge
36
Hallo,

ich würde einfach mal beim Versorgungsamt vorbeigehen oder auch anrufen und mich nach dem Stand der Bearbeitung erkundigen.

Bei mir hat von Antragsstellung bis Antragsbewilligung ca. 6 Monate gedauert. Ich war mit der Einstufung nicht einverstanden und habe einen Einspruch eingelegt. Hier war dann die Bearbeitungszeit fast 12 Monate, habe aber nun eine Erhöhung des GDB erhalten.
 

Hela

Nutzer
Registriert seit
31 Mai 2007
Beiträge
152
Zwischen 10 Tage und 2 Jahre

Liebe Forummitglieder,

danke für die Resonanz :) und die Tipps.

Habe nach dem Stand der Dinge gefragt (nachdem ich im I-net die neue tel. Nummer von dem Versorgungsamt herausgefunden habe, die alte Nummer gab es nicht mehr – darüber wurde man natürlich nicht benachrichtigt!:mad:)
Und da erfuhr ich, dass ein anderer Kreis für meinen Wohnort zuständig ist.
Habe dort angerufen, zuerst war der Antrag nicht fündig, aber dann rief eine nette Dame und erzählte, dass die Unterlagen weiter zu med. Dienst geleitet sind.
Jetzt bin ich wieder voller Hoffnung :)!

Viele Grüße,
Hela
 
Top