• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Widerspruch Pflegebescheid - Hilfe erbeten!

Lele

Nutzer
Registriert seit
15 Apr. 2008
Beiträge
12
Hallo!

Ich würde gerne gegen einen Pflegegeldbescheid (Richtiges Wort?) einen Widerspruch einlegen.

Das Gutachten des MDK enthält einige Dinge, die ich nicht als richtig stehen lassen kann. Es wurden wichtige Tatsachen einfach ausgelassen, die angegebenen Zeiten und pflegerischen Aufwendungen stimmen nicht. Enthalten sind hingegen eigenständige Schlussfolgerungen, die recht Fadenscheinig wirken.

Könnt ihr mir weiterhelfen?

Wie muss der Widerspruch aussehen, wenn er

A: Rechtgültigkeit sein soll

und

B: die schriftl. Stellungnahme später nachgereicht wird.

Ich bin in Sachen Brief leider nicht so Redegewand und möchte ungern vermeidbare Fehler machen.

Hat vielleicht jmd. einen Vordruck oder sowas?
Und in welcher Zeit sollte meine Stellungnahme nach dem Widerspruch erfolgen?
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,866
Ort
Berlin
Hallo Lele,

hier solltest Du schon sehr gute Vorlagen finden.
Du mußt nur die entsprechende Behörde einsetzen und der Widerspruch muß fristgerecht eingelegt werden. Also ein Widerspruch in der Regel max. 4 Wochen nach Zustellung des Bescheides.

Gruß von der Seenixe
 
Top