• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Wer kritik übt wird nun auch noch verhaftet

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,917
Ort
Berlin
Hallo,

mit erschrecken haben wir vor einigen Tagen darüber gelesen, dass ein Richter des obersten Gerichts der Bundesrepublik in Sachen Sozialrecht gegängelt wurde. Heute schon fast kein Thema mehr, obwohl es ein tiefgreifender Einschnitt in die Rechtskultur dieses Landes ist. Wer möchte, der kann nach den Ermittlungsverfahren gegen Journalisten wegen Aufdeckung von Manipulationen und Unwahrheiten im Zusammenhang mit Herrn Kurnaz Hier ein Bericht im Spiegel nun von einem weiteren bemerkenswerten Fall der Justiz lesen. Hier ein offener Brief an den Generalbundesanwalt.

Mir macht diese Entwicklung ANGST.

Da schreibt die Rentenversicherung voller Freude, dass sie heute im Unterschied zum Jahr 2000 ca. 90 Euro je Monat an Rente weniger zahlen muß. Wer erinnert sich nicht noch an die D-Mark-Preise? Sie entsprechen fast 1:1 den Euro-Preisen. Aber wessen Einkommen hat sich in der gleichen Zeit verdoppelt

Ich bin gespannt, wie diese Entwicklung weiter geht. Wielange werden es sich die Leute noch gefallen lassen, ohne sich dagegen zu wehren?

Gruß von der Seenixe
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
hallo seenixe, zu allen vorgebrachten habe ich bereits früher beiträge eingestellt,du erinnerst dich ?

ich gebe dir recht wie blöd muß frau/mann sein um das ertragen zu können.

meine freundinen im osten der brd habens schon vor 17 jahren kapiert
(wir sind das volk) wie lange dauert es bis der proletarier im westen das schnallt.
sind sie nur zu vollgefres.. oder woran liegt es das die schmerzgrenze so hoch ist, irgendwie verlier ich den glauben an manche mitmenschen ,und frag mich ,ob bei der zeugung etwas gelitten oder vergessen wurde .

Ist aber alles eine frage der zeit , wann es losgeht, und manche sind schon in den startlöcher,und lassen autos brennen , leider die falschen.

in diesem sinn, wünscht euch die kleine natascha besinnliche minuten
 

fliedertiger

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
27 Sep. 2006
Beiträge
717
paßt schoo

Hallo allerseits :)

auch mir machen die Entwicklungen in unserem Land Angst....

Diese politisch gewollte Enteignung, dieses Eingreifen in laufende Verträge (in Pflichtversicherungen) und keine Möglichkeit, diesem Eingreifen davonzulaufen oder ein Schnippchen zu schlagen ...

Kommunikationsmittel wie Telefon, Internet, alles Verträge die über 24 Monate laufen ... und selbst die Telekom hat nach ihrem Streik, anscheinend alles günstiger gemacht .... und die Laufzeiten auf 24 Monate verlängert ...

Darlehen der Eltern werden als Einkommen gerechnet, bei den jüngsten Urteilen, nachzulesen auf sozialticker.com wird mir ganz anders ...

Der gläserne Mensch, schlimmer als zur Zeit der Mauer ...

Was können wir tun ? Auswandern ? Nur wohin ?

Kritik üben ? werden wir verhaftet oder die Meinung als Volksverdummung abgestempelt !

Wenn ich das jetzt alles so im Zusammenhang verbinde, weiß ich wieso Schäuble so große Angst hat ... anscheinend hat er jedoch in der Schule in Physik nicht so gut aufgepaßt, die entsprechenden Mittel gibt es zur Zeit in Sonderpostenmärkten zu kaufen ...

fliedertigerische Grüße :p:p:p
 

Ramona

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
303
Ort
Ortenau
Hallo euch allen,

auch mir macht diese Entwicklung Angst. Vor allem weil die meisten Menschen so dumm sind und das alles nicht kapieren - oder kapieren wollen.

Den meisten geht doch alles am A... vorbei. Mich betrifft es ja nicht - denken viele. Und den Meisten - v.a. hier im Westen der Republik - geht es wirklich sehr gut. Hier gibt es Arbeit (in Baden).

Wenn ich mich mit Kolleginnen über Politik unterhalte, besonders die Themen, die uns auch hier im Forum interessieren, hat niemand eine Ahnung.
Erzählt man von dem jahrelangen Kampf gegen die Behörden, schauen sie einen mit großen Augen an und wollen es kaum glauben.

Die Menschen in D werden ganz einfach durch die Medien von den wirklichen Problemem des Landes abgelenkt.
Viele interessiert auch gar nicht, was geschieht, denn sie denken, dass man dagegen sowieso nichts machen kann.
Man kann.... aber wie man derzeit merkt - darf man das nicht mal mehr...:eek:

Siehe Streiks der Lokführer. Sie wurden verboten - per Gerichtsbeschluss , obwohl im GG steht, dass Arbeitskampf erlaubt ist.
Da hat dann wieder die Wirtschaft das Sagen. Die Macht des Geldes.
Die Gerichte entscheiden für die Wirtschaft - nicht für die Arbeiter.
Daran sieht man, dass der Mensch hier in D überhaupt nicht mehr zählt - hauptsache die Kohle stimmt.
Das kann einen schon deprimieren......:(

Wo soll das noch hinführen:confused:

Gruß Ramona
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo!

Habe es schon einmal erwähnt" Frau Merkel ist in der DDR aufgewachsen und hat den "Sozialismus" studiert.

Diese Praktiken, die in diesem Staat mehr und mehr verwendet werden-erinnern mich sehr an bereits Erlebten, aus der DDR, des so gern als: "Unrechtstaat" betitelten.

Wirklich schade-es gab so vieles in der DDR-was es wert gewesen wäre übernommen zu werden.

Bei uns in der DDR, nannte sich die Regierungsform
"Diktatur des Proletariats"!

Dieser "Cocktail" von Staatsform und intelligenter Scheinheiligkeit, macht mir auch Angst.
Wo das hinführt?
Das kann man sich an EINEM Finger ausrechnen

Gruß
maja
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,280
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo Zusammen,


wem nützt unser Geschrei hier im Forum von ca. 4000 Mitgliedern.
Nichts würde ich behaupten.

Ich persönlich und meine direkte Umgebung sagen schon seit Jahren, dass es den Berg hinunter geht.
Das Kapital, die Lobbyisten, die Exmitglieder der Stasi sitzen in den Gremien, in Bundesbehörden und in der Regierungen und vernichten das Volk.
Der gläßerne Patient, Bankkunde, Kreditkartenbezitzer, Bürger ist längst Wirklichkeit und dennoch tun einige Mitmenschen noch so, als ob Sie etwas aufhalten könnten.
Ich bin übrigens überzeugt, dass viele Zeitgenossen genau wissen wer sich unter dem Psydonym "oerni" versteckt.

Mir und meiner Umwelt macht es auch Angst, die Zukunft, haben allerdings kein Rezept zum Ändern der Situation.

Hat schon jemand mal versucht 10 Menschen hier in D unter einen Hut zu bringen? Resultat, jeder sagt etwas anderes!

Das Geschrei der Medien ist groß, weil jetzt der Butterpreis nach oben geht, nur Morgen ist das wieder belanglos, Morgen schreiben wir über das Hochwasser in der Schweiz oder am Rhein.

Die Interessen des Volkes sind also unwichtig in der Politik, die hat zwar Sommerpause, aber dort beginnt schon wieder der Wahlkampf für 2009, Politikum ist das eh, die ersten 2 Jahre nach der Wahl muß man zusammen finden und dann wie beschrieben, Wahlkampf betreiben = Einer dem Anderen etwas auswischen. Wie oder was das Volk in Ost oder West braucht ist egal, Hauptsache den Politikern und Ihren Verbündeten geht es gut.

Ich als Westler frage mich, wie lange noch den Solizuschlag bezahlen, den Gemeinden und Städten in West D geht es inzwischen schlechter als den im Osten, noch besser wäre den Beitrag für Europa um 2/3 zu kürzen, dann wäre für Ost und West genügend Geld vorhanden und auch die Rentner könnten eine Steigerung von 10% bekommen.
Wir bezahlen in Europa und Frankreich, Spanien, England, Polen bestimmt wo es lang geht, wie wäre es mit mehr Gerechtigkeit in der Hinsicht.

Es gibt noch genügend über die Angst des Bürgers oder des UO zu schreiben.

Versuchen wir wenige, sagen wir mal 80% der Forumsmitglieder unseren Frust zu schreiben, der Rest von 20% ist eh auf der Kapitalseite ob VS, DRV oder BG zu finden und die werden hier nicht konstruktiv tätig werden, zum Wohle von UO!

Schönen Tag noch und trotz Frust und Angst, vorwärts schauen und Kämpfen - es hilft manchmal den Stinkefinger zu zeigen und ein LMAA zu schreiben.
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
hallo oerni, ich bin ja auch auf der seite --der Rest von 20% ist eh auf der Kapitalseite--
und kämpf wie du und die anderen, ich hab doch früher schon mitgeteilt die gehörten onway ticket zum mond und den startplatz stifte ich. das war doch ansage genug, alle anderen maßnahmen sind nicht legal sich derer zentledigen, obwohl ich gute verbindung nach columbien und albanien habe und wie du weist auch da schnell problemlöser zur hand gehen.

ich machs nu mal verbal mit den gängs... aus.
und die müssen die vörwürfe welche ich ihnen in den mund stecke auch schlucken, glaub mir das ist verdammt ekelig . denke die leiden mittlerweile an chronischem reflux. können es ja als berufskranheit bei ihre bg anmelden.

vg wüncht dir die kleine natascha
 

daexx

Mitglied
Registriert seit
16 März 2007
Beiträge
76
Ort
Berlin
ach ich bin aber auch schlimm *grinsel*

die leute werden mit behörden wie z.b. bg, bfa, puv etc. so in beschäftigung verwickelt, dass sie gar keine reserven mehr haben um sich diesem irrsinn wirklich noch gewachsen fühlen.

ich sage nur
die chinesen trinken zu viel milch! deshalb wird der preis für milch in deutschland mal um 20 % heraufgesetzt. ob chinesen auch andere hier heimische lebensmittel lieben, unbekannt, aus lauter sympathie werden dann die preise für sonstige lebensmittel, u.a. brot gleich auch mal um durchschnittlich 15 % heraufgesetzt.

und das erzählt mir dann ein mit den mundwinkeln am boden hängender sprecher der bauernverbände.

menno, für wie blöde halten die eigentlich das volk?

ich bin seit 2003 berentet, EU, da hab ich gerade jetzt eine erhöhung von 0,45 erhalten, das ist pro monat nicht einmal ein ei!

ich könnte platzen!
diese verscheisserung muss doch auch anderen auffallen?

LG
DAEXX :p
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
hallo maja, ein bischen kannste dir ja luft gegen den frust machen, mach es so wie ich beschäftige deine BG und Rententräger mit reichlich schriftverkehr und vorgängen.
das ist bei denen verpönnt ,arbeiten ist für die unangenehm und du raubst ihren büroschlaf.
starte ganz viele vorgänge und erbitte unter fristsetzung um schriftliche antwort sei kreativ in der vorgehensweise ,und bestehe darauf alles in deine akte zu legen. dein Bgler wird nach 2 wochen dein aktenzeicen im schlaf kennen und gib ihm keine verschnaufpause, überrasche ihn schon montags mit neuen vorgängen, und am freitag tu ihm den gefallen fürs wochenende, dein aktenzeichen nicht zu vergessen das er erneut post erhält.
das ist billig und macht immens spaß, und hilft dir später beim gutachter und rententräger mit so einem sachverfahren schaft man fakten, von sich aus bewegen die sich keinen cm.
also maja bring deinen bgler auf vordermann und gönn ihm keine ruhe,dann klappts auch mit der nachbarin !

VG von der kleinen natascha
 

Speetwomen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
470
Alter
53
Ort
Hessen
Website
www.jackystiefelweb.de
Hallo

Auch ich sehe schon seit Jahren die Entwicklung hier in Deutschland mit Schrecken. Vor ein paar Jahren ( vor meinem Unfall) sagte ,al eine junge Kollegin beim Frühstück: Habt ihr gestern die Sendung mit den Gerichtsvollzieher gesehen ? Weiter: Habt ihr gesehen was die alles im Wohnzimmer stehen hatten, aber von Sozialhilfe leben. Ich bin sauer geworden und habe gesagt weiß du eigendlich wie schnell sowas passieren kann das man ins Aus geraten kann ? Da sagte sie nichts mehr. Es ist genauso Fassungslos das hier in Deutschland Ärzte die UO helfen und die durch und durch Ärzte sind von Versicherungen um ihre Existenz gebracht werden, ja sogar Morddrohungen bekommen. Unser Staat macht davor die Augen zu und läßt es einfach passieren. Viele haben ihre Praxis/Job verloren. Andere wiederrum kämpfen jeden Tag ums Überleben und müssen um ihre Existens jeden Tag fürchten. Es herrschen regelrechte Mafia Methoden. Diese Ärzte die ich meine werden sogar von manchen Behörden als krimineller Mafiaverein bezeichnet. Und das hier in Deutschland. Da wird über CO² diskutiert und überlegt wo man uns noch schropfen kann, aber keiner sieht das es Familien gibt die ihren Kindern kein warmes Essen mehr auf den Tisch stellen können weil das Geld fehlt. Ich denke zwar auch immer das geht nicht mehr lange gut, aber letztendlich nehmen es die Leute hin wie es ist.

Liebe Grüße
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,280
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo,


Heute in der Augsburger Allgemeinen Zeitung:

Max Strauß von Betrug freigesprochen und jetzt überlegt Er, ob Schadensansprüche gegen den Staat gerechtfertig ist.

Die vielen Merkwürdigkeiten bleiben, Festplatte von PC verschwunden und vieles mehr.

Haben da Parteifreunde zum Freispruch mitgewirkt?

Unsereins wäre mit Sicherheit bereits verurteilt und eingebuchtet.
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
Hallo oerni , leider war hr. strauß junior vernehmungsunfähig und das über jahre, du siehst wie unterschiedlich sich depres. bei den menschen auswirken. vergeßlichkeit festplattenmanipulation, verlorene festplatte etc.
nur den schwerstverletzten unfallopfern mit verlust von gliedmaßen und sonst. wird das von den bg und bfa und vers. gutachtern in frage gestellt.

mir gehts mittlerweile so lies ich nur ( bund deutsche rentenversicherung ) oder ähnliches werde ich sofort manisch depres. bzw lies ich das wort am tag 2mal bekomme ich schlagartig eine larvierte depres. verbunden mit starken blähungen, treten die auf , wird sofort eine bfa zweigstelle aufgesucht um erleichterung zu erhalten-.
reha-anträge liegen da ja zu hauf aus. Muß dir aber gestehen bei der stat. reha waren die blähungen chronisch, die rehaärzte konnten dem nicht beikommen trotz verlängerung auf 7 wochen reha, war es für die ärzte unangenehm.
erst am abreisetag und umstellen der ernährung verschwanden die symtome.

vg natascha

hallo speedwomen, in der regel waren es immer die geistige elite die änderungen fürs volk herbeiführten.
trotz eben gekauften elektronenrastermicroskop vermag ich in der sogenannten politischen elite diese eigenschaft nicht zu erkennen. wohin ich schau lehrer und beamte und parteimitläufer in positionen.
offentsichtlich ist hr. busch jun. ( das politische geistige vorbild) unserer elite.
meine putzfrau besitzt zumindest mehr allgemeinbildung als die no.1 von usa
und speedwomen deine zuversicht kann sich schlagartig ändern,vergiß das bitte nicht, habs erst gestern von einem forumsteilnehmer leider schmerzvoll
erfahren wie schnell das aus kommen kann , also denke bitte nicht nur die anderen kanns treffen, der status quo ist keine feste größe.
und wieso muß dir die bg bzw. bund deutsche rentner eine stelle vermitteln du bist doch im öff. dienst und unkündbar bzw teilzeit mit eingliederung ist doch hier angesagt.
biste da mit deinem beschwerden nicht einsetzbar wie, solls da erst in der freien wirtschaft aussehen, also ich kanns nicht recht nachvollziehen, wie du das hinkriegen willst mit deinem starken einschränkungen
anwort bitte per pn , wir wollen doch den datenschutz nicht zu kurz kommen lassen (grins.)

vg natascha
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top