• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Welche Rechte hab ich als Geschädigter?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Stecky2000

Nutzer
Registriert seit
18 Sep. 2008
Beiträge
2
Hallo allerseits,

bin neu hier ;-)

Also, gleich mit der ersten Frage angerückt...

Hab am 10.09. einen Unfall gehabt. Dame ist mir an der Ampel hinten drauf geknallt, hat mich über die Kreutzung geschoben. Polizei hat Unfall aufgenommen. Schuldfrage ist also geklärt.

Hab das Auto zu Opel Vertragswerkstatt gefahren, die haben Gutachter bestellt, der hat das auto begutachtet und am 16.09. per Fax der Werkstatt mitgeteilt: Reparatur 8600 ca. €, Wiederbescahffungswert 6950€.

Ich darf mir aussuchen ob ich reparieren oder wieder beschaffe. Ich will wieder beschaffen.

Eine telefonische Nachfrage bei der Versicherung der Unfallverursacherin ergab, dass der Schaden gemeldet ist, durch die Verursacherin, die auch die Schuld anerkennt, und man warte nun auf das Schreiben des Gutachters. Laut Vers. steht dann im Gutachten drin, wer das kaputte Auto für welchen Preis kauft und für wieviel und die Vers. zahlt dann den Rest aus. ich habe bis heute kein Schreiben vom Gutachter, ich weis auch nicht wer der Gutachter ist und der Sachbearbeiter der Opelwerkstatt der ihn beauftragt hat ist im Urlaub, die Unterlagen unter Verschluss!

So, jetzt meine Frage:

Warum muss ich warten, bis das defekte Auto verkauft ist?
Warum muss das kaputte Auto bei mir im Hof stehen?
Warum bekomme ich nicht den Wiederbeschaffungswert ausgezahlt, es ist der Versicherung ihr Problem wann und für wieviel sie das Auto verkaufen
Habe ich Anspruch auf einen Mietwagen?
Soll ich jetzt noch einen Anwalt einschalten?

Ich hoffe auf Antworten.
Waru
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,441
Ort
Berlin
Hallo Waru,

Herzlich Willkommen hier im Forum.
Ja, Du solltest auch jetzt noch einen Anwalt einschalten. Die Kosten übernimmt die gegnerische Versicherung.

Gruß von der Seenixe
 

Stecky2000

Nutzer
Registriert seit
18 Sep. 2008
Beiträge
2
Sorry, da ist mir beim Beenden des Post wohl ein Fehler unterlaufen.
Lustig ist jetzt, dass Du mich deshlab mit "Waru" ansprichst ;-))))

Das wa wohl noch ein "Warum" vom editieren :)

Es sollte eigentlich:

Grüße
Stecky

sein/enden.:):)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top