• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Wegeunfall

namor

Nutzer
Registriert seit
30 Okt. 2008
Beiträge
1
Hallo zusammen
bin Neu hier im Forum und hoffe daß ich hier nützliche Informationen bekomme.

Ende September hatte ich auf dem nach Hauseweg von der Arbeit einen Rollerunfall, mir wurde die Vorfahrt genommen
Ich bin seitlich in den PKW (Kotflügel) der mir die die Vorfahrt genommen hat, rein, über mein Roller drüber weg, auf dei Motorhaube evt. Scheibe und letztendlich auf dem Asphalt gelandet.
Meine rechte Kniescheibe wurde im Krankenhaus Operiert, an der Linken Schulter ist das Schlüsselbein rausgesprungen, naja und halt die üblichen Prellungen
Die Woche habe ich den Befund erhalten daß die hinteren Kreuzbänder am linken Knie gerissen sind, da ich später immer mehr schmerzen im linken Knie hatte hat man mir eine MRT Untersuchung angeordnet.

Meine Frage ist, da ich jetzt seid 5 Wochen Krankgeschrieben bin und es kommen noch weitere lange Wochen dazu ( aleine wegen dem Kreuzbandriss min. 6 wochen Schiene )
wie das mit dem Lohn vom Arbeitgeber aussieht?
Soviel ich weiß wird der lohn nach 6 Wochen teils Arbeitgeber, teils Krankenkasse bezahlt.
Ist das genau so bei einem Wegeunfall/Arbeitsunfall
oder zahlt der Arbeitgeber weiter den gesamten Lohn,
oder vielleicht die Berufsgenossenschaft ?

Bedanke mich im vorraus für evt. Antworten
und wünsche allen einen schönen Tag :)
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,441
Ort
Berlin
Hallo,

Herzlich willkommen hier im Forum. Deine Frage ist schnell beantwortet.
Das Krankengeld wird zum Verletztengeld und wird durch die Krankenkasse im Auftrag der Berufsgenossenschaft bezahlt. Das Verletztengeld ist ein wenig höher als das Krankengeld. Ansonsten ist Dir zu empfehlen, Dich gründlich hier umzuschauen, weil es noch eine Menge von Sachen zu beachten gilt.
Fahrtkosten, Haushaltsunterstützung, Sicherung von Dokumenten usw.

Gruß von der Seenixe
 
Top