• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Wegeunfall eigenverschulden

daniell986

Nutzer
Registriert seit
23 Sep. 2007
Beiträge
2
Hallo ich hatte im juli 2007 eine wegeunfall gehabt , ich wurde dabei schwer verletzt, und i hatte mir folgende Verletzungen zugezogen
schädel-hirn-trauma mit geringfügiger posttraumatischer subranoidblutung
stumpfes thoraxtrauma mit lungen li > re und pneumothorax re
stumpfes abdominaltrauma mit milzruptur und hämatom im bereich der linken niere ohne aktive blutung
sitzbei- und schambeimfraktur mit einstrahlung ins acetabulum vorder pfeiler ohne größere diskolation ?

Der antrag von der BG läuft noch.

Und ich möchte wissen was mann machen kann wo mann was bentragen kann , was zahlt die BG und wie viel und wie lange
wie gehts es weiter ?

Gruß Daniel
 
Zuletzt bearbeitet:

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,865
Ort
Berlin
Hallo Daniell,

Herzlich Willkommen hier im Forum. Ich gehe mal davon aus, dass Du noch krankgeschrieben bist.
Versuche erst einmal ein wenig hier im Forum zu lesen. Dabei wird Dir vieles klarer werden.

Gruß von der Seenixe
 

tiptoe

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5 Dez. 2007
Beiträge
242
wegeunfall

Hallo,

nach 26 Wochen der Arbeitsunfähigkeit meldet sich die BG von selbst. Dann wird das erste Gutachten erstellt. Du bekommst drei Gutachter zur Wahl - das ist inzwischen gesetzlich verankert - . Suche Dir einen aus, aber erkundige Dich nach Möglichkeit vorher, wie die sind. Vermeide sämtliche Institute zur medizinischen Begutachtung. (Die sind oft arg versicherungsfreundlich). Du kannst auch selbst GUtachter vorschlagen.
Laß' Dich nicht verunsichern, wenn die von der BG sagen, DEine vorgeschlagenen Gutachter hätten zu wenig Erfahrung. So haben die bei mir argumentiert und ich hatte das geglaubt.

Fürs erste wünsche Dir weiterhin gute Genesung.

Tiptoe
 

Hela

Nutzer
Registriert seit
31 Mai 2007
Beiträge
152
:confused::confused::confused::confused::confused:
nein ich bin jetzt gesund und arbeitslos in qualifiziering
Gesund?


Und ich möchte wissen was mann machen kann wo mann was bentragen kann , was zahlt die BG und wie viel und wie lange
wie gehts es weiter ?
Hallo Daniel,

dann kannst du wahrscheinlich selber am besten wissen wie es weiter geht…
Da du schon ein fast halben Jahr im Forum bist, hast du bereits gesehen, dass man mehr Chancen auf eine gute Antwort hat, wenn man konkreten Fragen stellt.

Viele Grüße,
Hela
 
Top