• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Warnung vor Opiate Wechselwirkung mit Pfefferspray

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Hallo,

anläßlich der Bombenanschläge wird Pfefferspray gebunkert. Reichweite 4-8 m normal nur mit Waffenschein oder von der Polizei eingesetzt z.B. bei Veranstaltungen. Gibt es auch als Tränengasgranate - meisten bekommen Polizisten den Dunst ebenfalls ab, z.B. durch Wind. Für andere Personen allerdings als Tierabwehrspray frei verkäuflich. Dies verstärkt die Wirkung von Psychopharmaka, Kokain und deren Derivate und andere Medikamente. Die meisten sterben durch die verstärkende Wirkung.

Pfefferspray hat ca. 2.000.000 Scoville (Schärfegrad)
Tabasco waren glaube ich 8 000 Scoville

Meines Erachtens kann derjenige auch sterben der zu scharf ißt. Es gibt auch Schärfepaste (Merretich, Wasabi, Ingwer) die bis zu 60.000.000 Scoville gehen.
[FONT=&quot]capsaicin[/FONT]
http://www.aversiontech.com/hot-and-spicy/capsaicin/?gclid=CN7DhMbm_MkCFQjmwgodjBkJnQ
https://de.wikipedia.org/wiki/Scoville-Skala

https://www.youtube.com/watch?v=uXUdofamZw0

Die Angst und Panik regiert Europa!

Sei angemerkt: Schärfe ist kein Geschmack sondern Schmerz - Schärfe brennt Unsere Zunge kann nur süß, sauer, bitter und salzig schmecken!

gruß

Hollis
 
Zuletzt bearbeitet:

Marvelo

Neues Mitglied
Registriert seit
6 Jan. 2016
Beiträge
6
Ort
Duisburg
Möglicherweise eine etwas doofe Frage, aber: gibt es denn Menschen die ihre Ernährung tatsächlich mit Pfefferspray anreichern? In meinem Umfeld habe ich das noch nicht erlebt, verwundert bin ich trotzdem.

Ich bin ein wenig überrascht, besonders im Polizeieinsatz würde ich doch erwarten, dass der ein oder andere Verdächtige unter Einfluss von eben z.B. Kokain und anderen Opiaten eine Ladung wegbekommt.

Ist in der Hinsicht denn was bekannt?
 
Top