• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Versorgungsamt gibt einen GdB von insgesamt 30 und die BG eine höhere MdE

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,691
Ort
Berlin
#13
Hallo,

solange die Frist nicht vorbei ist, ja. Begründung: Du hast es Dir nach dem Studium anderer Fälle hier im Forum anders überlegt und deshalb Klage eingereicht.


Gruß von der Seenixe
 

Error

Neues Mitglied
Registriert seit
15 Jan. 2020
Beiträge
6
#14
Ich habe mal einen Bekannten gefragt der auch SBV in einen Unternehmen ist.
Dieser ist sich zwar zu 100% nicht sicher, aber meinte, dass wenn ich ein Antrag auf Gleichstellung stelle beim Arbeitsamt und dann doch noch Klage einreiche beim Sozialgericht, dass ich dieses dem Arbeitsamt mitteilen muss.
Diese würden dann ihre Entscheidung ruhen lassen bis die Klage entschieden ist.
Stimmt das denn?

Nun weiß ich nicht was ich machen soll.
Antrag auf Gleichstellung abwarten und mich dann ggf. gleich stellen lassen?
Klage einreichen obwohl Gleichstellung beantragt ist?
Auf Entscheidung des Arbeitsamtes warten und dadurch die Widerspruchsfrist versäumen beim Sozialgericht und mich mit der Gleichstellung zufrieden geben?
 

HWS-Schaden

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,748
Ort
Bei den Stadtmusikanten
#15
Hallo Error, willkommen im Forum.

Schau nach auf dem Antrag auf Gleichstellung, ob dort ein Hinweis ist, dass du mitteilen musst, wenn Klage eingereicht wird.
Wenn nicht, dann lass den Antrag einfach laufen. Woher soll ein Laie wissen, dass/ob er dem Arbeitsamt eine Mitteilung über eine Klage machen muss, wenn dies nicht in den Informationen steht?

LG
 

Error

Neues Mitglied
Registriert seit
15 Jan. 2020
Beiträge
6
#16
Da ist u.a. ein Feld da steht genau folgendes Drin:

Gegen den Bescheid des Versorgungsamtes habe ich Widerspruch/Klage erhoben

Hab ich ja noch nicht. Aber wie gesagt, mir wurde erklärt, wenn ich das machen sollte, muss ich das Arbeitsamt infomieren
 

HWS-Schaden

Aktiver Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
3,748
Ort
Bei den Stadtmusikanten
#17
Hallo

Den Antrag hast du schon angegeben, oder?
Dann ist es doch wie Seenixe schrieb: Deine Angaben entsprachen zum Zeitpunkt der Abgabe der Wahrheit.
Welches Problem siehst du?

„Aber wie gesagt, mir wurde erklärt, wenn ich das machen sollte, muss ich das Arbeitsamt infomieren.“
Hast du das schriftlich? Wenn nicht, ... s.o.

Achte darauf, für eine eventuelle Klageeinreichung die Frist nicht zu verpassen.

LG
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,691
Ort
Berlin
#18
Hallo Error,
Du hast Deinen Antrag auf Gleichstellung gestellt. Das Arbeitsamt hat nur eine gewisse Zeit, um über diesen Antrag zu entscheiden. In der Zwischenzeit hast Du eventuell gerade mal eine Bestätigung des EIngangs Deiner Klage. Dies sind völlig von einander unabhängige Verfahren.
Mein Verfahren vor dem Sozialgericht hat in der ersten Instanz 5 Jahre gedauert ( zugegeben ging es nicht gegen das Versorgungsamt sondern gegen eine BG), willst Du wirklich so lange warten?

Gruß von der Seenixe
 

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
1,029
Ort
Großraum Berlin
#19
Hallo Error,
Ich habe sofort die Gleichstellung beantragt und erst später Widerspruch und Klage gegen den GdB 30 eingereicht. Die Gleichstellung habe ich rel. zügig erhalten und war damit wirksam, was mir sehr wichtig war.
Fast 2 Jahre hat der Widerspruch (GdB 40) und die Klage gebraucht, bevor mir MdE=GdB 60 zugestanden wurde. Das habe ich dann nur dem AA mitgeteilt, da ich mit Rechtskraft der Entscheidung und Ausstellung des SchB Ausweises diese Gleichstellung nicht mehr brauchte.
Also, egal ob du dagegen corhehst oder nicht, solltest du dir die Gleichstellung sichern und zwar so schnell wie möglich!
LG Ellen
 
Top