• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Versicherung zahlt kein Schmerzgeld HWS

stvo1

Nutzer
Registriert seit
20 Feb. 2007
Beiträge
4
Hallo,

hatte vor 2 mon. Auffahrunfall gehabt auf autobahn (Stau ende).
Der arzt hatt HWS-Distorsion fest gestellt,war 2 wochen krankgeschrieben.

So heute habe ich von Versicherung Brief bekommen und da stande folges drin :

Sehr geehrte Hr. ....

Ihre Forderung können wir nicht ausgleichn,da nach unserer Auffassung unfallbedingt eine Verletzund nicht eingetreten sein kann. Den Schmerzensgeldanspruch haben wir abgelehnt.

Was meint ihr haben die recht, ich habe doch anspruch auf Schmerzensgeld oder?

Wäre dankbar auf eure antwort.
 

chevytruck

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
81
Ort
Südostoberbayern
Hallo StVO1,

in den letzten Jahren hat sich die Rechtsprechung dahingedreht, das es für geringfügige Verletzungen kein Schmerzensgeld mehr gibt. Ein HWS zählt im Allgemeinen zu den geringfügigen Verletzungen.
Ich würde jedoch einen Rechtsanwalt genau dazu befragen, denn wenn zu erwarten ist, dass es auf Grund des HWS zu bleibenden oder zukünftigen Schäden kommen kann, ist die Geringfügigkeit nicht mehr gegeben.

LG

CHEVY
 

Maxi

Nutzer
Registriert seit
13 Okt. 2006
Beiträge
26
Hallo stvo1,

ich denke Du hast Anspruch auf Schmerzensgeld. Schalte doch einen Anwalt ein, der das für Dich einfordert. Die HWS-Distorsion ist doch eindeutig unfallbedingt.

Gruß
Maxi
 

stvo1

Nutzer
Registriert seit
20 Feb. 2007
Beiträge
4
Danke für euren antwort.:)

Werde jetz anwalt einschalten da soll er sich jetz drum kümmern,die müssen ja auch von was leben:D .

die seite ist echt super...
 

schmerz

Nutzer
Registriert seit
10 Okt. 2006
Beiträge
15
hallo stvo1.........
Natürlich hast du Anspruch auf Schmerzengeld.Es ist nur ein Geduldspiel von der Versicherung.Gehe mal auf www.ra-kotz.de/hws3 verkündet 05.12.2000.Es gibt zahlreiche Urteile die findes du nicht in der Schmerzengeldtabelle.Suche nur die die im dunkeln liegen....:):)
Habe damit meiner Anwältin auch einigemale geholfen.........
und sobald die ersten Urteile bei denen Eingehen kommen dann solche Sprüche wie ,,um die Sache zum Abschluss zubringen bieten wir Ihnen...,,

Wünsche Dir viel Glück und alles Gute.....
Schmerz
 

luxcity

Nutzer
Registriert seit
25 Feb. 2007
Beiträge
3
Danke für euren antwort.:)

Werde jetz anwalt einschalten da soll er sich jetz drum kümmern,die müssen ja auch von was leben:D .

die seite ist echt super...

hallo
ich hab auch solch Unfall gehabt,stand hinter einem linksabbiegenden Wagen ,da kam jemand von hinten auf meienn Wagen drauf geknallt,schob mich auf den vor mir stehenden.
Krankenhaus stellte auch bei mir HWS Distorsion fest.
Ich geh morgen zum Anwalt.
Hast Du etwas erreicfht,in Deiner Sache?
Gruss Frank
 

luxcity

Nutzer
Registriert seit
25 Feb. 2007
Beiträge
3
hallo
ich hab auch solch Unfall gehabt,stand hinter einem linksabbiegenden Wagen ,da kam jemand von hinten auf meienn Wagen drauf geknallt,schob mich auf den vor mir stehenden.
Krankenhaus stellte auch bei mir HWS Distorsion fest.
Ich geh morgen zum Anwalt.
Hast Du etwas erreicfht,in Deiner Sache?
Gruss Frank
andernach@gmx.eu
 

luxcity

Nutzer
Registriert seit
25 Feb. 2007
Beiträge
3
Hallo,

hatte vor 2 mon. Auffahrunfall gehabt auf autobahn (Stau ende).
Der arzt hatt HWS-Distorsion fest gestellt,war 2 wochen krankgeschrieben.

So heute habe ich von Versicherung Brief bekommen und da stande folges drin :

Sehr geehrte Hr. ....

Ihre Forderung können wir nicht ausgleichn,da nach unserer Auffassung unfallbedingt eine Verletzund nicht eingetreten sein kann. Den Schmerzensgeldanspruch haben wir abgelehnt.

Was meint ihr haben die recht, ich habe doch anspruch auf Schmerzensgeld oder?

Wäre dankbar auf eure antwort.
hallo ich hab deisen Link gerade gefunden :
http://www.kanzlei-prof-schweizer.de/fzr/urteils_datenbank.html?id=11173
 

stvo1

Nutzer
Registriert seit
20 Feb. 2007
Beiträge
4
Hallo,

ich kann die vers. nicht anklagen wegen Schmerzensgeld weil kein deckung von Rechtschutzvers. bekomme.

was würdet ihr machen
 

pinki

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
166
Ort
Hessen
Hallo stov1 ,

Warum bekommst du keine Deckung der Rechtsschutzversicherung , hast du keine für Verkehrs recht ?

Du hast die Möglichkeit , mit einem Rechtsanwalt , der sollte für Verkehrs recht oder Medizin recht sein ein Beratungsgespräch führen .Der könnte dir dann alles weitere da zu erläutern .
Das würde ich so machen .

LG
Pinki
 

stvo1

Nutzer
Registriert seit
20 Feb. 2007
Beiträge
4
Hallo pinki,

ich hatte schon mit RA beratungsgepräch gehabt,er sagte mir ohne Rechtschutz deckung sollte ich nicht auf risoko gehen, und die Vers. nicht klagen.

das alles macht mir nur :confused: kopfschermerzen ich lasse es sein die ganze klagerei mit Vers.

Ich danke an alle die hier mir geholfen und tips gegeben haben,

Forum für Unfallopfer.de ist echt super seite danke, das ihr so eine seite aufgestellt habt.:)
 
Top