• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Versichert u. verloren, 3-SAT

Marcela

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13 Juli 2009
Beiträge
657
#1
Hallo,

evtl. Wiederholung? Jetzt im 3-SAT

Versichert und verloren

Die zweifelhaften Methoden der Versicherer
Film von Stefan Maier

Im Zweifel nicht zahlen, das scheint die Methode der Versicherer in vielen Schadensfällen zu sein. Sie können sich dabei auf willige Helfer verlassen.

Zum einen auf Sachverständige, die fragwürdige Gutachten abgeben. Zum anderen pflegen Versicherungskonzerne Netzwerke, in denen sich Richter für Vorträge bezahlen lassen. Oder Politiker, die aus einem Regierungsamt in die Vorstandsetage der Konzerne wechseln.

Es kann jeden treffen: Man glaubt sich gut versichert, hat aber oft keine Chance. Wie Claudia Bernert. Sonst hätte sie 30 Jahre Kampf um ihr Recht wohl nicht durchgehalten. 1984 kam ihr Sohn Daniel zur Welt, behindert. Ein Behandlungsfehler, davon ist sie überzeugt. Seither versucht sie, von der Versicherung des Arztes und der Hebamme Schadensersatz für ihren Sohn zu bekommen. Zweimal ging der "Fall Daniel" durch alle Instanzen, er ist immer noch nicht entschieden. Claudia Bernert ist auch über zweifelhafte Gutachten gestolpert. Aber sie gibt nicht auf. Seit sie einen neuen Anwalt hat, schöpft sie wieder Hoffnung.
 

Frontman

Neues Mitglied
Registriert seit
18 Aug. 2017
Beiträge
1
#2
Tolle Sendung

Hallo

Ich denke wir sollten alle unsere Versicherung Verträge erneut überprüfen, und sollten auch unsere Versicherung Makler intensiven Nachfragen schriftlich stellen.

Wir müssen uns bemerkbar machen, damit Unruhe in die Gesellschaften kommt.

Wenn jeder seine Verträge auf den Prüfstand stellt, wäre das ein erster Schritt und ganz nebenbei könnte man erkannte Schwachstellen beseitigen.
 
Top