• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Verrückte Gutachten – wenn Menschen entmündigt werden, Steuerfahnder FFM & Mollath

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,025
Ort
Bayrisch-Schwaben
#26
Wer war wohl Dr. G und das Krankenhaus B
Dr. med Uwe Glatzmaier, arbeitet heute noch im KH Barmherzige Brüder in München.

Ich weis, dass das SG und LSG München nach wie vor an dem Gutachter festhält.
Klar hat er einen guten Job als OA im KH BB, jedoch ein kostenintensives Haus in Innig am Ammersee und 2 Töchter die Studieren.
Insofern braucht Dr. G das Geld aus den Gutachten.

Dr. Glatzmaier hat "Narrenfreiheit" er so wurde mir hinter vorgehaltener Hand vor kurzem erläutert!
 
Zuletzt bearbeitet:

Shammy

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
13 Dez. 2010
Beiträge
289
#27
Hallo Oerni,

ja, aber Sekundant hat ja eine Möglichkeit aufgetan, den "Geldhahn" abzudrehen bzw. trockenzulegen :) Wenn Du weißt, was ich meine.

Viele Grüße

Shammy
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,025
Ort
Bayrisch-Schwaben
#28
Hallo Shammy,

sehr schwieriges unterfangen.
Ich habe noch bis 30.11.2018 Zeit meinen Befangenheitsantrag bzw die Stellungnahme des Dr. Glatzmaier zu begründen.

Interessant dürfte die Tatsache sein, dass das LSG die Akten an des KH Barmherzige Brüder, wo Dr. G beschäftigt ist, geschickt hat.
Interessant im Hinblick auf die DSVO - denn wer hat dort die Akten entgegen genommen!
 

Sekundant

Aktiver Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
4,239
Ort
hier, links von dir
Website
fallakte.12hp.de
#29
hallo,

jetzt mal tacheles:

ein urteil/beschluss, eine entscheidung eines gerichts sagt für mich erst mal gar nichts aus. das kann, muss aber nicht richtig sein. heute ist man/bin ich eher geneigt, es als gewillkürte entscheidung zu verstehen.
was zählt, aber auch fehlt, sind die entscheidungsgrundlagen. dazu gehören sämtliche tatsachen, die von den parteien vorgetragen und ggf (wie man durchwegs erlebt) ganz offenkundig nicht zur kenntnis genommen werden, obwohl sie den kern der sache darstellen. deswegen lege ich das augenmerk (mittlerweile) auch nicht nur auf gutachter, sondern und vor allem auf die justiz. denn es ist eine fehldiagnose, wenn ständig vom "Gutacher(un)wesen" gesprochen wird. es ist ein zusammenwirken einer triade, die sich ja auch in den allseits bekannten seminar- und weiterbildungszirkeln widerspiegelt.

daher nochmal: jeden vorgang, jede entscheidung, jeder verlauf ist einzeln zu bewerten. wer seine arbeit richtig machen will, hält sich an sicher erprobte und erfolgreiche strategien, nicht an behauptungen und möglichkeiten, die richtig, falsch, oder nur subjektiv sein können. ehrlich gesagt, arbeite ich nicht mit subjektiven eindrücken; sie müssen nicht falsch sein, aber sie können nur dann weiterhelfen, wenn sie zu neuen tatsachen führen.

deutlich gesagt ist das das entscheidende manko, wenn aus vorgängen reale und gesicherte tatsachen gewonnen werden sollen, die aber dann schlicht fehlen.

nachtrag zu

Ich habe noch bis 30.11.2018 Zeit meinen Befangenheitsantrag bzw die Stellungnahme des Dr. Glatzmaier zu begründen.
da verstehe ich nicht, dass das bisherige material zurückgehalten wurde. meine erfahrung (seit jahrzehnten) ist die, dass eine genaue und konsequente beurteilung und auswertung solchen materials das A&O sind.


gruss

Sekundant
 
Zuletzt bearbeitet:

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,025
Ort
Bayrisch-Schwaben
#30
da verstehe ich nicht, dass das bisherige material zurückgehalten wurde. meine erfahrung (seit jahrzehnten) ist die, dass eine genaue und konsequente beurteilung und auswertung solchen materials das A&O sind.
Kannst Du bitte konkretisieren was Du damit meinst.

Welches Material soll ich zurück gehalten haben?
 

Sekundant

Aktiver Sponsor
Registriert seit
24 März 2009
Beiträge
4,239
Ort
hier, links von dir
Website
fallakte.12hp.de
#31
gerne

Es gibt zahlreiche Unterlagen die dessen Befangenheit belegen, kann diese allerdings nicht hier einstellen.
es wäre zumindest eine deutlichere bezeichnung hilfreich, sofern sich damit die infos finden oder zugänglich machen liessen. für spätere leser allemal ein hilfsmittel. aber das hatten wir ja schon mal besprochen, ich kann hier nicht alles wiedergeben.


gruss

Sekundant
 
Top