• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Verkehrsunfall auf einer Autobahn - BSV?

napo

Nutzer
Registriert seit
15 März 2009
Beiträge
2
hallo,
ich hatte einen verkehrsunfall auf der autobahn a2. am 27.20.08
ein autofahrer kam ins schleudern und hat mich mitgerissen, daraufhin kam ich ins schleudern und fuhr gegen die mauer.ich hielt an meinem lenkrad sehr stark fest und durch ein wunder brach ich mir kein knochen. (mein airbeg ging nicht auf).

diagnose:
1. Commotio cerebri
2 HWS-Schleudertrauma
3. Handgelenkzerrung re.
4. Prellung und Zerrung des li. Kniegelenkes.

ich hatte jeden tag kopfschmerzen und konnte mein hals nicht nach links drehen, der arzt sagte zu mir es wird 6-8 wochen andauern dann gehen alle schmerzen weg. pumpte mich mit schmerztabletten und muskelentspannungstabletten voll. als nach 6 wochen nichts besser wurde ging ich wieder zum arzt. er forderte eine MRT HWS an.

diagnose: Rechtskonvexe Skoliosehaltung. Intraforminaler flacher Diskusprolaps in Höhe HWK 3/4 mit relativer Einengung der Neuroforamina. Leichtgrandige Einengung des Spinalkanals. linksbetont Diskusprtrusion medial betont in Höhe HWK 4/5. rechtetont in Höhe 5/6 bei weitem Spinalkanal Unkarthrose. Diskrete Spondylarthrose.

was es auch heisst. ich verstehe nichts von dem. :(
ausser BSV. wer kann es mmir mal genau erklären.?

ich weiss nur dass ich diese probleme nie vor dem unfall hatte.
der arzt sagte zu mir es kann ein BSV nicht von einem unfall etstanden sein.(nach der diagnose).

komischer weise bekam ich vor 3 monaten armgelenk schmerzen, der arzt sagte zu mir, es ist ein tennisarm. kommt nicht von dem unfall.
diese armgelenk schmerzen hatte ich auch nie wirklihc leute nie vorher gehabt. nichtmal anzeichen dafür.

es kommt mir alles so komisch vor. nach dem unfall bekomm ich ganz plötlich einen tennisarm syndrom und einen BSV und alles nach dem Unfall.

wer kann mir da weiter helfen wer kent sich da so richtig gut aus?
vielleicht ist der angebliche tennisarm syndrom durch den unfall passiert als ich mit 90 gegen die mauer fuhr und mich an dem lenkrad festhielt ganz stark. und BSV auch durch den aufprall?

ich wäre auch sehr dankbar. für eure beiträge und hilfe.
und entschuldigt mich für meine rechtschreibfehler.

gruss
g.
 

JoachimD.

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
1,736
Ort
Schwarzwald
Hallo N..,

von der HWS gehen wichtige Nerven aus die entsprechende Funktionen haben
Wirbelsäulenabschnitt Rückenmarkssegment
Wirbelkörpername
Funktions- und Versorgungsgebiet Halswirbelsäule
C1 Blutversorgung von Kopf, Hypopyse, Kopfhaut und Gesichtsknochen. Innen- und Mittelohr Sympatisches Nervensystem
C2 Augen, Sehnerven, Hörnerven,Nebenhöhlen,Mastoidknochen, Zunge, Stirn
C3 Wangen, Ohrmuscheln, Gesichtsknochen,Zähne, Facialisnerv
C4 Nase, Lippen, Mund, Eustachische Röhre
C5 Stimmbänder, Nackendrüsen, Rachen
C6 Nackenmuskulatur,Schultern, Mandeln
C7 Schilddrüse, Schulterschleimbeutel, Ellenbogen Brustwirbelsäule Th1 Unterarme, Handgelenke, Hände, Finger,
Speiseröhre, Luftröhre

In der Diagnose schreibt man von flacher .. relativer ...Leichtgradiger...

Skoliose <http://de.wikipedia.org/wiki/Skoliose
Diskusprolaps < http://www.chirurgie-portal.de/neurochirurgie/bandscheibenvorfall-bandscheibe-operation.html
Neuroforamina. >http://www.chiropraktik.ch/Deutsch/Ihre_Frage/ShowQA.cfm?ID=399 usw.

In dem Befund steht eigentlich nur das Du leichtgradige Veränderungen im Bereich der Halswirbelsäule hast!

Es wird Dir nicht anderes übrig bleiben als Dich an eine Facharzt Neurochirurg , Chiropraktiker zu wenden!
Aber wende Dich halt vorher einmal an Speetwomen die hat hier im Forum die meiste Erfahrung mit dem Problem HalsWS.
Ich versuche selbst im Moment so eine Geschichte zu klären ich habe ähnliche Probleme mit dem linken Arm (ausgehend HWS)
also such Dir einen entsprechenden Facharzt fahre lieber einmal ein paar Kilometer weiter wegen deiner Sache!

Bad Wildungen Wickerklinik z:B. sind Kliniken die sich da etwas ....

Es wird nicht einfach ich selbst arbeite schon seit Monaten dran und es verschlechtert sich- also nicht gleich aufgeben wenn
ein Arzt in etwa von eingebildeten ..spricht! Bei mir nannte man dies schlicht C8 Syndrom!

Gruss Joachim

Docinsider.de - Arztsuche
 

Speetwomen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
470
Alter
55
Ort
Hessen
Website
www.jackystiefelweb.de
Hallo N.

Leider hat dein Arzt Recht das ein BSV nicht vom Unfall kommen kann, denn das behaupten alle Mediziener und ich Kämpfe auch um Anerkennung des BSV in der Lendenwirbelsäule.

Allerdings ist es bei dir ein wenig kompliziert, denn Skoliose heißt Wirbelsäulenverkümmung. Dies wiederum kann BSV auslösen. Eine Skoliose muß man nicht unbedingt merken. Es kommt auf die Krümmung an. Natürlich kann der Unfall durch die vielleicht schon vorher vorgelegene Krümmung dazu geführt haben einen BSV auszulösen. Das Problem bei einem BSV ist das viele Menschen die keinen Unfall hatten einen solchen haben ohne es zu merken. Das gleiche gilt wie gesagt bei einer Skoliose. Wie gesagt das ist nun verdammt schwierig zu beweisen das dies Unfallfolgen sind. Da sind sehr gute Ärzte gefragt die sich damit auskennen. Ich schreibe dir zusätzlich in einer PN eine Klinik die genau auf sowas spezialiert ist und sich mit Skoliose perfekt auskennt.
Ich rate dir dich dort mal vorzustellen, denn die kennen sich auch super gut mit Unfällen und Unfallfolgen an der Wirbelsäule aus. Also schau in dein Postfach.

Ich wünsche dir gute Besserung.

Liebe Grüße
 

napo

Nutzer
Registriert seit
15 März 2009
Beiträge
2
Hallo Speetwomen und JoachimD.

Ich danke euch wirklch tausend dank, dass ihr die zeit gefunden habt um mir so genau zu schreiben.
ich werde deine gennanten Ärzte aufsuchen, und mal schauen was da so bei raus kommt.


--Allerdings ist es bei dir ein wenig kompliziert, denn Skoliose heißt Wirbelsäulenverkümmung. Dies wiederum kann BSV auslösen. Eine Skoliose muß man nicht unbedingt merken. Es kommt auf die Krümmung an. Natürlich kann der Unfall durch die vielleicht schon vorher vorgelegene Krümmung dazu geführt haben einen BSV auszulösen--

das heisst das der unfall es doch eine BSV auslösen kann, da die krümmung bereits schon vorher da war...

wie gesagt ich hatte niezuvor probleme mit, oder einen tennisrm. das kam ganz plötzlich und alles nach dem unfall.

ich werde mich mal bei Fachärzten wenden, und lasse es euch wissen.

vielen dank und schöne grüße

hallo joachim,
hattest du auch einen autounfall?
wie ist es bei dir zustande gekommen?

was mich hal sauer mach ist es, dass die ärzte einfahc und schnell eine diagnos stellen ohne nachzudenken, ist es denn wirklich so.

ich habe sogar gelesen, dass nach einem jahr autounall immer noch probleme auftauchen können.

will halt mir ganz sicher gehen, und nicht einfach so hinnehmen.

grüße
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

JoachimD.

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
1,736
Ort
Schwarzwald
Hallo napo,

ich hatte einen schweren Arbeitsunfall (Sturz durch Decke)! Bedingt durch Wirbelsäulenfrakturen (inclusive Nekrose) usw. habe ich eine verstärkte Brustkyphose und Lendenlordose! Da sich dementsprechend auch die Halswirbelsäule nicht so ganz gerade ist habe ich dadurch auch entsprechende Probleme die sich verstärken!

Gruss Joachim
 
Top