• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

unverschuldelter Motorradunfall mit Personenschaden

Schmief

Nutzer
Registriert seit
6 Okt. 2006
Beiträge
1
Hallo Zusammen,
mein Vater hatte vor einiger Zeit einen unverschuldeten Motorradunfall bei dem Ihm die Sehne in der Schulter gerissen ist.
Sein Hausarzt und der Arzt, der die Operation durchgeführt hat sagen Beide, dass der Unfall einzig Schuld an dem Riss der Sehne ist. Er hatte bis dahin nie Probleme mit seiner Schulder, konnte aber seid dem nicht mehr seiner Arbeit (bedingt durch Schmerzen und Bewegungseinschänkung) nachgehen.

Die Krankenkasse forderte daher eine Gutachten an, welches in Boberg HH durchgeführt wurde. Das Ergebniss sagt nun aus, dass der Riss nicht durch den Unfall entstanden sein könnte, da grundsätzlich keine Sehne ohne Vorbeschädigung reisst (auch nicht bei einem Verkehrsunfall!!!:eek: )
Meine Fragen sind nun:
- Warum sollte eine Sehnenriss nicht durch einen Unfall herbeigeführt werden?
- Kann man ein weiteres GA anfordern / ersellen lassen, wenn die Aussagen des operierenden Arztes berücksichtigt wird?
- Auf welcher Grundlage muss man das aktuelle GA anerkennen?
- Sind eventuell weitere Fälle bekannt (in diesem Zusammenhang / Sehnenriss / Boberg)
- Welche Möglichkeiten haben wir dagegen anzugehen?
:confused: :confused:

Vielen Dank für die Hilfe
Schmief
 

Meggy

Nutzer
Registriert seit
14 Sep. 2006
Beiträge
19
Auf die meisten Fragen kann ich dir leider nicht antworten. Mir fällt da nur ein, vielleicht mal einen Orthopäden aufsuchen und da ein Gutachten machen lassen.

Meine Tochter hat häufiger Sportunfälle und da kann ich nur sagen, dass solche Sehnenrisse und auch Bänderrisse schneller reißen können, als man denk.

Was heißt in diesem Fall - ohne Vorschädigung?
Bei so einem Verkehrsunfall kann noch mehr reissen vorallem brechen als eine Sehne. Ich nehme mal an, dein Vater ist durch den Unfall gestürtzt und durch den Sturz hat er sich diese Verletzung zugezogen.

Viele Grüße Meggy
 

Shirin

Nutzer
Registriert seit
29 Sep. 2006
Beiträge
3
Hallo Meggy,
natürlich kann so eine Verletzung durch einen Unfall passieren, bei mir ist die Subscapularis Sehne gerissen nur durch einen Sturz. War deshalb auch beim Gutachter weil die BG das nicht glauben wollte. Der bescheinigte mir eindeutig das es durch den Sturz kam.Laut meinem Gutachten kann eine Sehne nur reisen durch einen Sturz oder durch Starke gewallteinwendung (z.b. bei Gewichtheber).Würde deinem Vater raten nochmals ein Gutachten machen zu lassen . So viel ich weis kann man das erste Gutachten ablehnen. Hoffe ich konnte Dir ein bisschen weiter helfen. Liebe Grüsse Shirin
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,923
Ort
Berlin
Hallo Schmief,

ersteinmal herzlich Willkommen im Forum. Du schreibst von einem unverschuldeten Verkehrsunfall. Waren andere Fahrzeuge beteiligt? Wie kommt es, dass die KK eine Gutachten erstellen läßt?
Ich würde das Gutachten anfordern und dann durch einen anderen Arzt auf seine Stichhaltigkeit überprüfen lassen. Natürlich kannst Du ein neues Gutachten erstellen lassen. Es kann Dir passieren, dass Du dieses erst einmal selbst tragen mußt. Aber wenn Dir an der Klärung des Zusammenhangs gelegen ist und eventuell eine Versicherung beteiligt ist, dann solltest Du dies tun, schon um Eure Position nachzuweisen.

Gruß von der Seenixe
 

trixie

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
104
Hallo Schmief!

Sieh mal bei den LInks für Unfallopfer unter "Rotatorenmanschette" und "Schulter" nach, vielleicht ist das eine Argumentationshilfe!

Lieben Gruß

Trixie
 

.308

Nutzer
Registriert seit
21 Mai 2008
Beiträge
1
Gutachtermär: kein Sehnenriss ohne Degeneration

sieh Dir Doch mal diese Dissertation bezüglich Sehnenschäden und Degeneration an:
[FONT=&quot]http://www.db-thueringen.de/servlets/DerivateServlet/Derivate-2605/Stolz.txt


Die Aussage, dass Sehnen nur bei bestehender Degeneration reissen könnten, beruht lediglich
auf einem Axiom (nicht beweisbare angenommene Erklärung) und ist jüngster Zeit mehrfach
wissenschaftlich widerlegt worden. Wird aber in Gutachterkreisen diskret und konsequent
ignoriert!

Bei Bedarf gern mehr.[/FONT]
 
Top