• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Unfallrente und Leistungssport.

  • Ersteller des Themas Ersteller des Themas Bramboy
  • Erstellungsdatum Erstellungsdatum

Bramboy

Nutzer
Registriert seit
23 Jan. 2007
Beiträge
1
Hallo.

Ich hoffe mir kann hier jemand eine Antwort auf meine Frage geben. Erst mal zu meiner Behinderung. Ich bekomme seit einen Arbeitsunfall eine Unfallrente und habe einen Grad der Behinderung von 30 Prozent. Bei mir wurde eine Umstellungsosteotomie vorgenommen. Nun ich möchte mich, nach langer Zeit, wieder sportlich betätigen und deswegen habe ich eine Frage.

Darf ich wieder Sport treiben oder wird mir dadurch event. die Unfallrente bzw. die Schwerbehinderung aberkannt ?

Ich hoffe das ihr mir weiterhelfen könnt und bedanke mich schon mal für eure Beiträge.

Gruß Bramboy
 
Hallo,

Wilkommen im Forum.
Du darfst selbstverständlich Sport treiben.
Dies hat keine auswirkungen auf die Rente.
Warum sollte es auch, Sport ist gesund.


mfG

Günni
 
re. Antwort

Hallo Bramboy,

willkommen im Forum bei uns,..

Nein das geht nicht, denn dann müsste man im ganzen Behindertensport / Profisportlern die Rente kürzen oder streichen.

Es gibt sehr viele Sportarten die von Behinderten ausgeübt werden, der eine macht tut es an der Freude in der Bewegung, ein anderer verdient so gar Geld damit,... In diesem Sinne, sam ;)
 
Top