• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Unfallopfer

slawacccp

Nutzer
Registriert seit
15 März 2008
Beiträge
8
Hallo zusammen!

bin neu hier und habe volgendes für sie vorbereitet:rolleyes:
soryy wegen die rechtschreibfehler.

Also meine geschiechte.
am 17.01.2008 als bei fahrer kam ich auf der fahrt nach hause auf glatteis ins schleudern,das auto überschlug sich 2 machl und bleibt auf dem dach schtehen.es befanden sich mehrere insassen in dem fahrzeug.der unfall wurde von der polizei aufgenommen.

ich saß auf der rückbank rechts.ich erlitte bei dem unfall folgende verletzung DIAGNOSE:Fract.clov.lat.dext(bruch des rechten rückenseitigen schlüsselbeins.)
ich wurde am selben tag ins krankenhaus eingeliefert. OPERATION am 18.01.2008 mit zuggurtung osteosynthese in allgemeinnarkose und dort stationär bis zum 22.01.08 behandelt.weitere behandlungstermine sind erforderlich.
bis 10.03.2008 müsste ich des schultergurtes tragen.am 11.03.2008 bis 14.03.2008 wahr ich wieder stationär.Therapie:Am 12.03.2008 metallentfernung in allgemeinnarkose(Zuggurtungsosteosynthese)fecit Ass.

weitere therapie:am 22.03.2008 nahtenentfernung.begleitende physiotherapeutische behandlüng(Heilgymnastik,Bewegungstherapie)

also krankenhaus aufenthalt 10 tage,arbeitsunfähigkeit min.4 monate
2 operationen mit allgemeinnarkose.und ein teil schulter nach der unfahl(aufprall) ist taub vielleicht bleibt auch für immer so haben die ärzte gesagt.eventuel bleiben dauer schaden.grund : auto utfahl aufpral mit schulter + eventuel 2 Operationen die auch dafüh führen könen

MFG slawacccp

fragen.

1) mit wie viell schmerzengeld kann ich rechnen?
2) soll ich eine schtraf einzeige gegen fahrer machen?
nach der unfahl hat er 3-4 tagen sorgen gemacht nach erste OP war kein kontakt mehr,hab in mall gesehen hat aber nicht mall hello gesagt:eek:und wie es mir geht:mad:.und das hat mir weh getan.
3)soll ich gleich begutahtung machen,wegen meine schulter teil ,die taub ist? da die arzt mein ich solte erst abwarten ca 6 monate weil beim solchen ferletzungen kann es sein das in ca 6-12 monaten man wieder alles schpüren kann.oder mann hat dauer schaden.
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,864
Ort
Berlin
Hallo slawacccp,
Herzlich willkommen hier im Forum. Der Crash war ja relativ heftig und im Vordergrund steht erst einmal Deine Gesundheit. Bevor Du die Heilbehandlung nicht abgeschlossen ist, solltest Du an Deine Gesundheit denken und nicht an die Knete, die Du eventuell bekommst. Das deutsche Schmerzensgeld ist eh nicht mit z.bsp. den USA zu vergleichen. In das Auto bist Du sicher freiwillig eingestiegen, der Fahrer hat den Fehler sicher auch nicht vorsätzlich, also mit Absicht gemacht. Was soll Dir also eine Strafanzeige bringen? Vielleicht rufst Du ihn einfach mal an. Wie schwer sind seine Verletzungen? Zu deiner 3. Frage.....erst einmal gesund werden.

Gruß von der Seenixe
 

slawacccp

Nutzer
Registriert seit
15 März 2008
Beiträge
8
Morgen.

der fahrer hat nichts abgekriegt nicht mal eine kratzer.wir 3 personen die hinter gesesen haben wahren alle nach krankenhaus eingeliefert,und mich hat am meisten erwiescht.
Ja freiwielig schon,aber das er etwas gesofen hat hab ich auch nicht gewust.hat 0,8 promiele gehabt,da ich auch ein bisschen eingetrunken war hab ich das so wie so nicht gemerkt.
ja oki wennn man etwas sorgen macht,aber der trotel(sorry)hat mich nicht mall gefragt wie mir geht,hat vorbei gelaufen un das wars schon nicht mall hello gesagt,genau das hat mich voll eingenerft.

aber ich kann doch versiecherung nach schmerzengeld vorschuß bietten?

schtiemt das dass ich auf keinen fahl die vertrege unterschreiben soll?und irgent welcher geld abschtiemmung machen,weil ich doch noch dauer shaden hab und bei meinem verletzung bleiben je normale weisse eingeschrenkte bewegung im schulterbereich und schmerzen.

mfg slawacccp:rolleyes:

gegnerische versicherung ist alliance:eek: stimmt das dass die immer probleme stellen:confused:.

heute ist der 4 tag nach der zweite OP und ich fülle mich schon viel besser.aber die schmerzen sind trotzdem immer noch da:(

mfg slawacccp
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Hela

Nutzer
Registriert seit
31 Mai 2007
Beiträge
152
gegnerische versicherung ist alliance:eek: stimmt das dass die immer probleme stellen:confused:.
nein!

heute ist der 4 tag nach der zweite OP und ich fülle mich schon viel besser.aber die schmerzen sind trotzdem immer noch da:(
Du musst dich ein bisschen in Geduld üben.
Bei mir sind heute 4 Monate nach der dritten OP und ich fühle mich auch schon viel besser aber die Schmerzen sind trotzdem immer noch da.



Viele Grüße,
Hela
 

slawacccp

Nutzer
Registriert seit
15 März 2008
Beiträge
8
wurde ich machen;).

am mitwoch nahtenentfährnung,dann gehts los mit therapi:)bin froh wenn ich wieder arbeiten kann.

danke für die antworte
 

carlina

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
22 Okt. 2007
Beiträge
107
Du musst dich ein bisschen in Geduld üben.
@slawacccp:
Zum jetzigen Zeitpunkt kann Dir niemand einen besseren Rat geben als diesen, und zwar an allererster Stelle, was Deine Gesundheit bzw. Genesung angeht! Mir geht ehrlich zunehmend das Verständnis ab für Leute, die sich - noch vom Krankenlager aus! - anscheinend nur damit beschäftigen, gedanklich schon mal ihr Portemonnaie zu öffnen :confused:

Was die Geltendmachung von Schmerzensgeldansprüchen betrifft: das solltest Du zu gegebener Zeit mit einem Anwalt besprechen. Insbesondere auch, da ja offensichtlich bei dem Unfallfahrer Alkohol im Spiel war.
btw: Warst Du als Beifahrer zum Unfallzeitpunkt außer angetrunken auch angeschnallt?

Ebenso wirst Du jetzt wohl kaum einen Arzt finden, der Dich hinsichtlich Folge-/Dauerschäden etc. begutachtet, da dies zum jetzigen Zeitpunkt einfach keinen Sinn macht.

Werde erstmal wieder so gut wie möglich gesund, mit allem anderen wirst Du Dich schlimmstenfalls noch lange genug beschäftigen (müssen).

Gute Besserung!
 

slawacccp

Nutzer
Registriert seit
15 März 2008
Beiträge
8
ob ich angeschnalt war oder nicht kann keiner sagen ich weis auch nicht.aber polizei hat gesagt warscheinlich war ich nicht angeschnalt und das ist auch besser so, weil die rechte seite wahr komplet reingedrückt.in folgen anschneiden hätte ich vielleich wie die polizei meint nicht mehr da gewesen.:eek:
von allem weil auto hat ein leder dach gehabt(da wo schebedach ist,praktisch oben ganze dach wahr aus kunstschtof so wie beim kabrio ungefähr.
 

sammy1

Nutzer
Registriert seit
25 Feb. 2008
Beiträge
73
Ort
53501 Grafschaft/Nierendorf
Hallo!
Die Versicherungen können das bis zu 3 Jahren hinauszögern.Nach 1Jahr
eventuell nach Gutachten ein Vorschuss ,nach 2 Jahren Gutachten und
im 3.ten Jahr dann letztes Gutachten und Restsumme!
Vor allem bei der ALLIANZ kannst du dich auf Schikanen einstellen.Die
versuchen zu drücken wo es geht!
Gute Genesung und vie Glück!

Sammy1
 
Top