• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

unfall passiert was nun?

luziferccc

Nutzer
Registriert seit
8 Jan. 2008
Beiträge
1
Hallo,
hoffe ihr könnt mir helfen, da ich noch nie einen Unfall hatte.
Also ich war mit dem Auto meines Bruders unterwegs auf einer Vorfahrtsstraße und an einer Kreuzung kam es dann zum Unfall. Ich war auf der Vorfahrtsstraße und das Auto von der Nebenstr. ( wo auch ein Stoppschild steht) fuhr in mich rein. Naja, als ich mitbekommen habe, dass er nicht stoppt wars auch schon zu spät. Es hat geknallt und durch den Aufprall kam mein Auto von der Fahrspur ab und knallte frontal gegen die Leitplanke. (War ausserorts und eine Alleenstraße. Der Unfallverursacher hat gesagt, er hätte mich nicht gesehen (Es war 19.00 abends und dunkel). Ich war zum Glück nur leicht verletzt und er auch. Seine Beifahrerin aber hatte Schlüsselbein-und Brustbeinbruch und liegt im Krankenhaus. Wurde alles polizeilich aufgenommen und Versicherungen wissen auch Bescheid. Nun bekam ich von der Polizei einen Anhörungsbogen, wo ich Aussage machen soll, was passiert ist. Auf der letzten Seite soll ich als Geschädigte auch angeben, ob ich gegen den Verursacher auch Strafanzeige stellen will.

Also einen Anwalt habe ich noch nicht eingeschaltet, aber eigentlich will ich keine Strafanzeige stellen. Ich will die Sache nur so schnell wie möglich hinter mir haben und nicht erst noch vor Gericht, da mein Bruder jetzt den Ärger hat, weil sein Auto Totalschaden hat und er das Geld der Versicherung braucht, um so schnell wie möglich wieder ein Auto zu kaufen.
Ich bin am nächsten Tag zum Arzt (am Unfalltag hatte ich keine Schmerzen, bestimmt wegen dem Schock) und der hatte nur eine leichte Schulterprellung und was Halswirbel festgestellt. Aber das ist jetzt nach einer Woche schon gar nicht mehr zu spüren. Also auf Schmerzensgeld will ich ihn nicht verklagen, muss aber im Schreiben seiner Versicherung (Schäden, etc.) angeben, ob ich Verletzungen davongetragen habe. Wenn ich diese angebe, zahlt mir dann seine Versicherung? Er geht ja eh in seiner Versicherung hoch in den Prozenten... Weiss jemand etwas Vielen Dank
Luziferccc
 

Santafee

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 Okt. 2007
Beiträge
1,591
Hallo,

ich würde auf alle Fälle alle Verletztungen, die Du davon getragen hast angeben, denn Du weißt ja nicht, ob Du nicht doch in einiger Zeit damit Probleme bekommst...

Alles Gute!
Santafee
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,917
Ort
Berlin
Hallo Liziferccc,

Herzlich Willkommen hier im Forum. Du solltest, wie schon von Santafee geschrieben, natürlich der Versicherung lle Unfallfolgen mitteilen. Auch solltest Du einen Anwalt aufsuchen und die Schadensregulierung über ihn laufen lassen. Die Kosten trägt die gegnerische Versicherung.
Von einer Strafanzeige hast Du in der Tat sehr wenig, zumal Dein Unfallgegner dies sicher nicht mit Absicht gemacht hat und von der Polizei schon zur Verantwortung gezogen wird. Die Regulierung der Schäden steht im Vordergrund und dabei hilft ein Anwalt viel, viel mehr.

Gruß von der Seenixe
 

Pit13

Sponsor
Registriert seit
8 Nov. 2007
Beiträge
1,724
Ort
zu Hause
Hallo Luziferccc,

die Strafanzeige, wird schon von Amtswegen von der Polizei gestellt weil ein Unfall mit Personenschaden vorliegt. Ich würde Dir empfehlen, einen Anwalt mit der Wahrnehmung Deiner Interessen zu beauftragen. Die Kosten für diesen, werden von der Haftpflichtversicherung des Unfallverursacher übernommen bzw. diese die Kosten tragen.
Bedenke bitte, dass Verletzungen durch den Unfall sich auch erst später bemerkbar machen können. Die Haftpflichtversicherung, wird auch bei Dir, was den Schadenersatz betrifft pokern!
Deine Schulterverletzung, HWS unbedingt der Versicherung anzeigen, denn man weis nie, was da noch kommen kann!

Gruß Pit
 
Top