• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Unfall mit Fahrradfahrer

icemanfx

Nutzer
Registriert seit
22 Aug. 2007
Beiträge
1
hier folgender Fall:

Ein Radfahrer begibt sich auf einen Weg, der keine klare Kennzeichnung als Geh- oder Radweg besitzt und nicht das übliche Aussehen eines Bürgersteiges hat(baustellenbedingt), zu einer Seitenstraße, die er überqueren möchte, um zum Radweg zu gelangen, der 150m von dort entfernt ist. Dabei kommt aus der Seitenstraße ein Auto, das den Radfahrer, der von links kommt, aufgrund von parkenden Autos und evtl. Unachtsamkeit übersieht trifft. Das Auto hatte einen kleinen Lackschaden auf der Motorhaube und das Hinterrad am Fahrrad war verzogen
Ach ja noch zur Info, also es gab keinen Radweg, den man hätte benutzen können in Nähe der Unfallstelle. Die Straße hat der Radfahrer auch nicht benutzt, da dort eine Baustelle ist, die den Verkehr sehr gefährlich macht. Es gibt nämlich dort eine Stelle, wo praktisch nur ein Auto durchpasst

Wer haftet hier?
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,865
Ort
Berlin
Hallo Icemanfx,
Herzlich Willkommen hier im Forum.
Wir sind weder eine Rechtsberatung, noch ein Gericht. Deine Frage lasse Dir bitte von einem Anwalt oder einem Gericht beantworten. Sorry, das Anliegen des Forums ist etwas anders. ;-)

Gruß von der Seenixe
 
Top