• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Ultraschalluntersuchung Knie, Schulter, Fuß, ...

Rudinchen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
6 Dez. 2009
Beiträge
2,472
Hallo,

ich muss euch ja an einer - für mich neuen - Erkenntnis teilhaben lassen. Ich war auf einem Fachvortrag eines Orthopäden und habe dieses erfahren:

Viele orthopädische Probleme können per Ultraschall diagnostiziert werden! Und zwar sind auf Röntgen-, MRT-, CT-Bildern viele Beschwerden wie Entzündungen in den Weichteilen, kleinere Kalkablagerungen usw. nicht sichtbar. Dann bekommt man immer "o.B." Aber in den Sehnen, Bändern u. Muskeln können Entzündungen sein, die diese Beschwerden (mit)verursachen - und diese sind durch Ultraschall erkennbar (mit einem erfahrenen Untersucher).

Und Entzündungen können behandelt werden. Lest mal hier nach:

http://www.dr-gumpert.de/html/ultraschall.html

Das war mir alles ganz neu ... Es gibt wohl auch noch nicht allzu viele Orthopäden, die das anwenden (evtl. wird es nicht so gut bezahlt), aber evtl. ist das für viele Schmerzpatienten und Patienten mit Schmerzen "unbekannter" Herkunft eine gute Diagnosehilfe, die auch zu einer entsprechenden Behandlung führen kann!

Viele Grüße,

Rudinchen
 

moni68

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
29 Juni 2008
Beiträge
657
Ort
Niedersachsen
Hallo Rudinchen,
vielen Dank für diesen tollen Hinweis. Ich wünschte, auch die Ärzte würden die Wichtigkeit mal erkennen !

Mir war das schon länger bekannt.
Das Problem ist allerdings, daß selbst jeder "dahergelaufene" Orthopäde ein Ultraschallgerät sein eigen nennt, die gemachten Bilder aber nicht richtig interpretieren kann. Genau da liegt der Hase im Pfeffer ! Man braucht einen sehr (!) erfahrenen Doc, der viel und oft Bänder und Sehnen schallt, und auch eine gute Ausbildung darin genossen hat, damit dieser auch die entsprechenden Diagnosen stellen kann ! Leider ... :mad:

Gruß,
moni68
 
Zuletzt bearbeitet:
Top