• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Ultraschall bei Pseudarthrose?

schuelbe

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Okt. 2008
Beiträge
372
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo!
Kann jemand mein angelesenes Wissen bestätigen u hat schon gute,oder auch schlechte,Erfahrungen mit einem niederenergetisch gepulstem Ultraschallgerät bei einer Pseudarthrose gemacht?Falls ja,inwiefern?Habt ihr die Pseudarthrose zum Ausheilen gebracht oder hat es einfach nur die Kallusbildung neu angeregt u somit die Heilungszeit voran gebracht u es mußte nicht operiert werden?
Ich kenne nur 2 Geräte:"Physio-Stim"von Fa.Orthofix u "Exogen-Ultraschallgerät".
Ich bin über alle Erfahrungsberichte sehr dankbar!
LG
 

schulle

Mitglied
Registriert seit
12 Feb. 2009
Beiträge
56
Hallo Schuelbe,

ich habe von der Firma Exogen das Ultraschallgerät zur Behandlung meiner Pseudarthrose gehabt. Das Zusammenspiel mit der Anlagerung aus dem Beckenkamm haben bei mir nach 6 Monaten einen Erfolg gebracht.
Also bei mir hat es gut geholfen, der Service der Firma war gut und die BG hat die Kosten getragen.

Gruß
Schulle
 

schuelbe

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Okt. 2008
Beiträge
372
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo schulle,
Das hört sich gut an.Bei mir halten die Ärzte nicht viel davon,hatten bisher keine guten Erfahrungen damit gemacht u empfehlen u verschreiben es demzufolge auch nicht.Toll,oder?Also mußte ich noch nicht mal bei der BG betteln,weil man es mir nicht verschreiben will.
Jetzt bin ich allerdings soweit mir eines gebraucht bei ebay zu kaufen,wollte aber gern mal Erfahrungswerte hören.
Also,danke!
 

schulle

Mitglied
Registriert seit
12 Feb. 2009
Beiträge
56
Guten Morgen,

wenn es um die Gesundheit, geht versuche alles was es gibt. Ich muss zugeben, das meine BG wirklich alles was geht an geboten, bzw. das Klinikum Steglitz die Möglichkeit mir gegeben hat. Ich Wünsche Dir alles gute und viel Erfolg. Wenn man Dir das Gerät verschreibt, mache es zweimal am Tag an den Stellen die vom Arzt angezeichnet wurden.

Ich stehe Dir gern für weitere Tipps zur Verfügung.

viele Grüße
Schulle
 

schuelbe

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Okt. 2008
Beiträge
372
Ort
Sachsen-Anhalt
Danke schulle,
komme gern auf dein Angebot zurück!Mit meiner BG klappt auch alles echt super,aber die können auch nix machen,wenns der Arzt nicht für notwendig oder sinnvoll erachtet!Darum wird mir natürlich auch niemand sagen wo genau ich das Gerät anlegen muß,aber denke das ist rauszubekommen.
Werd gleichmal bei ebay schauen,ob welche drin sind.
Grüße
 

schulle

Mitglied
Registriert seit
12 Feb. 2009
Beiträge
56
Hallo Schuelbe,

bei mir hat der Arzt mit einem Stift die Stelle angezeichnet. Diese waren Ober- und Unterhalb des Bruches. Das Leihen eines Gerätes ist nicht günstig, daher vermute ich, dass es solche Geräte nicht bei Ebay gibt. Wenn der Arzt es nicht verschreiben will spreche mit der BG oder einen anderen Arzt. Es geht um Deine Knochen. Kannst auch mit der Firma sprechen die diese Geräte vertreiben. Wo lebst Du, also in welcher Stadt?

Viel Erfolg

Schulle
 

schuelbe

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Okt. 2008
Beiträge
372
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo,
bin aus Sachsen-Anhalt,bei Halle!
Ja,die Geräte sind alles andere als billig,aber mieten ist noch teurer u ich habe eins im Netz gesehen.
Klinik kann u will ich nicht so einfach wechseln,da mein Fall sehr kompliziert ist u jetzt hier den Rahmen sprengen würde.
Wollte eben mal schauen ob auch Patienten damit schon gute Erfahrungen gemacht haben oder ob es nur so mächtig angepriesen wird.
Kenne nur 2 Leute bei denens nix gebracht hat.
Aber da es ja teilweise eine Geld-zurück-Garantie gibt ist das Risiko überschaubar.
 

schulle

Mitglied
Registriert seit
12 Feb. 2009
Beiträge
56
Hallo Schuelbe,

dann drücke ich Dir die Daumen das Du ein Gerät bekommst und vielmehr noch das es bei Dir auch Hilft. Viel Durchhaltevermögen wirst Du brauchen damit Du es auch wirklich regelmäßig benutzt. Viel Glück

Gruß
Schulle
 

schuelbe

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Okt. 2008
Beiträge
372
Ort
Sachsen-Anhalt
Hallo schulle,
ja,ich weiß,das wird wenn ne sehr lange Angelegenheit!Aber wenns irgendetwas bringen sollte versuchs ich natürlich!Es geht um den Erhalt meines beines u das ist mir dann auch paar Euro wert,außerdem gehts jetzt schon so lange,da machen paar Monate mehr nichts aus.
Viele Grüße!
 

ana

Nutzer
Registriert seit
18 Sep. 2009
Beiträge
1
pseudarthrose

hallo du bin erst neu hier.. ich lese gerade.. auch über dich bitte SAGE MIR MAL WIE DU ZU DEINER PSEUDARTHROSE GEKOMMEN BIST WIE WURDE DAS FESSTGESTELLT:: WIE WIRST DU VON DEINER BG BEHANDELT WIEVIEL ÄRZTE HAST DU SCHON KONSULTIERT:: WIE SIND GENAU DEINE BESCHWERDEN: dENN ICH HABE EIN SINUS-TARSI-SYNDROM::WEGEUNFALL VON DEZ:2001 treppensturz 2003 wurde das erst erkannt.. bis heute nage ich daran und im dez.. 2004 dann eine op ein arzt.. meinte er sei sicher das sei eine pseudarthrose und kein sinus...... aber er operiert.. diese und auch das andere nun ist alles noch schlimmer... ich habe das am re.. unteren sprunggelenk.. wäre nett wenn du mir auf meine fragen antwortest.. übrings tip den arzt wechseln.. neuen erfahrenen arzt.. suchen ,, viele grüsse ana ich habe soviele ärzte durch.. manchmal ist das gutlll
 

schulle

Mitglied
Registriert seit
12 Feb. 2009
Beiträge
56
Hallo Ana,

also ich hatte einen Verkehrsunfall mit dem Roller. Ein LKW hat mich übersehen und einfach gewendet. Folge eine offene Fraktur des Schienbeines, Bruch des Wadenbeins und 5 Rippen sowie des Schlüsselbeines. Krankenhaus und OP mit Fixateur. Tage später dann den Marknagel und dann ging es nach Hause. Leider hat sich die Geschichte entzündet und ich musste wieder rein. Also 'Muskel aus der Schuler und Haut vom Oberschenkel auf das Wadenbein.
5 Monate Fixateur und Antibiotika der Knochen heilte nicht es bildete sich eine Pseudarthrose die Operativ entfernt wurde. Es wurde eine Platte eingesetzt und Knochen auch dem Knie angelagert. 3 Monate später nochmals entfernen der Pseudarthrose und Anlagerung von Knochen aus dem Beckenkamm und Einsatz eines Ultraschallgerätes was den Wachstum des Knochens anregen sollte.

Im schnell Durchlauf die Fakten

Schulle
 
Top