• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Trimalleoläre Luxationsfraktur - Suche Erfahrungen

mery10

Neues Mitglied
Registriert seit
20 Feb. 2021
Beiträge
13
Hallo Leute,

vor einer Woche bin ich im Schnee in eine kleine Eiskuhle gerutscht und im Stand habe ich mir obigen Bruch zugezogen.

Die Folge:
10loch-Platte am Wadenbein
2 Schrauben am Innenknöchel
2 Schrauben am Volkmannsdreieck (vorne)
Wurde notoperiert nachdem sich der Bruch nicht zurecht ziehen ließ.
Eine Stellschraube habe ich nicht bekommen, wie häufig zu lesen ist.
Auch kein Gips oder dergleichen. Der Fuß ist an den Nahtstellen mit Pflastern beklebt. Die "Verbandsschiene" kam nach 2 Tagen runter.

Ich darf nun mindestens 6 Wochen nicht belasten und danach langsam starten, wenn es die Röntgenbilder hergeben.


Meine Frage ist: Wenn ich aufstehe und das Blut ins Bein schießt, bekomme ich an den Nahtstellen unten rundherum einen immensen "Knall"-Druck, als ob die Schrauben gleich rausschießen oder die Nähte platzen würden.
Das tut an sich nicht weh, ist aber extrem unangenehm und wird auch gefühlt eisenhart. Kennt das jemand?

Der Doc meinte letztens, ich könnte ja den Fuß wieder bewegen. Ich weiß nicht, wie er das meint, denn ich bekomm ab nächster Woche KG und es fühlt sich an, als würde ich versuchen Stahl zu biegen, so steif ist das. Minimal-Bewegungen gehen (hoch-runter für ein paar centimeter) aber mehr ist aktuell nicht drin und zieht auch an den Nähten.

Die OP ist 1 Woche her und die Schwellung ist natürlich nicht komplett weg, jedoch interessiert mich ob irgendwer diesen Druck vor allem beim Aufstehen kennt und ob diese Steifheit (die sich wie Stahl anfühlt) auch bekannt ist?


Lg Mery
 
Zuletzt bearbeitet:

Loxie

Neues Mitglied
Registriert seit
19 März 2021
Beiträge
8
Hallo Mery, mir ist drei Wochen vor dir fast genau das Gleiche passiert. Auch im Schnee ausgerutscht, auch trimalleoläre Luxationsfraktur, nur halt mit Stellschraube.

Ist bei dir dieses Druckgefühl, wenn das Blut ins Bein schießt, schon besser geworden? Ich fand da die ersten beiden Wochen am schlimmsten, auch mit dem Kribbeln und Jucken.

Ich bin in Woche sieben, Stellschraube wurde gerade entfernt und ich dürfte bis zur Schmerzgrenze auftreten. Nur sind leider alle Sehnen viel zu steif dafür - ich mach erst mal lauter Dehnübungen.

Hoffe, es geht dir gut!

Lg loxie
 
Top