• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Trauma aufgrund Verkehrsunfall als Kind

deboherges

Nutzer
Registriert seit
21 Nov. 2008
Beiträge
2
Hallo,

ich hatte als Kind (5) einen schweren Verkehrsunfall bei dem vor allem mein Vater sehr schwer verletzt war. Ich habe das alles gesehen, musste selbst auch ins Krankenhaus. Viele Jahre später habe ich Erinnerungen dazu bekommen und die erklären viele Schwierigkeiten, die ich in den letzten Jahren hatte (bin jetzt Anfang 30). Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
 

Laverda

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
16 Okt. 2006
Beiträge
333
Hallo,

es ist aus Forschung und Berichten von Betroffenen bekannt, daß traumatische Ereignisse ein Leben lang wieder auftauchen und Beschwerden verursachen können. Bist Du in therapeutischer Behandlung?

Wenn nicht, dann schau bei http://www.emdria.de/ nach, ob es eine TherapeutIn in Deiner Nähe gibt. Wenn nicht schreibe eine Anfrage dorthin, wo Du Unterstützung bekommen kannst. Die EMDR Therapie ist sehr gut geeignet auch für sehr lang zurückliegende Traumata. So kannst Du Deine Erlebnisse Stück für Stück aufarbeiten, wenn Du bereit bist, Dich unterstützen zu lasse,

Wenn Du noch Fragen hast, stell sie gern.

Laverda
 

deboherges

Nutzer
Registriert seit
21 Nov. 2008
Beiträge
2
Hallo Laverda,

danke für den Hinweis. Aufgrund einer Therapie weiß ich erst überhaupt über die Zusammenhänge... Bin selbst Heilpädagogin, doch alles Wissen hilft manchmal nichts :)...

Suche hier einfach Betroffene, denen es ähnlich geht oder die ähnliche Erfahrungen haben.
 

rhea-marlene

Nutzer
Registriert seit
28 Nov. 2008
Beiträge
1
hallo, bin grade neu im forum, bin 19 jahre alt. ich hatte heute einen unfall mit dem fahrrad, wurde von einem auto erfasst, leider trage ich die schuld.bin über rot gefahren. war jetzt 3 stunden im krankenhaus und bin gottseidank mit prellungen, schürfwunden und einer leichten gehirnerschütterung davongekommen, da hatte ich echt total glück.. aber als ich da so durch die luft flog dachte ich jetzt ists vorbei. mir werden diese bilder nie aus dem kopf gehen :( das war so furchtbar... ich hätte nie gedacht das mir sowas je passieren würde.. meine mutter hat sich verständnisvoll gezeigt aber mein vater rastet total aus, wie ich so blöd sein konnte etc., natürlich hat er irgendwo recht, er hat ja auch angst um mich, bin das auch gewohnt dass der das so zeigt... aber das macht mich grade nur noch mehr fertig. steh noch total unter schock und fang andauernd wieder an zu weinen wenn ich denke dass ich mich gerade gefasst habe... das hat außerdem noch so viele rechtliche folgen, mit bußgeld, punkten, versicherung etc. weiß nicht wie ich diese bilder jemals wieder aus dem kopf kriegen soll. ich bin total am ende.
wollte das hier mal erzählen weil ihr ja auch mal in der situation ward und verstehen könnt was da so in einem vorgeht.
 
Top