• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Teilnehmer*innen für „Regensburger Online-Studie zu psychotherapeutischen Interventionen in der ambulanten Psychotherapie“ gesucht!

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Online-Studie

Neues Mitglied
Registriert seit
5 Apr. 2021
Beiträge
1
Im Rahmen einer Online-Befragung möchte der Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Regensburg untersuchen, welche Interventionen in ambulanten Psychotherapien eingesetzt werden und als wie hilfreich diese erlebt werden. Durch Ihre Teilnahme können Sie einen Beitrag zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich der Psychotherapieforschung leisten und mittelfristig dazu beitragen, dass ambulante Psychotherapien verbessert werden können.

Dazu werden Teilnehmer*innen gesucht, die sich in den letzten 2 Jahren in Deutschland in einer ambulanten psychotherapeutischen Behandlung befanden, und diese bereits (fast) beendet haben.

Sie können an dieser Studie teilnehmen, wenn Sie


  • über 18 Jahre alt sind,

  • innerhalb der letzten 2 Jahre mindestens 12 Termine in einer ambulanten Psychotherapie im Einzel-Setting (d.h. alleine mit einem*r Therapeut*in, keine Gruppentherapie) wahrgenommen haben,

  • diese Psychotherapie bereits beendet ist oder sich innerhalb der letzten 5 Sitzungen befindet, und

  • in der Psychotherapie eine der folgenden psychischen Erkrankungen behandelt wurde: 1) depressive Störung, 2) Angststörung, 3) Anpassungsstörung, 4) Essstörung, 5) funktionelle Körperbeschwerden (d.h. Schmerzstörung, funktionelle Störung, Somatisierungsstörung, somatoforme Störung, etc.), 6) Zwangsstörung, 7) Posttraumatische Belastungsstörung oder 8) Schizophrenie.

Innerhalb der Online-Studie werden Sie zu Ihrer Psychotherapie befragt. Der Fokus liegt dabei auf den Interventionen, die Ihr*e Therapeut*in mit Ihnen durchgeführt hat (also z.B. eine Aufklärung über Ihre Diagnose oder ein Rollenspiel) und der Frage, als wie hilfreich Sie diese empfunden haben.

Die Teilnahme erfolgt faktisch anonym und Ihre Daten werden ohne Erfassung Ihres Namens gespeichert. Es können keine direkten Rückschlüsse auf Ihre Person gezogen werden. Detaillierte Informationen zum Datenschutz finden Sie unter dem Link zur Online-Studie.

Die einmalige Online-Befragung kann online am PC, Laptop, Tablet oder Smartphone bearbeitet werden. Die Bearbeitung des Fragebogens dauert ca. 30-40 Minuten.

Zur Teilnahme an der Online-Befragung geben Sie bitte den folgenden Link in die Adresszeile Ihres Internet-Browser ein:

http://go.ur.de/umfrage-psychotherapie


Geben Sie diesen Flyer auch gerne an Bekannte, Freunde etc., die in den letzten zwei Jahren eine ambulante Psychotherapie abgeschlossen haben weiter.

Vielen Dank, dass Sie unsere Befragung unterstützen!

Ihr Studienteam Dr. Theresa Wechsler, Emma Dorn, Melissa Schmidmeier und Prof. Dr. Andreas Mühlberger von der Universität Regensburg

Sollten Sie Rückfragen zur Studie haben, so wenden Sie sich bitte per E-Mail an: Dr. Theresa Wechsler, Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Regensburg, 93053 Regensburg, theresa.wechsler@ur.de
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top