• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Tagegeld

Roldix

Nutzer
Registriert seit
28 März 2007
Beiträge
10
Liebe Forumsnutzer,

ich hatte im August 2006 einen Unfall, bei dem ich das linke Sprunggelenk gebrochen habe.
Im März 2007 wurde festgestellt, dass sich bei mir eine Sudeck- erkrankung im linken fuss entwickelt hat.

Ich war von Dezember 2006 bis Ende April 2007 krank geschrieben.
Von Mai 2007 bis Mitte August 2007 habe ich einen Arbeitsversuch (Wiedereingliederung) unternommen, der anfangs mit 4 Stunden begann, - nun bin ich weider volbeschäftigt.
Ich habe aber weiterhin Probleme mit meinem Sudeck.
Nun meine Frage an Euch:
Kann ich für die Zeit meiner Krankschreibung von der PUV Tagegeld verlangen ? Meine Arbeitsfähigkeit war bis Ende April 2007 vollkommen eingeschränkt.
Seit Mai 2007 bis August 2007 wurde ich wiedereingegliedert und habe nur stundenweise gearbeitet. Während dieser zeit war ich ebenfalls krankgeschrieben
Die Allg. Versicherungsbedingungen meines Vertrages gründen sich auf die AUB 88.
Ich wäre sehr für eine Antwort dankbar.
Gruß
Roldix
 

varaman

Nutzer
Registriert seit
14 Apr. 2007
Beiträge
4
Hallo Roldix

Wenn Du länger als 6 Monate Krank warst steht dir eine Übergangsleistung zu.Dies ist meistens eine Einmalzahlung von ein paar Tausend Euro.So war es wenigstens bei mir. Lese mal deine Vertragsbedingungen deiner Puv durch.
Mfg. Varaman
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Hallo Varaman,

diese Übergangsleistung hat nicht jede Versicherung, meine zB nicht.

Lieben Gruß
Kai-Uwe
 

Reickja

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2007
Beiträge
448
Hallo Roldix,

Deine Frage wegen Krankentagegeld oder Krankenhaustagegeld

Hast Du dies mit versichert?

Ich bin zwar kein Experte, aber Krankentagegeld gilt eigentlich als Ersatzeinkommen für die Zeit der Arbeitsunfähigkeit und mit der Eingliederung hast Du soch sicher ein wie auch immer geartetes Einkommen erhalten.

Hast Du denn während Deiner Krankenhaus- oder AHB Maßnahmen Krankentagegeld bekommen?
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo Roldix,

Kann ich für die Zeit meiner Krankschreibung von der PUV Tagegeld verlangen ?
Nein !

Eine private Unfallversicherung (PUV) erbringt die vereinbarten Leistungen bei bleibenden körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen infolge eines Unfalls.

Um während einer vorübergehenden Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit oder Unfall Krankentagegeld oder Krankenhaustagegeld zu erhalten, muss dazu eine eigene Versicherung bestehen.

Gruß
Luise
 

Dienstag

Mitglied mit negativem Renomee
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
48
Hallo Roldix,

wenn in Deinem PUV-Vertrag die Leistung Unfalltagegeld eingeschlossen ist, könntest Du daraus einen Anspruch auf entsprechende Leistungen haben.

Gruß

Dienstag
 
Top