• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

SZ - "Die hoffen doch darauf, dass man aufgibt"

Christiane17

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
29 März 2016
Beiträge
926
#2
Es ist ungeheuerlich, was in diesem, doch so reichem Land, los ist. Auf Kosten der Versicherten - der Verunfallten, Behinderten, der Lobbylosen (Alg II, Witwen/Witwer....) - wird auf Te.fel komm raus, gespart. Und nicht nur gespart, nein, die Sozialsysteme durch neue (hinter verschlossenen Türen) Gesetze, Stück für Stück ausgehöhlt/zerlegt.

Beispiel: Bis zum Februar 2002 bekamen Hinterbliebene Rente ohne Befristung. Seitdem wird das Alter dafür stetig heraufgesetzt. Das heißt, es gibt 2 Jahre die kleine Witwenrente. Dann erst wieder ab einem von der Politik festgesetzem Alter. Egal, ob es da noch nicht selbständige Kinder gibt.

Alles Menschen ohne Lobby!
 
Top