• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Suche Unfallopfer deren Haftpflicht die Allianz AG ist

unfallopfer19

Neues Mitglied
Registriert seit
6 Apr. 2007
Beiträge
17
Alter
44
Ort
Dreieich, Hessen
Website
www.allianzopfer-bewegung.de
hi leute ich bin ganz neu:eek: auf der seite.

ich bin selber ein unfallopfer (seit 1998) haftpflicht ist :mad:ALLIANZ:mad:
habe sehr grosse probleme mit der vers.

suche:confused: andere geschädigte deren haftpfllicht auch die :mad:Allianz:mad: ist oder kent ihr andere leute die sich auch mit der :mad:Allianz:mad: rumergern müssen ,

meldet euch bitte liebe grüsse unfallopfer19:):):)
 

mazzu

Mitglied
Registriert seit
8 Nov. 2006
Beiträge
116
Hallo unfallopfer19,

bei mir ist die gegenerische Haftpflichtversicherung die Allianz.

Haben jetzt Reha Care eingeschalten, um zu schauen wie es mir gehrt?:confused:

Hatten mir am Anfang mal eine "großzügige" Abfindung von 7500€ geboten. Haben wir nicht angenommen. Danach Einmalzahlung von 2000€. Seitdem Funkstille.
Aber ganz ehrlich. So richtig (mir Druck über Anwalt) haben wir uns auch noch nicht darum gekümmert. Ganz nach dem Motto: Gut Ding, will Weile haben."

Was ist denn bei Dir alles so schief gelaufen Könnte mich ja evtl. dann scho mal darauf einrichten.

lG von mazzu
 

Speetwomen

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
470
Alter
54
Ort
Hessen
Website
www.jackystiefelweb.de
Hallo Unfallopfer19

Auch mein Gegner ist die Allianz. Mir setzten die ganz bös zu, wollen mir jetzt sogar verbieten mich an der LWS operieren zu lassen. Stattdessen soll ich wieder mal zu einem Gutachter von denen. Ich durfte auch 3 vorschlagen, sind aber ganz nach meiner Erwartung abgelehnt worden, natürlich ohne Begründung. Den ihre Gutachter wo sie behaupten die wären neutral sind alle 3 Gutachter die auch für die BG Gutachten schreiben. Ich habe ein positives Gutachten was natürlich von der Allianz abgelehnt wurde. Zudem haben die ein OP Video von der HWS von mir und trotzdem behaupten die das die Schäden nicht vom Unfall kommen. Auch mir wurde wie Mazzu eine einmalige Zahlung ( weil ich ja nichts habe :( ) von 7500 € angeboten. Ich bin vom Glauben abgefallen. Meine Lebensqualität ist hinüber, mein 2. zu Hause sind Krankenhäuser und die meine im Ernst 7500 wären genug. Habe natürlich auch sofort abgelehnt. Bin nun gespannt wir mein Anwalt und ich haben noch einen Gutachter vorgeschlagen, der mit Sicherheit auch abgelehnt wird. Mache dich auf langen und absoluten harten Kampf bereit. Ich kämpfe schon seit fast 7 Jahren.

Liebe Grüße
 

unfallopfer19

Neues Mitglied
Registriert seit
6 Apr. 2007
Beiträge
17
Alter
44
Ort
Dreieich, Hessen
Website
www.allianzopfer-bewegung.de
hi mazzu zuerst mal gute genesung an dich diese hinhalte taktiken von allianz kenne ich nur zu gut mein rat an dich du brauchst unbedingt anwaltliche hilfe ansonsten ziehen die dich übern tisch
ps. es muss ein fachanwalt sein

grüsse unfallopfer19

hi mazzu

noch etwas, mit der reha care würde ich nicht zusmmen arbeiten, sie arbeiten für die versicherung, die sind dafür zuständig, die kosten für die versicherung gering wie öglich zu halten, das kann ich aus eigner erfahrung sagen

gruß unfallopfer19
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

mazzu

Mitglied
Registriert seit
8 Nov. 2006
Beiträge
116
Reha Care

Hallo unfallopfer19,

kannst Du mir wegen Reha Care genaueres schreiben? Ich kann Reha Care noch nicht so richtig einschätzen. Vielleicht bin ich ja naiv und glaube noch an dem Guten im Menschen. Reha Care waren nun schon 4x in Kontakt mit mir (zu Hause, Betrieb, Reha Klinik). Bis jetzt nichts negatives. Den Zwischenbericht an die Allianz habe ich gelesen. Nichts negatives dabei. Eher für mich, ich bin schon fast überrumpelt. Ich dachte nicht, dass es so schlecht um mich steht. Meinen Beruf werde ich nie mehr ausüben können. Das war dann schon ein Schock für mich.
Wenn ich jetzt ganz negativ denke. Die Reha Care arbeitet für die Allianz und schreibt so etwas, dann bin ich voll gearscht. Mein Leben ist im Eimer und ich muss sehen, ob ich diesen wieder hoch bekomme. Oder

lG von mazzu
 

AndreaB

Neues Mitglied
Registriert seit
23 Sep. 2006
Beiträge
89
Reha Care

Hallo
ich hätte mal eine Frage unsere Gegnerische Versicherung ist auch die Allianz und ich wollte mal Wissen ob dann alle von der Allianz bei Reha care sind ich bin nämlich auch da und das wichtigste ist Reha Care immer das ich bald wieder in die Arbeit kann ..............Woher wisst ihr das Allianz mit Reha Care zusammen arbeitet oder womöglich auchnoch zusammen gehören!
 

unfallopfer19

Neues Mitglied
Registriert seit
6 Apr. 2007
Beiträge
17
Alter
44
Ort
Dreieich, Hessen
Website
www.allianzopfer-bewegung.de
Hallo
ich hätte mal eine Frage unsere Gegnerische Versicherung ist auch die Allianz und ich wollte mal Wissen ob dann alle von der Allianz bei Reha care sind ich bin nämlich auch da und das wichtigste ist Reha Care immer das ich bald wieder in die Arbeit kann ..............Woher wisst ihr das Allianz mit Reha Care zusammen arbeitet oder womöglich auchnoch zusammen gehören!

HI mir haben die auch am anfang reha care vorgeschlagen wegen behindertengerechte auto, ich wollte ein auto nach meinen vorstellungen
und diese reha care hatte dauernt etwas auszusetzen bei allem , der höhepunkt an der ganzen sache ist die wollten mir ein gebrauchtwagen (2,5jahre altes) andrehen anstatt ein neues.
seit dem habe ich die zusammenarbeit mit denen verweigert.

:cool:Die rehacare ist eine beteiligungsgesellschaft der allianz tochterfirma
Mondial Assistance .!

Michael Freiherr von Hadeln, ist einer der jenigen der reha care ins leben(1998) gerufen hat.:p

PS:
Kölnischen Rückversicherungs ARBEITEN seit 1996 mitGen Re
Bayerischen Rückversicherung arbeiten mit der ReIntra seit 1998
(heute: Swiss Re Germany) :confused:
liebe grüsse
 

Lara

Nutzer
Registriert seit
28 Nov. 2006
Beiträge
5
Hallo...........

Auch meine Gegnerische Versicherung ist die Allianz seit 2003 kämpfe ich um meine Recht. Bis letztes Jahr April haben sie mir wenigstens meinen Lohnausgleich gezahlt. Doch als meine Psychologin im April 06 mich in eine Klinik eingewiesen hat , da ich seit meinem Unfall an Depressionen leide hat sich die Versicherung nicht mehr gemeldet oder irgendein Cent gezahlt. Bin jetzt Hartz4 Empfänger.
Sie meineten zu mir ich mache das alles mit Absicht um mehr Geld rauszuschlagen.
Naja aber das ich seit 2003 jedes Jahr eine OP hatte sehen sie natürlich nicht.Das macht man ja mal alles so ...

RehaCare
lasst die nicht in eure Wohnung, mich haben die sogar im Krankenhaus angerufen wann ich doch endlich mit meiner neuen Ausbildung anfange.Ich war damals so dumm und habe die Anfangs in meine Wohnung gelassen ohne meinem Anwalt. Ich lehne jede Zusammenarbeit mit denen ab.

Habe mir eine Betreuerin gesucht, zusätzlich zu meinem Anwalt,in meinem Landkreis. Integrationsfachdienst "Der Weg" e.V. die helfen ein sehr weiter füllen auch sämtliche Anträge zusammen mit einem aus. kostenlos

LG Lara
 

AndreaB

Neues Mitglied
Registriert seit
23 Sep. 2006
Beiträge
89
Hallo Lara also das mit Reah Care macht mich Richtig stutzig man die haben wir auch von unserer Anwältin empfohlen bekommen unsere gegn. ist auch die Aliianz ich warte jetzt schon wieder Wochen auf meinem Lohnausgleich! Ich würde ihn am liebsten monatlich bekommen und nicht viertel jährlich wir haben auch monatl. unsere Belastungen aber meine Anwältin sagt das geht nicht hm:-( So ist das als Opfer in Deutschland an die Öffentlichkeit sollte man gehen hab schon an Stern TV geschrieben die wollten nichts von dem Thema Wissen leider
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo AndreaB,

wohin geht das Geld für den Lohnausgleich, auf Dein Konto oder auf das Konto der Anwältin?

Warum sollte die Versicherung nicht in der Lage sein monatl. zu bezahlen. Hast Du eine Feststellungsklage, dass die Versicherung Schadensersatzpflichtig ist?

Gruß Ariel
 

scooterplus

Nutzer
Registriert seit
23 Sep. 2006
Beiträge
26
hallo andrea b,

zur info:

versicherung ist nicht verpflichtet monatlich die schadensrersatzrente zu leisten.

beiliegend § 843 bgb und § 760 bgb (wichtig abs. 2) zur kenntnisnahme.

eine schadensersatzrente (z.b. verdienstausfall) ist keine leibrente.

wenn ein urteil vor gericht gefällt wird, wird allerdings fast ausnahmslos monatliche Zahlung im voraus geurteilt.

viel erfolg bei deinen verhandlungen

wünscht

scooterplus


§ 843
Geldrente oder Kapitalabfindung
(1) Wird infolge einer Verletzung des Körpers oder der Gesundheit die Erwerbsfähigkeit des Verletzten aufgehoben oder gemindert oder tritt eine Vermehrung seiner Bedürfnisse ein, so ist dem Verletzten durch Entrichtung einer Geldrente Schadensersatz zu leisten.
(2) Auf die Rente findet die Vorschrift des § 760 Anwendung. Ob, in welcher Art und für welchen Betrag der Ersatzpflichtige Sicherheit zu leisten hat, bestimmt sich nach den Umständen.
(3) Statt der Rente kann der Verletzte eine Abfindung in Kapital verlangen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.
(4) Der Anspruch wird nicht dadurch ausgeschlossen, dass ein anderer dem Verletzten Unterhalt zu gewähren hat.
§ 760
Vorauszahlung

(1) Die Leibrente ist im Voraus zu entrichten.
(2) Eine Geldrente ist für drei Monate vorauszuzahlen; bei einer anderen Rente bestimmt sich der Zeitabschnitt, für den sie im Voraus zu entrichten ist, nach der Beschaffenheit und dem Zwecke der Rente.
(3) Hat der Gläubiger den Beginn des Zeitabschnitts erlebt, für den die Rente im voraus zu entrichten ist, so gebührt ihm der volle auf den Zeitabschnitt entfallende Betrag.

 

AndreaB

Neues Mitglied
Registriert seit
23 Sep. 2006
Beiträge
89
Hallöchen

Naja erst überweist die Allianz immer zu meiner Anwältin und die dann nach ewiger Zeit zu mir hm........
Ich weiß nicht aber ich glaube das muß so sein oder das immer erst meine Anwältin die Zahlungen bekommt oder?
Also ich finde es schon blöd das ich immer erst alle 3 - 4 monate den Lohnausgleich bekomme und immer ewig warten muß man hat nur Ärger und ist Opfer ,,,,,,,,die Anwältin fühlt sich dann oft genervt weil ich immer nachfrage aber das ist doch unser Recht oder ich warte jetzt schon wieder 3 Wochen auf Antwort wegen dem Lohnausgleich jetzt wäre schon wieder das nächste Monat fällig das geht mir auf den keks...
Danke für die § ist ein wirrwar.
Grüßchen Danke
 
Top