• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Sportunfall: Hüftluxation

hl_2007

Nutzer
Registriert seit
24 Aug. 2007
Beiträge
1
Hallo,

ich hatte vor Kurzem einen Sportunfall, bei dem ich eine traumatische Hüftluxation erlitt (Hüfte ausgekugelt).
Die Hüfte konnte dann zum Glück wieder ohne OP eingekugelt werden. Jetzt (1 Monat danach) geht es mir wieder ganz gut und bin auch weitestgehend schmerzfrei (nur bei ungeschickten Bewegungen zieht es hin und wieder mal).
Meine Ärzte sind immer sehr vorsichtig, mir zu sagen wie und ob es mit meiner sportlichen Karriere weitergehen könnte. Aber in wie weit mich das in Zukunft beeinträchtigen kann, bzw wird kann ich leider noch nicht abschätzen.
Deshalb hoffe ich, dass ich hier etwas bessere Infos bekommen kann.

Außerdem habe ich noch eine Frage zur Unfallversicherung:
Ich habe einen Unfallbericht ausgefüllt und auch einen Bogen wegen Schmerzensgeld. Kurze Zeit später habe ich die Antwort bekommen, dass ich keinerlei Ansprüche darauf habe. Habe ich hier die Möglichkeit das in irgendeiner Weise anzufechten um nicht vielleicht doch Schmerzensgeld zu bekommen?
Denn ich finde das eine Frechheit, dass mir gesagt wird, dass ich nur bei Rupturen und Frakturen Anspruch auf Schadenersatz habe.
Das heißt Leute, die sich einen Finger brechen oder einen "Stinknormalen" Bäderriss haben, haben Anspruch auf Schmerzensgeld.
Da verstehe ich den Sinn nicht...Weil dann müsste es Ruptur/Fraktur-Geld heißen, denn wenn ich die Schmerzen mit denen bei meinem Bänderriss vergleiche, sind das ganz andere Dimensionen.

MfG
 

Kai-Uwe

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
11 März 2007
Beiträge
3,038
Hallo HL2007,

handelt es sich bei der Unfallversicherung um Deine private UV?

Ich habe noch nie gehört das man bei seiner privaten Unfallversicherung Schmerzensgeld bekommen kann.

Oder hatte jemand Schuld an Deinem Unfall und dessen Versicherung soll zahlen?

Gruß
Kai-Uwe
 

dru

Nutzer
Registriert seit
22 Jan. 2008
Beiträge
1
hallo!

ich habe die gleiche verletzung letzten märz erlitten. bei mir war allerdings auch noch das knie mit einbezogen.

ich bin grundsätzlich auch wieder ok, allerdings habe ich doch etwas öfters schmerzen, auch ohne sport wie zb lange autofahren oder sitzen.

meine private unfallversicherung prüft jetzt meinen fall und nachdem der erstbehandelnde arzt eine entsprechende stellungnahme abgegeben hat, werd ich zu einem gutachter geschickt.

bin gespannt was da rauskommen wird.

dRu
 
Top