• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

So sollte es hier nicht ablaufen

Ulrich

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
11 Nov. 2006
Beiträge
105
im Grunde würde ich gerne so ca. 90 Jahre alt werden wollen.
Allerdings müssten dann die Unfallfolgen gemäß §26 SGB VII Abs. 2 auch mit geeigneten Mittel durch die BGFE gemindert werden.

Im jetzigen Zusand möchte ich keine 40 J lang leben müssen, denn mit manchmal unerträglichen Schmerzen (bilde ich mir lt SB der BGFE nur ein)
ist es nicht lebenswert.

Wie Du richtig geschrieben hast, von Interesse ist es nicht, erst wenn dann etwas ähnliches einem Gesunden Menschen widerfährt, ist das Geschrei nach Ungerechtigkeit groß.

Unser Hilferuf verpufft in fast allen Ohren.
Ein wunderschöner, trauriger aber wahrer Ausspruch.

Schlecht für mich, mir gehts genauso, lt. BG sind die schrecklichen Schmerzen nur eingebildet und regelmäßige Harn- und Kotstauungen, die nicht Urologischen Ursprungs ist, können leider nicht zugeordet werden.

Leider zu allem Unglück sind auch die entsprechenden Unterlagen weg, aber nur ein Schelm der böses dabei denkt.:mad:

Schön das es dies Forum gibt, ein kleiner Stachel im Fleisch der BG`s
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
hallo ulrich,stachel im fleisch,also der stachel muß woanders angesezt werden,im fleisch sitzen die das aus. LG
 

Ulrich

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
11 Nov. 2006
Beiträge
105
:mad: Leider hast Du recht, vieleicht sollten wir den Stachel mit Nervengift vergiften Verdient habe sie`s Millionenfach ;)
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
nein wir machen das ganz legal.sie erhalten alle auf rezept antidepressium,und zwar als mischkombination da ist nähmlich das wirkpotential enorm verstärkt, und müssen wir nur noch abwarten,bis die mutieren und aus ihren bürofenster springen. siehste das ist legal-und ärztlich verordnet. und wir wollen doch nicht straffällig werden. LG siehe chemie.de serotoninsyndrom und zas
 

Ulrich

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
11 Nov. 2006
Beiträge
105
:D Werd mir dies angucken, das Nervengift war ja von mir auch rein therapeutisch gemeint. Zur Ankurbelung des Gehirns, aktivierung des Gewissens und so.......:rolleyes:
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
hallo ulrich,da liegt der hund begraben,die haben kein gewissen,lies cicero
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
nein nicht verschüttet,hirnlosigheit ist einstellungsvorausetzung,schau dich im forum um,ist staatlich legaliesierter betrug.denk an versailles,haben die keinen kuchen zum essen, gemeint war damals das volk.
 

chaotisch

Nutzer
Registriert seit
22 Sep. 2006
Beiträge
56
Hallo Ihr fleißigen Schreiber/innen!

Wisst Ihr ich glaube in der BG sitzen auch nur Menschen, die versuchen Ihren Job zu machen. Und sollte ich diese Kommentare lesen würde fänd och den ersten ja noch o.k. aber irgendwann sollte dann auch mal gut sein.
Meint ihr nicht auch. Man muß sich ja nicht auf eine Stufe stellen mit der Verhaltensweise manch anderer Institutionen!

Ein schönes Wochenende
;) chaotisch
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
hallo chaotisch,greife deine ansage gerne auf,eben das ist der punkt da sitzen menschen die alles nur unmögliche anstellen damit geschädigte nicht zu ihrem recht kommen,in diesem sinn kann ich leider trotz größter anstrengung deine auffassung nicht teilen,liegt aber vermutlich daran das du kein betroffener bist,trotzdem lg natascha
 

Ulrich

Wegen Mehrfachmitgliedschaft geperrte Mitglieder
Registriert seit
11 Nov. 2006
Beiträge
105
Wisst Ihr ich glaube in der BG sitzen auch nur Menschen, die versuchen Ihren Job zu machen.

Musste mich gerade erst mal übergeben, als ich Deinen Beitrag gelesen habe, sorry deswegen jetzt erst die Antwort.

Ich weiß nicht recht, wie ich es sagen soll, aber schon immer und auf der ganzen Welt machen Menschen das, was verboten und ein Verbrechen ist.
so oder so gezwungen, voreilend dienend usw.

Man denke da z.B. an das "dritte Reich" und so, wenn ich mal dran erinnern darf.

Tatsache ist, das die BG`ler schon wissen was läuft und los ist.
Ich hatte z.B. eine Stoßstange an der Wirbelsäule das mit 100 km/h ungebremst in mein stehendes Fahrzeug gefahren ist. Nachdem dann im BG Krankenhaus die Nerven amputiert werden mussten, weil sie zerfetzt waren, die OP Berichte verschwanden usw. sind die Unfallfolgen alles Einbildung :mad: :D

Also wenn mir jemand erzählen will, das BG`ler unschuldige Mitarbeiter sind.... danke ich bin schon aus dem Märchenalter raus. :mad:
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,865
Ort
Berlin
Hallo,
Ich finde zum einen die Ausdrucksformen nicht sehr gewählt, aber wenn ihr Euch an Diskussionen beteiligt die ein anderer User beginnt, dann haltet Euch an die Themen. Ich finde es nicht Fair gegenüber den Schreibern eines Threads, wenn er dann völlig offtopic weitergeführt wird.
Bitte haltet Euch künftig daran, wir werden sonst solche Beiträge einfach entfernen.

Gruß von der Seenixe
 
Top