• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Skiunfall

Brigitte

Nutzer
Registriert seit
24 Okt. 2007
Beiträge
6
im februar diesen jahres hatte ich einen skiunfall.:rolleyes:
das vordere kreuzband ist gerissen.
beim ersten einwöchigem krankenhausaufenthalt würde eine kniespiegelung gemacht um festzustellen was für schäden im knie sind.
im zweiten 10 tägige krankenhausaufenthalt wurde mein knie unter vollnarkose mobiliesert (voll durchgestreckt und bis auf 110 grad gebeugt) was mir ohne narkose nicht möglich war.
danach kg und viel bewegung.
beim 3. 10 tägigem krankenhausaufenthalt wurde eine vordere kreuzbandplastik gemacht.
dies ist nun 6 monate her und leider ist es mir nicht möglich trotz intensiver kg und selbständigem sport - nordic walking und schwimmen , nicht möglich das knie durchzustrecken und auch nicht über 110 grad selbstständig zu beugen. ist das normal?
nun auch noch eine frage, kennt sich hier jemand im forum damit aus wie ich mich meiner privaten unfallversicherung gegenüber verhalten soll? ich möchte prozente für invalidität in anspruch nehmen, weil mir wirklich einige dinge des alltäglichen lebens nicht mehr möglich sind
freue mich auf eine antwort von euch!:)
 

maja

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
1,262
Hallo Brigitte!

Herzlich Willkommen hier im Forum.
Leider kann ich Dir Deine Frage nicht beantworten,
weil ich eine andere Verletzung habe.

Wir haben hier einen sehr umfangreichen FAQ Bereich, den ich Dir empfehlen kann, durchzuarbeiten.
Um nötige Informationen zu bekommen,
kannst Du die Suchfunktion benutzen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg in Deiner Angelegenheit
und bestimmt wirst Du auch viele Antworten auf Deine jetzigen
und sicher auch neu, sich ergebende Fragen, bekommen.

Viel Erfolg beim Suchen.

LG
maja
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo Brigitte,

wurde der Unfall dem Versicherer gemeldet ?

Welche AUB sind vereinbart ?

Gruß
Luise
 

Brigitte

Nutzer
Registriert seit
24 Okt. 2007
Beiträge
6
danke für das verschieben.

ja ich habe den unfall sofort der versicherung gemeldet und auch schon krankenhaustagegeld und genesungsgeld bekommen- was auch sehr schnell und unproblematisch verlief!
Welche AUB ich habe ...schaue ich heute abend gleich mal rein! habe in diesem forum heute auch erst bemerkt das es dort sehr große unterschiede gibt
bin jetzt am überlegen ob ich noch schnell ne rechtschutzversicherung abschließe, wenn ich das hier alles so lese!
 

Reickja

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Feb. 2007
Beiträge
448
Rechtsschutzversicherung

Hallo Brigitte,

den nachträglichen Abschluß einer Rechtsschutzversicherung kannst Du Dr sparen.

Für den Fall, dass Du klagst würde sie diesen Unfall nicht mehr mit aufnehmen. Du kannst ihn bei Abschluß auch nicht verscheigen.

Wir haben uns diesbezüglich mal erkundigt, ähnlicher Fall.

Solltest Du dennoch eine Versicherung finden, die Dich trotzdem aufnimmt, sag mir mal Bescheid.

Schönen Tag noch.

Reikja
 
Top