• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Sind die Vorlagen für Renten GA alle gleich?

ondgi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Juli 2007
Beiträge
474
Ort
Hessen
Hallo an alle,
ich habe nach der Ablehnung meines Rentenantrages mir das GA kommen lassen.
Es scheint ein Standart Vordruck zu sein oder doch nicht?

Ich frage aus folgenden Grund, wer hatte Einsicht in sein GA bzw. hat es vorliegen
und würde mal unter Punkt " 1.3 Soziale Anamnese: unter Buchstaben c) "
nachschauen was da bei Ihm steht?

Bei mir steht folgendes:
" früherer und derzeitiger Rentenbezug (seit wann), Rentenablehnung? (Sozialgerichtsverfahren); BG-Rente, MdE? schwerbehindert GdB "

Mir kommt es auf das Sozialgerichtsverfahren drauf an da mich der GA damals
gefragt hat ob da eins läuft und ob ich denn vor hätte eines anzustreben!

Ich weiß nicht, aber so eine Frage gehört doch absolut nicht in ein GA, oder?


ondgi
 

beluga

Nutzer
Registriert seit
10 Apr. 2008
Beiträge
33
Hallo ondgi,
natürlich sind nicht alle Gutachten gleich. Bei mir steht da nun wirklich etwas total anderes drin - nichts von Rentenanträgen oder gar Klagen. Das ist also doch vom Gutachter abhängig.
Liebe Grüße
beluga
 

ondgi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Juli 2007
Beiträge
474
Ort
Hessen
Hallo @beluga,
kann es sein das Du mich falsch verstanden hast?

Ich meine nicht das Gutachten an sich, sondern der Vordruck dafür in dem der
GA seinen Text schreibt.
Es sieht mir so aus das es Vordrucke sind mit den einzelnen Punkten und
Unterpunkten. Da stehen dann die Fragen um die es mir geht.
Die werden ja nicht vom GA selber eingetragen sondern nur beantwortet.

ondgi
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hallo ondgi:),

der Vordruck ist nicht gleich..der Absatz>>>Soziale Anamnese<<
wird jedesmal abgefragt..hier soll dein Soziales Umfeld, Lebensgestaltung, Berufwahl-und Ausübung dagestellt werden.
Das macht aber jeder GA für sich...so wie er die Befragung durchgeführt hat.
Der Fragebogen wird vom Auftraggeber vorgegeben....und danach arbeitet der GA seine Fragen ab. Bei der Befragung über dein soziales Umfeld wollte er dann auch wissen, was du z.ZT. machst ob es noch etwas anders gibt im Rahmen deiner Erkrankung das du angehen mußt. Wenn du geantwortest hast...dann hat er die Angaben...
Gehe mal im Internet AWMF online Leitlinien für neurol. chirug. oder Schmerzbegutachtung. Da findest du auch den Aufbau einer Befragung durch den GA und Erläuterungen. Da kannst du es auch besser nachvollziehen.

Viel Glück



Gruß Buffy07
 
Zuletzt bearbeitet:
Top