• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Selbstverwaltung UV-Träger

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
3,722
Ort
Bayrisch-Schwaben
#1

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
7,054
Ort
Berlin
#2
Hallo Oerni,
was soll uns dieser Beitrag sagen?
Da fehlt einfach nur der weitere Teil:
"In der Selbstverwaltung der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen arbeiten Arbeitgeber und Versicherte als Partner zusammen, um einen effektiven Arbeitsschutz bei sparsamem und transparentem Einsatz der Beiträge der Arbeitgeber zu gewährleisten.«

Dr. Rainhardt Freiherr von Leoprechting, Vorstandsvorsitzender der DGUV"

Gruß von der Seenixe
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
3,722
Ort
Bayrisch-Schwaben
#3
Was soll der Betrag sagen:
Sitzen dort auch Verunfallte und B-Kranke die Mitreden dürfen bei der Einsparung von Geldern?

Ich dachte doch, Mitesser können Lesen und man braucht nicht alles vorzukauen, aber gut ich werde meine Gedanken zu manchen Themen besser erläutern.
 

Ingeborg!

Aktiver Sponsor
Registriert seit
27 Sep. 2006
Beiträge
1,021
Ort
Keine Angaben!
#4
Gib's zu @oerni!

Du wolltest die Arbeitsverunfallten und die B-Kranken ein wenig erfreuen. Und diese wundersamen Formulierungen, die sich immer hart an der Wahrheit (vorbei) lesen lassen, aber immer eine giftige Wortwahl treffen, können die alterfahrenen UO mühelos umdeuten.

Grüße von
Ingeborg!
 

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
3,722
Ort
Bayrisch-Schwaben
#5
Gib's zu @oerni!Du wolltest die Arbeitsverunfallten und die B-Kranken ein wenig erfreuen.
Daumen hoch - richtig erkannt!

Man könnte jetzt lang breit darüber diskutieren, Arbeitsschutz ist wichtig, ganz ohne Zweifel, aber auch Verantwortung der Träger gegenüber den Verunfallten und B-Kranken.
Da genau ist der Ansatzpunkt für mich zu sehen, hier gibt es keine Institution die beleuchtet, was getan werden muss.
Hier wird - zumindest ist das meine Erfahrung - mit Absicht weg geschaut.
 
Top