• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Selbsthilfegruppe Berlin

Smile79

Nutzer
Registriert seit
10 Juni 2009
Beiträge
5
Hallo Leute,

ich bin Mitglied einer Selbsthilfegruppe "Interessengemeinschaft Unfallverletzter" e.V. in Rostock. Der Zweck dieses gemeinnützigen Vereins ist die Unterstützung Unfallverletzter und ihrer Angehöriger, die sachgerechte Förderung der individuellen Interessen usw..Dabei arbeiten wir u.a. mit Unfallchirurgen, Orthopäden, Psychologen, Juristen, Steuerberatern, Kfz Sachverständigen ... zusammen, um Betroffene auf dem langen Weg der Rehabilitation zu unterstützen. Nach der guten Resonanz in Rostock beabsichtigen wir, uns Tätigkeitsfeld auf Berlin oder Hamburg auszuweiten. Die heutige Mail dient einfach mal dazu, herauszufinden, ob sich Interessenten in den jeweiligen Städten finden lassen.Bei Bedarf stehen wir gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Gruß Smile79
 

seenixe

Super-Moderator
Mitarbeiter
Registriert seit
31 Aug. 2006
Beiträge
8,441
Ort
Berlin
Hallo,

kannst Du uns vielleicht ein wenig mehr zur Selbsthilfegruppe und dem Ansatz sagen? Hilfe zur Überwindung von Unfallfolgen durch einen gemeinnützigen Verein klingt ja nicht schlecht, was wird dazu veranstaltet? Wieviele Mitglieder hat der Verein, wieviele sind davon Betroffene?

Ja, hier in Berlin gibt es eine Vielzahl von Betroffenen, aber sicher auch Angst, wenn man so liest, wer so alles da mitmacht im Verein.

Gruß von der Seenixe
 

Smile79

Nutzer
Registriert seit
10 Juni 2009
Beiträge
5
Hi Seenixe,

also wir sind ca. 15 Mitglieder, von denen monatlich einmal ca. 10 zusammenkommen. Wir sind kein "Jammerverein", sondern versuchen uns gegenseitig aufrecht zu halten. Man gibt sich gegenseitig Tipps, wie man sich z.B. beim Gutachter verhalten muss und begleiten auch mal den Einen oder Anderen von uns dorthin. Darüber hinaus laden wir Leute, wie die oben aufgeführten ein, die uns zu wichtigen Themen Hilfestellungen geben können. So erfreuten wir uns z.B. an Vorträgen über Osteopathie, traditionelle chinesische Heilkunst, ayurvedische Massagen usw. Im Sommer grillen wir bei Einen unserer Mitglieder, gehen ins Kino oder besuchen uns gegenseitig zum Gedankenaustausch. Im Winter gehen wir dann zusammen mit unseren "Rollis":) zum Weihnachtsmarkt.
Wichtig sind bei all den gemütlichen Ablenkungen aber vor allem Tipps, wo man zum Arzt gehen kann oder eben besser nicht, weil es nichts bringt. Alles in alle´m helfen wir uns gegenseitig,um durch den Tag zu kommen. Dies alles geschieht ehrenamtlich, und wir haben hier in Rostock ein Jahresbeitrag von 12 € in unserer Satzung festgesetzt, um uns mittelfristig eine Internetseite zusammenzusparen. Also, wenn Berlin Lust hat, eine Gruppe aufzubauen, dann wäre das toll. Wir haben schon 2 weitere Interessenten gefunden, die auch mitmachen wollen. Rostock hilft gerne.:)

Viele Grüße Smile 79
 

ondgi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Juli 2007
Beiträge
474
Ort
Hessen
Hallo @Smile79,

bin zwar kein Berliner (Gott sein dank sonst beißen die alle;)) wohne auch
nicht dort hänge mich aber trotzdem mal hier rein, wie so ein Tauchsieder!

Ich sehe die Frage, warum das Rad 2mal erfinden?
Es gibt doch Soz. Verbände in Deutschland die für die Dinge, die Ihr da macht, sich verantwortlich zeichnen.
Also wäre doch das naheliegende sich da zu involvieren und junges frisches
Blut in diese verstaubten Gefielde zu bringen. Die Hilfen in diesen Verbänden
sind umfangreicher und dadurch natürlich etwas kostenintensiver im Jahr.
Ich denke es wird mal Zeit das sich in diesen Verbänden etwas verändert,
das man sich nicht nur zum KAffeekränzchen trifft und über Zeiten unterhält
die schon ewig her sind, oder über die lezte bzw. kommende Fahrt.
Es ist an der Zeit das diese "Ortsvereine" eine Anlaufstelle für Opfer,
aller Art, Behinderte und weiteren Gruppen werden
um Rat, Gemeinsamkeit, Akzekptanz, Information usw. zu finden.

Das sind so meine Visionen die ich dafür habe!

ondgi
 

wurzlpurzl

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5 Okt. 2007
Beiträge
687
Hallo,
ich war vor Jahren mal in Berlin zu einem Vortrag eines Arztes. Da war eine Gruppe da, ich meine HWS Verletzte. Und die waren aus Berlin. Ich selbst bin nicht aus Berlin, sondern Süddeutschland.
Ich denke Berlin ist soo gross, da gibt es bestimmt schon Selbsthilfegruppen.
 

mcmeikel

Nutzer
Registriert seit
25 Juni 2009
Beiträge
3
Die Frage ist nur WOOO :eek:? Genau so beschämend ist die Auskunftfreudigkeit von Ämtern uns Schwerbehinderten gegenüber. Als ich die Sachbearbeiterin im Amt über Selbsthilfegruppen und Informationsmaterial gefragt habe kam ein müdes Achselzucken :mad:. Also wer mir hier weiterhelfen kann - das wäre super.

Ich komme aus Berlin Treptow
 

Micha

Administrator
Mitarbeiter
Registriert seit
6 Juni 2006
Beiträge
1,866
Die Frage ist nur WOOO :eek:? Genau so beschämend ist die Auskunftfreudigkeit von Ämtern uns Schwerbehinderten gegenüber. Als ich die Sachbearbeiterin im Amt über Selbsthilfegruppen und Informationsmaterial gefragt habe kam ein müdes Achselzucken :mad:. Also wer mir hier weiterhelfen kann - das wäre super.

Ich komme aus Berlin Treptow

Es ist nicht so einfach mit den Selbsthilfegruppen. Wir geben ja seit 20 Jahren auch die Broschüre Wer Hilft Wem heraus und betreiben unter www.werhilftwem.de auch eine Onlinedatenbank die Behörden/Verbände/Organisationen listet die im Sozialbereich tätig sind. Selbsthilfegruppen existieren häufig nicht sehr lange, da ihre Existenz oft vom Engagement 1 Person abhängt und für feste kontinuierliche Arbeit die finanziellen Mittel fehlen. Ich kenne hier in Berlin jedenfalls keine Gruppe die ähnlich der in Rostock arbeitet.
Mein Tip, nicht nur an mcmeikel, gründet Gruppen/ Stammtische/lokale Treffen über dieses Forum und taucht euch persönlich aus. Ich lege gern auch eine entsprechende Rubrik und unterstütze euch logistisch.
Viele Grüße!

Micha
 

wurzlpurzl

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5 Okt. 2007
Beiträge
687
Hallo,
also in Stuttgart gibt es eine Organisation, die alle Selbsthilfegruppen auflistet für die Stadt, sie heisst KISS. Vielleicht gibt es die auch woanders. Habe auch mal in einer Krankenhauszeitschrift von einer Selbsthilfegruppe (andere Erkrankung) gelesen.
Gruss​
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
@ an Alle,:):)



in den Tageszeitungen unter der Rubrick....Tages- Kalender od. Veranstaltungen stehen auch die Termine von Selbsthilfegruppen.

Gruß Buffy07
 

Joker

Sponsor
Registriert seit
2 Sep. 2006
Beiträge
1,294
Ort
am Rhein
Hallo,

es gibt auch noch die
NAKOS - Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen
Wilmersdorfer Straße 39
D - 10627 Berlin
Telefon: +49 (0)30 - 31 01 89 60
Fax: +49 (0)30 - 31 01 89 70
http://www.nakos.de

Gruß
Joker
 

frank

Sponsor
Registriert seit
11 Okt. 2006
Beiträge
849
Ort
Nähe Wildnis in Flussauen
................
Mein Tip, nicht nur an mcmeikel, gründet Gruppen/ Stammtische/lokale Treffen über dieses Forum und taucht euch persönlich aus. Ich lege gern auch eine entsprechende Rubrik und unterstütze euch logistisch.
Viele Grüße! Micha

Meine Rede - ueber das Forum koennen sich solche lokalen Gruppen finden. Allerdings habe ich da mal eine Frage @Micha: Wie koennte logistische Unterstuetzung aussehen?

Da scheint so langsam tatsaechlich die Einsicht, dass es gemeinsam doch vielleicht besser gehen koennte - und der Bedarf daran zu steigen :)
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, @ alle
ich weiss gar nicht, worüber ihr eigentlich diskutiert.

dieses forum hier, ist die beste hilfe zur selbsthilfe!
wenn nun einer einen persönlichen kontakt braucht, gibt es ja immer noch die pn.
habe persönlich gute erfahrungen gemacht.

"warum in die ferne schweifen, denn das glück ist doch so nah..."
schönes we
pussi
 
Top