• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Schwindeluntersuchung

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo zusammen,

gerade läuft im WDR , Servicezeit, Thema Schwindel, 28.07.08, 18.30:
Die Untersuchungen die dort gezeigt werden sind hoch lebensgefährlich bei Kopfgelenkverletzungen!

Hier wird von einem Lagerungsschwindel esprochen, nach Sturzunfall, haben sich kristaline Körnchen in der Schnecke im Ohr abgelöst, die dann den Schwindel verursachten.
Mein Kommentar: Immer gut, wenn man eine Sache gefunden hat und damit alles andere ausschließen kann!

Also muss vorher genau abgeklärt werden, ob eine solche Verletzung nach Unfall, in der obere HWS und/oder Kopfgelenk vorliegt.

Hallo Herr Prof. Dr. Baumgart aus Münster:
Sie behaupten, wörtlich zitiert:, "die Ursache einer Fehlregulation des Kreislaufs wisse man noch nicht"
Ich weiß zwar nicht, wofür Sie einen Prof.-Titel tragen, aber versuchen Sie doch mal in Neuroanatomie nachzusehen, z.B. Trepel, Kahle, Duus, u.a. da können sie über ein Barozentrum nachlesen, über Stammhirnläsion, Störung des N.glossopharingeus mit Ast zum Glomus caroticum und sinus caroticus, besonders wenn schon eine Verengung in der Carotisgabelung vorliegt, oder ... usw.
Schadet nie, auch Ihnen nicht, mal was aufzufrischen, was man im Studium nur überflogen hat, Herr Professor!

Gruß Ariel
 
Zuletzt bearbeitet:

Wackelbär

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5 Feb. 2007
Beiträge
102
Servus miteinander,

heute lief ebenfalls zum Thema Schwindel eine Sendung im HR, 21.00 Uhr:

So kommt die Welt wieder ins Gleichgewicht!
Wenn der Boden schwankt, sich alles dreht und der Raum verschwimmt, kann das viele Ursachen haben. Schwindel ist keine eigenständige Krankheit, sondern eine Störung im Organismus...

Ich fand es interessant, deshalb der Link mit weiteren Infos:

http://www.hr-online.de/website/fer...sp?rubrik=2674&key=standard_document_34780982


Grüße und Ende


 

frank

Sponsor
Registriert seit
11 Okt. 2006
Beiträge
849
Ort
Nähe Wildnis in Flussauen
Ha - das ist ne clevere Ansage aus HR-online:

...............
Wichtig - generell gilt: Tritt eine Schwindelattacke auf, sollten sich die Betroffenen hinlegen, am besten mit hochgelagerten Beinen. Anhaltende Schwindelsymptome sollten unbedingt behandelt werden, auch wenn sie nur leicht sind. Wer häufig unter Schwindel leidet, sollte deshalb unbedingt einen Arzt aufsuchen, denn es könnte eine ernstzunehmende Erkrankung dahinter stecken.
.......................
seit zwei Jahren erklaere ich meinen Schwindel - seit zwei Jahren lege ich mich hin und ne Rolle unter die Beine - seit zwei Jahren drucksen die D-Aerzte um meinen HWS-Schaden und den Schwindel rum - vor zwei Jahren hatte ich noch Hoffnungen...........

..... und wenn ich jetzt noch weiter lese in dem Beitrag, ballen sich mir die Faeuste noch mehr - es ist ja alles ganz einfach zu loesen - die Faust mit Daumen hoch ......

..........
Dazu gehören zum Beispiel Augenübungen: Hierbei wird der Daumen einer zur Faust geballten Hand nach oben gestreckt und vor dem Gesichtsfeld in verschiedene Richtungen bewegt, nach rechts, nach links, nach oben und nach unten. Wichtig ist, dass die Augen stets der Daumenbewegung folgen sollten und zwar, ohne den Kopf zu bewegen.............
......... und dabe sollte der Daumen bitteschoen immer schoen ruhig gehalten werden - dann ist das genau der Fixpunkt, der eben keinen Schwindel erzeugt! Ha - die Loesung.

Ich werde also in Zukunft an der Kreuzung dem Auto stur hinterhersehen (wie dem Daumen), dann habe ich einen Fixpunkt.

Da habe ich aber jetzt ein Problem: An einer Kreuzung, wie hier in der Grossstadt, kommt aber nicht nur ein Auto - und, so schnell kann ich mein Kopfgelenk garnicht bewegen, dass ich all den Autos (wie dem Daumen) folgen kann - ich werde wohl auch weiter nicht ohne das bloede Gefuehl im Magen und dem Kribbeln auf der Haut ueber die Strasse kommen - die Blicke der Leute, wenn ich wie besoffen wirke, mal garnicht beachtet.........

.... ach ja - faellt mir gerade auf: Die Augen sollen den Autos (dem Daumen) folgen - ohne Kopfbewegung.

Da habe ich das naechste Problem: Die werden mich an der Kreuzung in eine Zwangsjacke stecken - mit den Rollaugen........ :rolleyes:
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo Frank,

ich stelle mir gerade vor, wie du zu deinem Arbeitsplatz gelangst, liegend auf der Couch, die Beine hochgelegt, mit den Daumen die Welt fixierend deine Arbeit verrichtest, und wenn du dabei das Kopfgelenk nicht bewegen sollst, bei den Augenübungen, also mit Scheuklappen ginge es eigentlich auch, dann brauchtst du auch kein Kopfgelenk, wozu auch, es hat ja zufällig nur Stabilisierungsfunktion für die Körperhaltung und der liegt ja daheim auf der Couch!:D

Schön, solche Sendungen, organisiert, um den Gedanken zu verhindern, ein "Schwindel" könnte vom lädierten Kopfgelenk/oHWS kommen, verursacht bei einer HWS-Schleuder-Distorsion und/oder SHT.

Medien, als Schwindel-Flüsterer, darauf hat die "herrschende Meinung" gewartet.
Eine gute Demonstration für die Schulmedizin, die darauf schwört, der Organismus besteht aus nicht zusamemnhängenden Einzelteilen! Sie wollen die Ursachen nicht kennen, wie ein Prof. Baumgart zugibt, aber die Symptome behandeln, mit dem Vorteil, solange die Ursache nicht erkannt, solange kann man den Patienten behandeln, und behandeln, und behandeln und behandeln, und behandeln, und behandeln und wenn er nicht gestorben, so behandeln wir ihn noch heute. Auch traurigen-tragische Märchen enden so!
Oh, du lieber Patient, mein lieber Dauerkunde!:D

Aber eigentlich braucht man, besonders nach einer HWS-Schleuder-Distorsion nicht mehr den Arzt aufzusuchen, nur noch das TV einschalten, hinlegen, Beine hochlagern, Daumen vor die Augen, und sich bzw. seinen Schwindel beflüstern lassen.
Man muss sich dann nur noch enscheiden, welcher der beiden Daumen man fixieren soll, oder beide Daumen benutzen, aber welchen der vier gesehenen Daumen fixieren?

Immerhin hat das den Vorteil, man erspart sich die 10 € Praxisgebühr und den Besuch beim Psychiater.
:rolleyes:
Gruß Ariel
 

bln_ib

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Juni 2008
Beiträge
380
Alter
47
Ort
Berlin
Hallo alle,

Ariel schöner Sarkasmus :D ...

... und übrigens eigentlich klappt das mit Beine hoch und liegend zu arbeiten, man finde nur den Arbeitgeber dazu :p !

Ich hatte auch eine Zeitlang ziemliches Drehen nach einem Autounfall auf den Weg zur BGlichen Heilbehandlung :rolleyes: (zählt übrigens als Wegeunfall der BG) das haben sie aber zum Glück einigermaßen in die Reihe bekommen jetzt muß nur noch die Drehung wieder ganz klappen und Frank hat recht die Autos sind ganz schön fix heist tierisch aufpassen und immer Reaktionsvermögen testen :cool:

viele Grüße
 

Wackelbär

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
5 Feb. 2007
Beiträge
102
Servus Frank,

ich glaube das sich meine empfohlene Sendung, von der kritisierten Sendung von Ariel, grundlegend unterscheidet. Habe leider nicht alles gesehen und kann mir auch vieles nicht mehr merken, aber die Therapie zog sich bei einer Patientin über 3 Jahre hin, aufgrund einer Störung in einer Gehirnhälfte. In dieser Sendung, wurde auch nie behauptet, dass diese Probleme ganz leicht zu lösen wären, wie schon aus der zeitlichen Dauer der vorgestellten Therapiemaßnahmen hervorging. Viele interessante Ansatzpunkte für eine Therapie wurden vorgestellt.

Da ich bei Belastung -sehr schnelles Treppensteigen- auch Schwindelprobleme habe, möchte ich dies aufgrund dieser Sendung jetzt nochmal genauer untersuchen lassen. Also bitte nicht meine Empfehlungen ins lächerliche ziehen, ohne die Sendung überhaupt gesehen zu haben.:rolleyes:

Vielleicht gibt es eine Wiederholung, die dich davon überzeugen kann, weiter selbst nach neuen Wegen zu suchen.

Grüße und Ende
 
Zuletzt bearbeitet:

frank

Sponsor
Registriert seit
11 Okt. 2006
Beiträge
849
Ort
Nähe Wildnis in Flussauen
Moin Wackelbaer und Co. ;-)

keine Angst - ich will nichts madig machen.

Hatte bei diesen Ausfuehrungen einfach mal Lust auf "Frotzeln" :eek: :rolleyes: :cool:

Interessant sind solche Berichte und Einschaetzungen allemal. Mensch kann ja daran auch erkennen, wie andermensch denkt und agieren will ....:)
 

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo Wackelbaer,

die von mir kritisierte Sendung ist nicht ausschließlich schlecht.

Aber, das, was da so gebracht wird, für medizinische Laien, das halte ich , als Betroffenes Unfallopfer mit persönlicher Erfahrung verschiedener Schwindel und Gleichgewichtsstörung plus der Kenntnis, was zumindest bei mir die Ursache ist, das verleitet halt dazu, die Angebote der Medien zur schwupsdiwupp Schwindelauflösung, zu belächeln.

Mir fällt auf, dass wir einerseits ca 400 000 HWS-Schleuder-Distorsionsunfälle pro Jahr haben sollen, laut Medien.
Fast alle dieser Verunfallten haben die Erfahrung mit dem Gefühl "Schwindel" gemacht.

Sendungen im TV, die zum Thema Schwindel aufklären, aber ganz gezielt vorbei an der Schwindelerscheinung im Zusammenhang mit HWS-Störung die Aufklärung ansetzen, obwohl doch so unermesslich viele Unfallopfer damit konfrontiert sind, entstellen das Thema.

Ich musste meine sogenannte Krankengymnastikbehandlungen, Massagen u.a. abbrechen, weil diese jedesmal den "Schwindel" verstärkten, statt besserten.
Hat von den Ärzten niemand interessiert, oder erstaunlich gefunden.

Sicherlich kann man in einer Sendung nicht alles über Schwindel darbieten. Mir fällt halt auf, dass seltene Schwindelursachen es wert sind, als landläufiger Schwindel vorgestellt zu werden, nur um damit abzulenken, dass Schwindel auch was mit der HWS zu tun hat.

Deshalb mein Sarkasmus.
und mein Frust über diese Professoren, die genau wissen, welche Ursache hinter einer Fehlregulation des Kreislaufs steckt, aber nein, er ist gezwungen, das Zuschauerpublikum für Dumm zu verkaufen.
Nicht alle TV-Zuschauer sind medizinische Laien!

Stell Dir vor, es ist ein medizinischer Wissenschaftler aus dem Ausland hier und sieht diese Sendung, der erzählt zuhause den Kollegen, stellt euch vor, in Deutschland wird man Professor ohne sein Grundwissen zu beherrschen.
Denen wird damit nur noch bestätigt, was eh schon alle Welt weiß, was hier in Deutschland in der Medizin abgeht, wie man am schnellsten Titel erwirbt in der Medizin.

Es hat nichts mit dir zu tun, oder dein Hinweis zu dieser Sendung, die insgesamt interessant sind, zu sehen, jedoch kann man als Betroffener bestimmte Ungereimtheiten in der Sendung nicht übersehen.

So wichtig wie das Aufmerksam machen über diese Sendung, ist auch die Kritik an zweifelhaften Informationen in diesen Sendungen.

Gruß Ariel
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
Hey Ariel,
du sprichst mir aus der Seele, als ich den Bericht gesehen habe, war ich sprachlos.
Genau wie du habe ich zuerst gedacht, aber hallo, was ist mit den Betroffenen mit HWS Verletztungen. Das kam überhaupt nicht zur Sprache. Wenn ich eine Sendung über Schwindel mache müssen alle Facetten mit berücksichtigt werden. Und dass wurde unterlassen!
Das ist ein Manko der Redaktion des WDR. Hier wurde nur Halbwissen und nur ein Bruchteil der Diagnose Schwindel behandelt.
Dein Hinweis auf schnell erworbene Titel in Deutschland kann ich auch nur bestättigen. Ich habe mich mal auf die Suche gemacht, wie man zertifizierter Gutachter wird. Es ist zur eine Modeerscheinung geworden, das unter der Unterschrift des GA auf einmal steht "zertifizierter Gutachter"
Da glaubt man doch erstmal, der hat eine gesonderte Prüfung(staatlich) abgelegt. Der muss gut sein Denkste:confused:
Die Arbeitsgemeinschaft Neurologische Begutachtung (ANB) hier gibt es auch eine Umfrage im Forum, vergibt den Titel.:rolleyes:
Voraussetztung der Arzt muss 50 Gutachten in 5 Jahren schreiben, aus unterschiedlichen Bereichen( SG od. Zivil,-BG u.s.w.) 400Euro bezahlen und dass alles einreichen beim selbsternanntenn Gremium des ANB.
Die befinden darüber und vergeben dann den Titel.:D

Sonst noch Fragen?:mad:
Alles nachzulesen unter der Webseite des ANB.

Gruß Buffy07
 
Zuletzt bearbeitet:
Top