• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Schweinegrippe

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,295
Ort
Bayrisch-Schwaben
Hallo,

hier eine Information die es in sich hat!

Rechtliche Immunität für die Hersteller von Schweinegrippe-Impfstoffen

F. William Engdahl

Die amerikanische Gesundheitsministerin Kathleen Sebelius hat einen
Erlass unterzeichnet, der den Herstellern von Impfstoffen gegen die
Schweinegrippe vollständige rechtliche Immunität bei allen
Strafverfahr en garantiert, die im Zusammenhang mit neuen
»Schweinegrippe«- Impfstoffen angestrengt werden könnten. Darüber
hinaus wird das sieben Milliarden Dollar teure Eilprogramm der
Regierung, noch vor Beginn der Grippesaison im Herbst Impfstoffe gegen
die Schweinegrippe auf den Markt zu bringen, ohne die normalerweise
üblichen Sicherheitspr üfungen durchgezogen. Geht es vielleicht bei
der offiziellen, von der WHO geschürten Hysterie, das sogenannte
H1N1-Virus zur weltweiten » Pandemie« zu erklären, um etwas ganz anderes?

Dienstag, 28. Juli 2009

Kategorie: Geostrategie, Enthüllungen, Wirtschaft & Finanzen, So lügen
Journalisten, Wissenschaft, Politik

Kopp Verlag e.K. Verlag & Fachbuchversand | Newsletter-Abonnement
kündigen © 2009 Kopp Verlag e.K. Verlag & Fachbuchversand

Es gibt eine PDF Datei
Jane Bürgermeister hat weitere Personen und Firmen in ihrer weiteren Anzeige und Anklage aufgenommen.
Sie hat sie gestern in Wien, bei der Staatsanwaltschaft abgegeben
 
Zuletzt bearbeitet:

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Schweineinfluenza vs. Urlaub von Ulla Schmidt in Spanien

Hallo Oerni,

ich hatte gestern einen Beitrag im Fernsehen ARD gesehen im Morgenmagazin - das die Impfung in Deutschland 1 Millarde € verschlingen würde und das die Krankenkasse, da sie diese Bürde von Regierung aufs Auge gedrückt bekommen hat die Krankenkassenbeiträge merklich erhöhen würde.

Ferner wurde auch Interviews durchgeführt, daß der einzige von der vermeintlichen Pandemie die Pharmazie wäre wegen Herstellung des Impfstoffes - also geplante Hysterie für die angestrebte Zentralverwaltungswirtschaft hier in Deutschland.

Ein späterer Bericht zeigte "angestrebte Zentralverwaltungswirtschaft" -> Abwrackprämie bis alle OPEL weg seien, danach wird etwas anderes produziert und alle wären scheinbar voll beschäftigt. D.h. Sie buckeln für 200 €/Monat vollschichtig und die Regierung nennt es fast erreichte Vollbeschäftigung.

Während dessen läßt sich Ulla Schmidt ihren PKW (vermutlich S-Klasse-Mercedes) im Urlaub in Spanien klauen. Der Chauffeur kann vermutlich nur noch den Kopf schütteln - das ernte sie gerade auch erheblich Kritik. Abstecher mit Chauffeur nach Spanien in der Limousine - eindeutig wieder einmal auf unsere Kosten. Besonders auf Mallorca wäre die Ansteckungsgefahr hoch - Ulla möchte also die Influenza (Grippe) importieren!

Schweineinfluenza – Wikipedia

Schweinegrippe Deutschland | Schweinegrippe, Grippe ...

gruß

Hollis

PS: Oernie, ich muß feststellen wir beide senden sehr häufig auf der selben Wellenlänge
 

derosa

Sponsor
Registriert seit
3 März 2008
Beiträge
3,415
Ort
Niedersachsen
Hallo Hollis,
natürlich importiert Ulla Schmidt die Schweinegrippe nur, damit man ihr, nach dem Disaster mit ihrer Dienst-Limousine, nun nicht auch noch vorwirft, dass sie umsonst Steuergelder für die Impfstoffe aus dem Fenster geworfen habe.
Zu dem Thema habe ich gerade im Autoradio gehört, dass von dem Impfstoff ein Krebsrisiko ausgehen könne. Na, dann hat unsere Gesundheitsministerin wirklich keinen schönen Sommer...

Viele Grüße
Derosa
 

JoachimD.

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
1,736
Ort
Schwarzwald
Hallo...,

das Ganze hatte ja noch ein Vorspiel was sich Tamiflu nannte!
So hatte der Pharmakonzern inzwischen Umsätze in Milliardenhöhe mit dem Mittel!
Was so seine kleinen Nebenwirkungen hat siehe Link!

http://www.focus.de/gesundheit/ratg...mittel-tamiflu-unter-verdacht_aid_101575.html

Ja und wer stellt nun Ta. und die Grippeimpfstoffe her? Die zwei Konzerne Ro. und No.
die u.a. in Basel ansässig sind! Eine Fusion gibt es noch nicht aber es gibt Beteiligungen von No. an Ro....
Hier ein Stück "Zusammenarbeit"..!
http://bazonline.ch/basel/stadt/Tes...und-RocheMedikamente-verwendet/story/19453803

Viele Grüße
Joachim
 

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
...
Zu dem Thema habe ich gerade im Autoradio gehört, dass von dem Impfstoff ein Krebsrisiko ausgehen könne. Na, dann hat unsere Gesundheitsministerin wirklich keinen schönen Sommer...
Hallo derosa,

habe ich auch in den Nachrichten im Fernsehen gesehen.

@ JoachimD.,

ja, in meinem letzten Beitrag schlecht geschrieben - der einzige Nutznießer der den Reibach macht sind natürlich die Pharmaunternehmen, das wollte ich schreiben!

Nebenwirkungen á mass und viel Umsatz.

gruß

Hollis
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
@ alle
seht mal nach unter
robert-koch institut!
laut denen gibt es kein impfmittel und auch keine medis gegen die saugrippe.
das tamiflu soll man auch nicht zur vorbeugung einnehmen!
mfg
pussi
 

Paro

Sponsor
Registriert seit
3 Nov. 2006
Beiträge
1,294
Was hatten wir nicht alles für "grosse" Gesundheitsprobleme in den letzten Jahren in der Welt, da war BSE, SARS, Vogelgrippe und jetzt Schweinegrippe.
Man könnte meinen, es würde bald jedes Jahr ein neues Virus ge-(er-)funden mit dem man die Leute erschrecken kann, um den Absatz gewisser Medikamente "auf hohem Niveau" zu halten; denn dummerweise haben auch Medis, gewollt oder ungewollt, nur eine gewisse Haltbarkeit. Bei jeder neu drohenden "Pandemie" müssen diese dann ergänzt werden.
Aber "Pandemie"? Wer bekämpft z.B. die Pandemie Adipositas, Hunger, Wassermangel?
Dort sterben viel mehr Menschen.
Andererseits die Kosten, wenn man die Milliarde auf 80 Millionen Bürger umbricht, sind es € 12,5/Person. Rechtfertigt diese Summe eine laufende, dauerhafte Beitragserhöhung?
Ich erinnere nur an die "Sektsteuer", eingeführt zur Finanzierung der deutschen Hochseeflotte der kaiserlichen Kriegsmarine. Kaiser is weg, Flotte is weg aber Sektsteuer ist uns erhalten geblieben, da liegt es doch nahe, eine Vogel-, Schweinegrippensteuer einzuführen.
Ich bin gespannt, welches arme Vieh im nächsten Jahr dran ist. Vorschläge werden von den Pharmafirmen dankend angenommen, evtl. gibt es eine Packung Tamiflu oder man darf als Proband die Impfstoffe testen.
Es soll Leute geben, die sind nicht mal gegen die schnöde Asiengrippe geimpft und leben auch noch, trotz herbstlichem Reklameaufwand.
Also allen ein schönes Wochenende und nicht verrückt machen lassen.
Paro
 

Ramona

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
303
Ort
Ortenau
Hallo,

die Schweinegrippe ist meines Erachtens wieder so ein Sommerlochfüller. Wie damals bei der Vogelgrippe, an der weltweit einige 100 Menschen starben und dies im Verhältnis mit den fast 7 Milliarden Erdenbewohnern sehr wenig sind. Da sterben jährlich durch den Missbrauch von Genussmitteln mehr Menschen.
So ist es auch mit der Schweinegrippe, so lang sie nicht mutiert. Sie ist eine ganz normale Grippe und die ganze Panikmache und Impfung etc. finde ich so etwas von sinnlos - denn es machen, wie hier schon geschrieben wurde, nur die Pharmaunternehmen den Reibach. Zumal der Impfstoff, sollte sich das Virus verändern und mutieren (denke ich) sowieso nichts nutzen wird.:confused:

Wenn dann so ein Impfstoff nicht einmal richtig auf Verträglichkeit getestet wurde und Impfschäden nicht einmal Regresspflichtig gemacht werden können, dann sehe ich rot, zumal ja vorwiegend Schwangere u.a. Risikogruppen geimpft werden sollen.

Was soll das? Wird die Impfung freiwillig bleiben?
http://juliehamburg.wordpress.com/2...ng-kommt-garantiert-zum-herbst-nach-der-wahl/
http://zeitwort.at/index.php?page=Thread&postID=158379#post158379

Wollen wir das beste hoffen. Aber unseren Politikern traue ich schon lange nicht mehr....:eek:

Gruß Ramona
 
Zuletzt bearbeitet:

Santafee

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 Okt. 2007
Beiträge
1,591
Hallo,

also mich erschreckt auch schon lange keine "Tier-Grippe" mehr... dass aber auch immer wieder die wehrlosen Geschöpfe ran müssen: Erst züchten wir, die Menschen, Tiere, ferchen sie dann mit Imunschwäche in kleine Käfige, wo sich dann extrem böse Viren und Bakterien entwickeln, die dann ach so aggressiv auf Menschen überspringen und sie regelrecht dahinrotten... anschließend nennen wir sie dann Schweine- oder Vogelgrippe, oder........:rolleyes:

Und wie die meisten von Euch auch schon sagten: Es gibt so viele andere Erkrankungen, die mehr Sinn machen würden sie zu bekämpfen, wie Hirnschwund von Politikern - ach nein, ist ja auch nur ne Minderheit:p... aber im Ernst, mir würde da ne Menge einfallen!

Und nochwas zum Überlegen: Wieso werden neuerdings so viele Impfungen so schnell genehmigt? Ich denke da auch an die Impfungen für junge Mädchen (Papilom-Viren), wonach nach neuesten Erkenntisse auch da die Nebenwirkungen nicht unerheblich sind, 2. die Bandbreite der Krebsauslösenden Viren gar nicht gedeckt ist und 3. Studien entdeckt hätten, dass schon 2-12jährige das Virus in sich tragen:eek:... Wirkung also mehr als fraglich! Gewinner: Pharmaindustrie:mad:

VG Santafee
 

JoachimD.

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
1,736
Ort
Schwarzwald
Hallo ..!

vielleicht sollte man ja endlich etwas gegen die absolute Armut tun!
Aids- Vogel- /Schweinegrippe- Malaria.... ob in Asien -Afrika nicht selten lebt man da hautnah mit Tieren zusammen! Da ist Hygiene nur noch ein Wunschtraum geschweige sauberes Trinkwasser!+
In Zeiten der Globalisierung ist es für gewisse Krankheiten schon fast simpel sich extrem schnell zu verbreiten! So gibt es auch schon Malariafälle in Südeuropa!
Vielleicht sollte man das Geld für Tamiflu und Co lieber bei wirklichen Epidemien ausgeben - in Deutschland sterben jedes Jahr ca. 10000 Menschen an der Grippe .... Könnte man mit einer besseren Entwicklungshilfe Epidemien wie Aids und Co zumindest einschränken?
Bei Vogel-/ Schweinegrippe sollte man schon das Nötige tun aber nicht immer die ganze Sache so extrem überziehen!

VG Joachim

Es gibt jede Menge Krankheiten die wichtiger wären das man sich ihrer annimmt.
http://www.bueger.de/prima/infos/index.html
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
@ alle

ich denke, man stirbt an keiner krankheit, wenn dass immunsystem funktioniert.
wir werden an medikamenten sterben!
warum?
wer prüft, welche medis zusammen passen?
habt ihr mal euren ha gefragt?

mir wurde mal gesagt, ich solle johanniskraut zur beruhigung nehmen.
in verbindung mit schilddrüsen-medis ist es aber tödlich!

es gilt für mich immer:
wenn eine grippe o.ä. auftaucht --halte dich fern!
vor allem vor arztpraxen
schönes we
pussi
 

Ramona

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
303
Ort
Ortenau
Guten Morgen an euch alle,

mich wurmt noch eine Frage.
Warum - wenn die Schweinegrippe zu einer Pandemie ausufern kann - werden immer noch die Urlauber in diese "verseuchten " Gebiete gelassen? Z.B. Mallorca - von dem ja behauptet wird, dass sich dort etliche Tausend Urlauber den Virus geholt hätten.
Warum wurden nicht von Beginn an - als die SG in Mexiko auftrat - die Reisebestimmungen eingeschränkt und Quarantänen oder wenigstens Untersuchungen der Reisenden veranlasst, die aus Mexiko gekommen sind?

Natürlich kann man nicht den gesamten Reiseverkehr einschränken - ist ja unmöglich in dieser globalen Welt, aber man könnte Vorkehrungen treffen, was nicht getan wurde und wird.
Mir kommt es so vor, als würden die darauf hinarbeiten, dass die Pandemie endlich so richtig ausbricht, um dann - wenn der Impfstoff bereit steht, zuzuschlagen.:confused:

Einen schönen Sonntag noch und wenn ihr Zwangsimpfung und Schweinegrippe bei google eingebt, werdet ihr staunen, wie viele Leute sich darüber Gedanken machen.

Gruß Ramona
 
Top