• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Schulterschmerzen nach OP

michisma

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
228
Hallo Zusammen

Ich hoffe es kann mir jemand weiter helfen.
Ich bin im September 05,im März06 und im Oktober 06 an der rechten Schulter operiert worden.
Impigmentsyndrom
Rotatorenmanschette,Bizepssehne und Schlüsselbein gekürzt beim ersten mal,das tat richtig weh hinterher.

Bei der zweiten OP Wollten sie schauen warum ich imme noch Schmerzen und Beweglichkeitsstörungen hatte.
Haben dann das Schultereckgelenk geglättet.
Half aber auch nichts.

Die dritte OP habe ich dann in einer anderen Klinik machen lassen,zum Glück denn die haben bemerkt dass bei beiden OPs etwas nicht abgeschliffen wurde.
Wurde gemacht und der Erfolg war ok.

Seit dem habe ich täglich Schmerzen aber die sind auszuhalten,meistens.
Mit Voltaren und Tetrazepam.

Jetzt beginnt das Spiel auf der linken Seite und wenn ich an eine OP denke bekomme ich Angstzustände.
Hat jemand Erfahrung mit anderen Therapien die Möglichst ohne Skalpell funktionieren.

Danke im Voraus

michisma
 

Markus73

Nutzer
Registriert seit
31 Mai 2008
Beiträge
12
Ort
Karlsbad
Hallo,
was meinen die Ärzte zu den ständigen Schmerzen?
Die dauernde Einnahme von Voltaren ist auch keine Lösung, das Zeug macht den Magen kaputt und die Schmerzen kommen wieder.
Bekommst du Physiotherapie?
Wenn nicht, mal den Doc darauf ansprechen und dir einen guten Therapeuten suchen, die können da viel richten.
Gruß Markus
 

michisma

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
228
Hallo Markus73

Ich bin beim Orthopäden in Behandlung und mache auch Physiotherapie.
Es hilft aber nur kurze Zeit,dann geht das Spiel wieder von vorne los.

War wegen der Operierten Schulter schon 2 mal in Reha, mache die Übungen auch zu Hause und mit der linken Seite.
Bringt aber nicht wirklich viel

Liebe Grüße
michisma
 

Pit13

Sponsor
Registriert seit
8 Nov. 2007
Beiträge
1,724
Ort
zu Hause
Hallo michisma,

da es mir genauso geht, kann ich Deinen Unmut gut verstehen. Nach drei OP,s und einer Reha hat sich bei mir auch noch keine Besserung eingestellt.
Jede OP hinterlast Spuren und weitere Verletzungen, deren Heilung bis zu 2Jahre dauern können (wurde mir so gesagt).
Auch wenn man es nicht hören möchte, Geduld, Geduld und gute Besserung.

mfg

Pit
 

Ehefrau

Mitglied
Registriert seit
22 Nov. 2007
Beiträge
72
Ort
Ratingen
Hallo,

ich kann in diesem Zusammenhang nur empfehlen sich in die Hände eines Schulterspezialisten zu begeben.
Nach Operation und Reha steht nun fest, dass die Schulter meines Mannes durch den Sturz und die unsachgemäße OP anschließend, vollkommen ruiniert ist.
Da er 24 h Stunden Schmerzen hat und je nach Wetterlage mehr oder weniger schlimm, hat der behandelnde Orthopäde meinen Mann nun zum Schulterspezialisten überwiesen, da er O-Ton ausser krankschreiben nichts mehr für ihn tun kann.
Der Spezialist hat ihm nun eine zweite OP ans Herz gelegt um ihm wenigsten 50% der Schmerzen zu nehmen, zu weiteren Prognosen wollte er sich nicht einlassen bei dieser Schädigung. Vielleicht könne mein Mann wieder "leichte Alltagstätigkeiten" aufnehmen.

Abwarten und Tee trinken und vertrösten lassen halte in diesem Zusammenhang für falsch. Denn laut den erstbehandelnden Ärzten müsste mein Mann schon seit Sommer wieder fröhlich auf dem Bau arbeiten.
Dies ist nun für alle Zeit Geschichte.

Mit dem Wissen von heute kann ich nur Raten sich unbedingt in Spezialisten Hände zu begeben und nicht erst abzuwarten.


Grüße

die Ehefrau
 

vespa

Nutzer
Registriert seit
24 Juni 2008
Beiträge
6
hallo Bit,, Gibt es in deinen Fall etwas neues?
Ich bin auch 2 mal Operiert worden,Schultereckgelenksprengung Tip Tossy III.MotorradUNfall 21.02 2008.Seitdem 24h Schmerzen, Ciao.
 

Pit13

Sponsor
Registriert seit
8 Nov. 2007
Beiträge
1,724
Ort
zu Hause
Hallo Leidensgenossen, Hallo Vespa,

da ich annehme, dass Du mich meinst, kann ich nichts positives Berichten.
Mein Zustand nach den OP,s ist immer noch derselbe, an dem, sich wohl auch nichts gravierendes mehr ändern wird.(Aussage der Ärzte)
Es bleibt nur die Hoffnung und der eigene Wille!

MfG.

Pit
 

ondgi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Juli 2007
Beiträge
474
Ort
Hessen
Da habe ich doch eine Frage an euch. Da ich auch eine Tossy III Verletzung
hatte, diese mit einer Hakenplatte für 4 Monate in der Schulter behandelt wurde, aber meine Clavicula das typische Klaviertasten Phenomän immer noch
hat, steht also hoch, meine Meinung nach zu sehr hoch, und schmerzt.

Was wurde denn bei euch operiert, besser gefragt hat man die Bänder dann genäht oder was wurde da gemacht?

Ich frage da ich mit meiner Schulter auch nicht zufrieden bin aber wenn ich
das von euch lese, es wohl sein sollte bevor man da wieder mit dem Messer
rum machen lässt, oder?


ondgi
 
Top