• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Rentenbescheid an private Unfallversicherung weitergeben ?

Paulispapi

Nutzer
Registriert seit
20 Nov. 2013
Beiträge
2
Hallo,

nachdem nun zweieinhalb Jahre nach meinem Unfall die Gutachten der privaten Unfallversicherung erstellt sind, fordert mich diese auf, "den Bescheid über die volle Erwerbsminderungsrente aus welchem die anerkannten Gesundheitsschäden für die Gewährung der Erwerbsminderungsrente hervorgehen" zu übersenden.

Der Bescheid sagt jedoch nichts über die Gesundheitsschäden aus.
Die Gutachten (Ortho + Neuro/Psycho) der DRV dagegen schon. Ich befürchte aber, daß die Unfallversicherung nur das beachten würde, was z.B. mit der Psychoklausel auszuschließen wäre und alles positive übersieht.

HAT DIE PRIVATE UNFALLVERSICHERUNG EIN RECHT DEN RENTENBESCHEID ODER GAR DIE GUTACHTEN DER DRV ZU BEKOMMEN ?

Vielen Dank für alle Antworten!
 

Paulispapi

Nutzer
Registriert seit
20 Nov. 2013
Beiträge
2
ERWERBSMINDERUNGSRentenbescheid an private Unfallversicherung weitergeben ?

Sorry, das Thema müsste eigentlich lauten:
ERWERBSMINDERUNGSRentenbescheid an private Unfallversicherung weitergeben ?
 

Rajo1967

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9 Okt. 2013
Beiträge
2,612
Ort
MV
Hallo,

nachdem nun zweieinhalb Jahre nach meinem Unfall die Gutachten der privaten Unfallversicherung erstellt sind, fordert mich diese auf, "den Bescheid über die volle Erwerbsminderungsrente aus welchem die anerkannten Gesundheitsschäden für die Gewährung der Erwerbsminderungsrente hervorgehen" zu übersenden.

Der Bescheid sagt jedoch nichts über die Gesundheitsschäden aus.
Die Gutachten (Ortho + Neuro/Psycho) der DRV dagegen schon. Ich befürchte aber, daß die Unfallversicherung nur das beachten würde, was z.B. mit der Psychoklausel auszuschließen wäre und alles positive übersieht.

HAT DIE PRIVATE UNFALLVERSICHERUNG EIN RECHT DEN RENTENBESCHEID ODER GAR DIE GUTACHTEN DER DRV ZU BEKOMMEN ?

Vielen Dank für alle Antworten!

Hallo,

definitiv nein und Du solltest der RV auch die Herausgabe versagen. Denn mit Deiner Schweigepflichtsenbindung (Unfallanzeige) darf die Unfallversicherung eigentlich auch diese Gutachten ohne Genehmigung anfordern.

Die Erwerbsminderung hat rein garnichts mit der privaten Unfall zu tun. Dort wird ja nicht unterschieden, was unfallbedingt oder krankheitsbedingt ist und wann etwas eingetreten ist.

LG Rajo
 

Siegfried21

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
10 Sep. 2006
Beiträge
2,508
Ort
BW
Hallo Paulispapi,

dein:
Ich befürchte aber, daß die Unfallversicherung nur das beachten würde, was z.B. mit der Psychoklausel auszuschließen wäre und alles positive übersieht.

Du hast es richtig erfasst, .....und trotzdem hast du eine gewisse Mitwirkungspflicht u.a. hinsichtlich einer "Begutachtung" im Auftrag der PUV.

Frage:
geht es bei dir auch um eine event. Rente ab 50 % Invalidität?


Info Schweigepflicht:
Sind ärztliche Auskünfte an private Versicherungsunternehmen auf Grund von üblicherweise verwendeten Schweigepflicht-Entbindungserklärungen zulässig?

Quelle:
https://www.datenschutzzentrum.de/material/themen/gesund/versentb.htm


W. Info:
Empfehlung:
Unter Zugrundelegung der Ausführungen des Bundesverfassungsgerichts empfiehlt die Landesärztekammer Brandenburg den Ärztinnen und Ärzten, beim Auskunftsverlangen von privaten Versicherungsgesellschaften grundsätzlich auf die Vorlage einer Schweigepflichtentbindungserklärung des Patienten zu bestehen oder mit dem Patienten persönlich Rücksprache zu halten. Auch in Fällen, in denen die Versicherung vorträgt, der betroffene Patient habe sie wirksam von der Schweigepflicht entbunden, sollte der Arzt sich die besagte Erklärung vorlegen lassen.

Quelle:
http://www.laekb.de/10arzt/60Arztrecht/30Artikel/89049A20080919.html


Info Urteil:
http://www.bundesverfassungsgericht.de/pressemitteilungen/bvg06-110.html

Info Urteile Psyche:eek::
http://www.kunzrechtsanwaelte.de/urteile_zur_unfallversicherung_265.html

http://www.rechtsprechung.niedersac...622010&st=null&showdoccase=1&paramfromHL=true

http://www.frag-einen-anwalt.de/Unfallversicherung-+---f30836.html


Info-Kausalität Unterschiede-Gegebenheiten:
PUV- EMR (Renteversicherung) usw.

http://www.aerztekammer-berlin.de/1...50_Allgemeine_Grundlagen_der_Begutachtung.pdf ( siehe S. 8 Finale und kausale Begutachtung)

http://www.bgu-frankfurt.de/fileadm...ranstaltungsarchiv/02_Ludolph_Kausalitaet.pdf

http://www.dgn2010.de/pdf/Keyslides/39_Puhlmann_Begutachtg Unfallfogen.pdf

http://www.versicherungsberaterin.n...allversicherung-mitwirkung-unfallunabhangiger


Grüße

Siegfried21
 
Top