• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Reitunfälle 2010 und 2014 mit instabiler Berstungsfraktur LWK 2 und BWK 12

sab

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
27 Dez. 2009
Beiträge
150
#13
Hallo,



wenn Du so gerne etwas mit Pferden weiterhin machen möchtest, dann solltest Du viellicht über Bodenarbeit nachdenken ? - Fahren wage ich gar nicht zu empfehlen, weil dabei nach meiner Erfahrung auch sehr viel passiert.

Ich selbst habe mir 2009 5 Rückenwirbel durch einen Reitunfall gebrochen. Die Brüche sind verheilt, ich bin voll beweglich aber die WS ist nciht mehr so belastbar wie früher. Ich bin seitdem ein absoluter Sportfreak geworden, Krafttraning und Yoga und natürlich tägliches reiten. Ich trage beim reiten auch eine dicke Sicherheitsweste und hoffe, dass dies im Zweifel hilft. Aber klar, es ist und bleibt ein gefährlicher Sport.

LG

Sabine
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
775
Ort
BW
#14
Hallo Sab,


Bei mir ist es BWK 5-8 Deckplattenfraktur!

Ich mache nun auch Bodenarbeit mit Pferden und kann deine Aussage nur unterstützen!

Früher hatte ich 120 Pferdestärken heute ziehe ich eine in der Halle eine hinter mir her!

Natürlich gibt es Tage an denen man nicht so kann wie man möchte, aber es kommen auch wieder andere!

Dir Christine viel Glück bei deiner OP und die besten Genesungswünsche.


MfG


GSXR
 

Christine1976

Neues Mitglied
Registriert seit
7 Jan. 2015
Beiträge
7
Ort
Steinen
#15
Hallo Sab,


Bei mir ist es BWK 5-8 Deckplattenfraktur!

Ich mache nun auch Bodenarbeit mit Pferden und kann deine Aussage nur unterstützen!

Früher hatte ich 120 Pferdestärken heute ziehe ich eine in der Halle eine hinter mir her!

Natürlich gibt es Tage an denen man nicht so kann wie man möchte, aber es kommen auch wieder andere!

Dir Christine viel Glück bei deiner OP und die besten Genesungswünsche.


MfG


GSXR
Hallo du, herzlichen Dank für deien Genesungswünsche. Ich habe das erst so verstanden, das du statt Motorradfahren nun reiten tust. Habe ich das offensichtlich falsch verstanden ?
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
775
Ort
BW
#16
Hallo Christine,

Ich sage mal so, Ich bin noch nicht drauf gesessen! Das wird aber nicht mehr lange dauern.

Die Halle befindet sich noch im Ausbau, das Pferd wurde aber schon ausgesucht :D.

Never give up!

MFG


GSXR
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
775
Ort
BW
#18
Hallo Christine,

meine besser Hälfte würde mich am liebsten in Watte packen, weis aber das dies nicht ohne Komplikationen möglich ist! Es geht mir bereits auch nicht anders wie einem Pferd das man von der Koppel in eine Box stellt! Es weis nicht wo hin mit der Kraft.

So geht es mir immer noch, ich Schaue einen Getränkekasten an bücke mich um Ihn anzuheben und in dem Moment wird mir erst bewusst was ich gerade mache!

Daher ist Sie bemüht das Risiko so gering als möglich zu halten. So geht es mir ja auch, Fahrrad z.B. fahre ich nur noch mit Rückenpanzer.

Alle Stöße auf den Rücken vermeide ich bestmöglich, Ich trage nur noch Turnschuhe mit Ortholite Innensole darin kann ich am längsten und besten Laufen.

Ich versuche alles bestmöglich zu durchdenken aber alles kann ich mir nicht nehmen lassen!

Daher werde ich mich demnächst auf das kleine dicke Pony setzen, wenn ich unter 80 KG habe.

MfG


GSXR
 

Elif

Mitglied
Registriert seit
3 Dez. 2014
Beiträge
46
#19
Hallo Gsxr...
alles paar Jahre "eins in die Fresse bekommen" das kenne ich sehr gut.. und auch "jede gute Tag wird sofort bestraft". Ach je, Deine Unfallgeschichte ist auch sehr dramtisch verlaufen...und bis jetzt kein wirklich gutes Ende. Aber an Deiner Stelle würde ich nicht mal auf die Idee kommen wieder auf ein Pferd zu steigen! Bitte tu das nicht..

Christine, Deine zweite OP wird bald sein...ich wünsche Dir alles Gute. Bitte melde Dich wieder...

Elif

PS: bald sind es 5 Monate nach meiner OP (Wirbelkörperimplantat, Versteifung BWK 11-LWK1), ich liege immer noch 22 Std. am Tag...2x wöchentl. Physio, aber mein ganzer Rücken ist eine einzige Schmerz-Entzündungszone. War leider schon immer so, dass mein Körper auf Schmerzmittel nicht ..oder schnell nicht mehr positiv reagiert. Und eine Dauerlösung kann es ja auch nicht sein? Das Titanimplantat juckt auch teilweise fürchterlich.. Mittlerweile fühle ich mich wie allein auf der Welt, meine "Hilflosigkeit" wird auch meiner Familie zu viel, da jeder eigene Probleme hat...
 

Gsxr1983

Aktiver Sponsor
Registriert seit
5 Dez. 2014
Beiträge
775
Ort
BW
#20
Hallo Elif,

wenn ich deines so lese, geht es mir klasse. Die besten Genesungswünsche von mir!

Ich liege halt meine Pausen unter meinem Schreibtisch, hebe und lupfe nichts mehr, laufe viel durch die Halle und mache was geht im stehen! Schuhe und Arbeittsschuhe trage ich nur ganz spezielle, leider auch teure und wechsle Sie relativ oft. So komme ich fast ohne Schmerzmittel über die Runden! So gut geht es mir :eek:

Ich habe ja 4 Decklplattenfrakturen, "Sab" hier im Forum hat 5 und sitzt wieder auf Pferden.

Über die Jahre hatte ich vor meinem Unfall bereits ein GdB von 40% angehäuft. :D

Diese Woche sollten meine Gutachten fertig werden, teu teu teu!

MfG

Gsxr
 
Top