• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

ReHa bewilligt

DanTop

Mitglied
Registriert seit
27 Mai 2013
Beiträge
95
Ort
Berlin
hallo,

ich hab am samstag meinen bewilligungsbescheid für eine ReHa bekommen, es ist wohl normal das nicht drin steht wann es los geht. die einzigste info ist das ich bevorzugt aufgenommen werden soll, dass sagt ja aber nun nicht viel.
verschieben kann man die reha nicht wenn sie angesetzt ist und ich würde sie auch nur sehr ungerne sausen lassen, da ich noch etwas hoffnung habe das man mit der hand noch was retten bzw in bezug auf schmerzen verbesseren kann.
problem eins ich werd ich ca. 3 wochen mal wieder operiert (5 op in 2 1/2 jahren)
problem zwei ich hab mit meiner freundin einen urlaub gebucht der ist zwar erst in zwei monaten aber ich hab immer so ein glück das alles schief geht was so schief gehen kann... ;)

vielleicht hat einer von euch ja erfahrungen gemacht wie schnell bevorzugt gehen kann.

Gruß

Daniel
 

uwe63

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Jan. 2013
Beiträge
403
Ort
Oberrhein
vielleicht hat einer von euch ja erfahrungen gemacht wie schnell bevorzugt gehen kann.

Gruß

Daniel

Hallo, Daniel,

ich würde mich an Deiner Stelle mal informieren über die vorgeschlagene Klinik und was ehemalige Patienten darüber an Klinikbewertungen im Internet geschrieben haben.
Nicht das Du Dich auf eine schöne Kur freust und bist hinterher bitter enttäuscht ( so wie es mir mit der Rehakur in einer BG-Klinik ging ).
Bevorzugt war bei mir so:
Die BG-Klinik wollte mich Anfang März erst Ende August aufnehmen.
Daraufhin habe ich am nächsten Tag 3 andere (NICHT-BG!)-Kliniken vorgeschlagen, wo ich sofort bis in 4 Wochen drangekommen wäre, am Nachmittag war dann ein Termin in knapp 2 Wochen auf einmal möglich.
Ich habe dafür auch meinen Osterurlaub noch gecancelt.
Ich würde an Deiner Stelle niemals einen geplanten Erholungsurlaub für die Reha stornieren, es geht auch zu deinen Wunschterminen.
Bitte erwarte nicht zuviel von einer Rehakur in einer Klinik der Berufsgenossenschaft, Du bist dort in der Höhle des Löwen.:eek:

Ich wünsche Dir gute Besserung, Uwe.
 

DanTop

Mitglied
Registriert seit
27 Mai 2013
Beiträge
95
Ort
Berlin
hallo Uwe,

ich hab gestern fast denn ganzen tag mit info suche über die klinik zu gebracht und im großen und ganzen ist es wohl eine gute einrichtung, es ist auch keine BG-Klinik, da die mich letztes jahr rausgekikt hat.
die klinik gehört der RV die bewetungen waren bis auf das die üblichen verdächtigen (essen und so) gut.
ich geh da denke ich schon nicht zu euforisch ran, ich hatte 2011 schon mal ne ambulante reha über die BG und das war schon super schlecht von der behandlung und im allgemein hat es auch nur zeit verschwendet.

die sache mit dem erholungsurlaub würde ich persönlich schon verschieben weil wieder arbeiten zu können oder ein geregeltes leben zu haben finde ich da schon wichtiger. ich bin seit 2010 durchgehend krankgeschrieben und das reicht mehr als aus...

gruß

Daniel
 

uwe63

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
22 Jan. 2013
Beiträge
403
Ort
Oberrhein
...
die sache mit dem erholungsurlaub würde ich persönlich schon verschieben weil wieder arbeiten zu können oder ein geregeltes leben zu haben finde ich da schon wichtiger. ich bin seit 2010 durchgehend krankgeschrieben und das reicht mehr als aus...

gruß

Daniel

Hallo, Daniel,
ich kann mir gut vorstellen, dass ein junger Mensch wie Du schnell wieder richtig Geld verdienen möchte. Aber Geld ist nicht alles, es gibt Aussteiger in D, die leben ohne Arbeit und Geld mit weggeworfenen Lebensmitteln, durch Helfen und Spenden zufriedener als viele Berufstätige :).
Sehe deine lange Kranken- bzw. Genesungszeit doch lieber als Auszeit
( zu dieser Einsicht hat mich auch erst vor paar Tagen der Psychotherapeut gebracht und mir fällt dies als Arbeitstier auch schwer )...
und denke wegen Deinem Urlaub auch an Deine Partnerin. Du hast Dich im Laufe dieser Krankenzeit bestimmt auch im Wesen verändert, so wie ich nach der Sch....Rehakur, dann tut ein Erholungsurlaub zu zweit der Beziehung auch gut, also lieber nicht verschieben, bleibt meine Meinung :)
Lass es Dir gut gehen zur Kur und im Urlaub,
Uwe
 

DanTop

Mitglied
Registriert seit
27 Mai 2013
Beiträge
95
Ort
Berlin
hallo uwe,

keine frage gibt es wichtigere dinge als viel geld zu verdienen darum geht es im ersten moment auch nicht.
nach der reha kommen ja dann noch ein paar dinge, umschulung/ fortbildung oder der gleichen und das eine hängt leider vom anderen ab und leider bekommt man ja nichts geschenkt wenn man eine schwere verletzung hatte und in seinem job nicht mehr arbeiten kann.
das systehm BG klappt ja nur bis zu einem gewissen punkt und über denn bin ich leider schon lange raus...aber das wissen ja alle wie gut das mit der BG so läuft ;)

das mit dem urlaub ist halt so eine sache grundsätzlich wenn ich nicht muss werd ich ihn nicht verschieben das ist schon eine wichtige sache.

gruß

Daniel
 

verdi2005

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9 Dez. 2012
Beiträge
141
Ort
berlin
Hallo Daniel,
Aber erstmal wird die Hand operiert oder? Wenn du dann Krankengeld beziehst, darf man dann in Urlaub fahren? Oder kann man das irgendwie mit Ärzten verabreden.
Wenn du dann aber frisch operiert bist (ich weiß nicht, wie schlimm neue OP ist), kannst du dann bei der Reha richtig mitmachen?
Ich war in UKB bei Handreha, hat mir damals gut geholfen wenigstens für paar Wochen, aber einige mussten Reha abbrechen wegen Schmerzen usw.
Gruss
Verdi2005
 

DanTop

Mitglied
Registriert seit
27 Mai 2013
Beiträge
95
Ort
Berlin
hi verdi2005,

das ist halt die frage...hab meinen sachbearbeiter bei der RV heute mal wieder nicht erreicht um mal ein paar fragen zu klären.
krankengeld beziehe ich nicht, bin ausgesteuert und bekomme noch bis 01/14 Allg 1 im anschluss wenn sich noch nichts getan hat wird dann Allg 2 kommen.

die op werde ich auf jeden fall machen und es ist auch erstmal nur eine befundeerhebung allerdings muss das halt per op gemacht werden weil es anders leider nicht geht. in wie weit ich im anschluss die an die op in die reha gehe muss ich klären, ich hatte zwar bei der antragsstellung mitgeteilt das noch op´s anstehen aber das wird man wohl nicht wirklich berücksichtigt haben.

was denn urlaub an sich an geht, grundsätzlich steht dir auch bei längerer zeit urlaub zu solange es deinen zustand nicht verschlimmert. diese aussage hab ich von einerm BG menschen bekommen.

Gruß

Daniel
 

verdi2005

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9 Dez. 2012
Beiträge
141
Ort
berlin
Hallo Daniel,
Musst du zur Athroskopie wegen TFCC? Ich hatte das2x. Beim 2. Mal hatten die im UKB einen Riss am Discus verursacht, vorher war der nur abgerissen.
Ich durfte laut BG keinen Urlaub während der Krankschreibung machen, habe mich gesund schreiben lassen, 2 Wochen unter Einsatz von vielen Schmerzmitteln durchgearbeitet , um dann geplanten Urlaub eintreten zu dürfen.
Gruss
Verdi2005
 

DanTop

Mitglied
Registriert seit
27 Mai 2013
Beiträge
95
Ort
Berlin
hallo verdi2005,

ich hatte schon zwei Athroskopien im Benjamin Franklinm die jetzige soll klären was noch da ist oder nicht mehr da ist. weil das geht aus keinem bericht richtig hervor und um vielleicht noch was zu machen will mein "neuer" arzt eine befunderhebung machen.
laut meinen infos habe ich keinen Discus mehr aber das ist halt nicht so sicher, mir wurde auch die elle im BF gekürzt um die schmerzen zu reduzieren aber das war alles andere als sinnvoll wie sich im nachinein heraus gestellt hat.

bin jetzt denke ich bei einem sehr guten arzt der mir auch ganz klar sagt was los ist oder nicht und verspricht auch nicht so dinge wie es wird alles wieder gut oder so... hab über ihn auch noch nichts schlechtes gehört und auf erfahrungen in der familie ist er wirklich gut.

mit dem UKB hab ich nur sehr schlechte erfahrungen gemacht und würde mich da nicht behandlen lassen wenn es nicht absolut notwenigt ist.

gruß
daniel
 

verdi2005

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9 Dez. 2012
Beiträge
141
Ort
berlin
Hallo Daniel,
Mit UKB und UBS hatte ich auch so meine Probleme, durfte dann diese trotz des Widerstandes seitens BG abwählen und mich in ein anderes KH in die Behandlung begeben, muss mich seitdem ständig mit Hindernissen seitens BG herumplagen. Aber glücklicherweise habe ich dort kein Gutachten machen lassen, davor wurde ich von anderen UKB-Patienten bei der Reha noch rechtzeitig gewarnt. Dir ist es leider nicht so gut ergangen, wie ich gelesen habe, da bleibt sicher nur Rechtsstreit.
Ja Vertrauen zum Arzt ist sehr wichtig, ich hoffe du wirst nicht enttäuscht.
Lg
Verdi2005
:)
 

DanTop

Mitglied
Registriert seit
27 Mai 2013
Beiträge
95
Ort
Berlin
hallo verdi2005,

ja rechtsstreit läuft bereits, der erste wiederspruch wurde auch zurück gewisesn mit einer klasse begründung

"es ist kein zusammenhang zwischen den verletzungen zu sehen und daher nicht wahrscheinlich das die beschwerden vom eigentlichen unfall kommen"

die klage wurde vor rund zwei wochen eingereicht und mal schauen was in der ersten runde dabei raus kommt. ich werd das bis zum bitteren ende durch ziehen ! dieser unfall hat mein ganzes berufliches leben zerstört, hatte schon einige unfälle im job aber solche probleme hatte ich noch nie ! und es ist einfach eine frechheit wie mit einem umgegangen wird, ob es sachbearbeiter sind oder ärzte die noch in der ausbildung sind und denke das sie alles wissen und nach drei sätzen erstmal raus müssen um sich rat zu holen weil der patient so "frech" ist..... ;)

UBS und UKB sind ja auch netter weise die gleichen ärzte ;) somit macht es keinen unterschied wo man hin geht das ergebnis war bei mir das selbe...
letztlich waren die ärzte der Charite im Benjamin Franklin auch nicht wirklich besser aber es sagt auch kein arzt das er leider keine ahnung hat, lieber probiert man bisschen rum und schaut was passiert

Gruß

Daniel
 

verdi2005

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
9 Dez. 2012
Beiträge
141
Ort
berlin
Hallo Daniel,
Bist du jetzt in Waldfriede in Behandlung? (Ich habe das in einem deiner Beiträge gelesen). KH hat ja recht guten Ruf.
Ich bin jetzt schon seit einem Jahr in einem kleinen KH in Behandlung, geholfen hat es nicht, aber man wird nett behandelt und alles erklärt, man trifft auch mal Ärzte an, die man schon gesehen hat und nicht immer die neuen.
Bekommst du Ergo? Bezahlt das wenigtens BG?
Gruss
Verdi2005
 
Top