• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Röntgenbilder

klamü

Nutzer
Registriert seit
27 Feb. 2008
Beiträge
2
Hallo an Alle, habe mal eine kurze Fragen.
Im Forum ist immer wieder zu lesen, daß man "keine" Originalaufnahmen, bei z. B. einer Begutachtung abgeben soll. Nun gut , also eine Kopie. Ich habe in Kopierläden gefragt, war auch in einem Krankenhaus und habe mich erkundigt wer mir ein Repro anfertigen könne, Fehlanzeige.
Also wo ? Wer macht so was ? Zu welch einem Preis ? Kann mir jemand einen Tip geben ?
LG klamü
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, klamü

dort, wo die Aufnahemen gemacht wurden, kannst Du eine Kopie anfordern. Habe damals ca.15,00€ bezahlt.

allerdings war ich erschrocken, als ich bei einer Klinik nur auf Papier ausgedruckte Bilder bekam. Darauf kann man m.E. nicht viel erkennen.

mfg
pussi
 

elster

Nutzer
Registriert seit
8 Feb. 2007
Beiträge
0
Nicht alle Röntgenabteilungen haben so ein spezielles Kopiergerät. Manche sind auf Papier, da sieht man übrigens genauso viel - auch wenn man nicht "durchsehen" kann.
 

Cateye

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
11 Sep. 2006
Beiträge
1,059
Hallo klamü,

ich hatte mir auch schon relevante Bilder kopieren lassen (einfache Röntgenbilder). Heute gehe ich zur ambulanten Schmerztherapie und sollte auch Bilder abgeben, die es schon längstens nicht mehr gibt. Glücklicherweise sind viele Bilder bereits beim Röntgeninstitut (zumindest MRT und CT) dort digitalisiert, so dass eine CD angefordert werden kann. Ältere und kleinere Röntgenbilder können oftmals die Bilder noch kopieren. Damals habe ich halt alle leicht erreichbaren Stellen abtelefoniert.

Gruss,
Cateye
 

Quidomoritz

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
7 Sep. 2006
Beiträge
123
Für mich hat mal ein Doc die Fotos an der Wand abgeknipst und dort konnten selbst die anderen Doc sehr gut erkennen was er meinte. vor allem kostete mich dieses nichts und ich frage jetzt immer ob ich meine Bilder ablichten darf.

Bisher habe ich es immer machen können.

LG Claudia
 

jangun

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
26 Okt. 2007
Beiträge
664
Ich war letzte Woche in einem Berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhaus, wo ich mir ein CT und auch diverse R.B. Kopien haben wollte, die da letztes Jahr gemacht worden. Also dort ins Archiv und nach langem hin und her, warum, wofür etc. bekam ich dann die Kopien, ich war sehr hartnäckig und in weiblicher Begleitung und schließlich bekam ich die Kopien sogar kostenlos mit.
Auf dem Stand von digitalisieren sind die dort aber nach Aussage noch nicht!
Gruß Jan
 

klamü

Nutzer
Registriert seit
27 Feb. 2008
Beiträge
2
Hallo zusammen
Danke an Pussi, Elster, Joker, Cateye, Quidomoritz, Jangun und alle die Anderen für euer Interesse. Danke für die schnelle Antwort und die Tip`s. Ich habe einen Kopierladen gefunden leider hätten mich die Kopien über 130,00 Euro gekostet ( pro A3 10,00 Euro, für A4 5,00 Euro für die CD nochmal 5;00 Euro und dann die Steuer, teuer ). Ein Freund hat mir die Röntgenbilder mit der Digikamp fotografiert und auf CD gebrannt. Das war die billigste und schnellste Lösung.
LG klamü
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, klamü

das ist ja eine wunderbare Idee,

aber meinst Du, dass Dein Gutachter ein Computerfreak ist?

mfg
pussi
 
Top