• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Qutenza Pflaster bei CRPS

gerdibub

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Okt. 2014
Beiträge
237
Ort
Bayern
Hallo liebe Forumsmitglieder, und vor allen CRPS ler

ich war kurzen bei einen neuen Schmerzarzt,mein bisheriger ist in Rente. bzw
Facharzt für Änasthesie
Spezielle Schmerztherapie.

Und er hat mir eine Therapie mit einen Qutenza Pflaster.179mg emphohlen. die Plaster sind ja auch nicht gerade billig 2 Stck, werden bei mir benötigt Handinnenfläche und aussen Kostenpunkt ca 700.-€
zur Info:
Qutenza enthält Capsaicin und gehört zur Arzneimittel-Gruppe der Anästhetika.
Qutenza ist angezeigt zur Behandlung von peripheren neuropathischen Schmerzen bei Erwachsenen entweder allein oder in Kombination mit anderen Arzneimitteln zur Behandlung von Schmerzen.
Qutenza wird zur Schmerzlinderung bei Menschen angewendet, die Nervenschmerzen aufgrund von geschädigten Nerven in der Haut haben. Nerven in der Haut können durch verschiedene Krankheiten wie zum Beispiel Gürtelrose, HIV-Infektion, Diabetes, bestimmte Arzneimittel und andere Ursachen geschädigt werden. Sie können zwischen der 1. und der 3. Woche nach der Behandlung eine Schmerzlinderung spüren.

Quelle: Qutenza 179 mg kutanes Pflaster - PatientenInfo-Service

Jetzt habe ich hier im Forum keine aktullen Beiträge über Qutenza gefunden, alle Beiträge sind so um 2011, da hatte ich noch kein CRPS.

Vieleicht hat jemand in letzter Zeit damit erfahrung gemacht?

Ich habe allerdings noch sehr grosse bedenken wenn ich mir vorstelle dass das Pflaster auf die Innenseite geklebt wird und für ca 1 Stunde dort verbleibt, die Innenseit der Hand ist bei mir am schlimmste betroffen kann ja nicht mal einen Handschuh anziehen.

Ich werd auf alle Fälle berichten, am 19.05 ist der Termin.

noch eine schöne zeit und gruss gerd
 

gerdibub

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Okt. 2014
Beiträge
237
Ort
Bayern
Hallo HWS Schaden

kann ich Dir leider nicht sagen, ich bekomme dieses von Grünenthal

Qutenza 179 mg kutanes Pflaster​

Wirkstoffe​


179.0 mg Capsaicin


Hilfsstoffe​


Dimeticon 12500 Drucktinte, pigmentweiß 6 Ethoxydiglycol Ethyl cellulose Polyester Folie Silikon-Klebstoff 0.2 mg Butylhydroxyanisol Carbomer 1382 Dinatrium edetat 2-Wasser Macrogol 300 Natrium hydroxid Wasser, gereinigt


gruss gerd
 

Lefty

Mitglied
Registriert seit
18 Apr. 2018
Beiträge
85
Hallo,

Ich habe nur reine Capsaicinsalbe ausprobiert, wie viel Prozent weiß ich leider nicht mehr auswendig, es waren aber zwei unterschiedliche Konzentrationen. Außer permanentem heißen Brennschmerz gab es keine Besserung des CRPS. Wie haben das Ganze dann wieder eingestellt.

Viele Grüße
Lefty
 

Kasandra

Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
7,485
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo Gerdibub,

ich wünsche Dir wirklich sehr viel Erfolg mit dem Schmerzpflaster!

Ich bin glücklicherweise kein CPRS-Patient, aber wie gesagt, ich wünsche Dir sehr viel Erfolg in Deiner Therapie - und / aber möchte auf folgendes Aufmerksam machen.

Primär ist das von Dir aufgeführte Pflaster als Privatmedikament aufgeführt. Hat der Schmerzarzt Dir bestätigt, dass Dein Kostenträger die Kosten für die Pflaster übernimmt, bzw. er mit Deinem Kostenträger abrechnen kann?

Ich wünsche Dir kein schlechtes Erwachen mit einer Rechnung über 700 Euronen!

Den Wirkstoff Capsicin kennt man von div. Schmerzpflastern. Hatte ich auch mal versucht mit "normaler Verspannung" und es war der Horror für mich und meinen Körper! Brennen ohne Ende!

Keine Linderung!

Wie gesagt, ich habe glücklicherweise kein CRPS und bin somit auch kein Experte auf dem Gebiet, aber ich war schon sehr bedient mit einem Chilli-Pflaster mal auf dem Rücken! Nein Danke! Nie wieder! Wärmflasche ist da besser und wesentlich günstiger!


Oder auch im Reitsport:




Lies bitte allgemein sehr viel zur Chilli-Schote!!!


Bitte lies sehr viel zu diesem Thema. Google auch nach dem Arzt und entsprechenden Studien zu diesem Pflaster mit CRPS!

Nein, ich möchte nicht unken - aber ich habe ein recht ungutes Gefühl und möchte Dich sensibilisieren - prüfe vieles und dann entscheide für Dich!!!

Einen Erfolg und Besserung wünsche ich Dir von Herzen!

Aber wie gesagt, prüfe die Behandlungsleitlinien von AWMF - nutze Suchfunktionen im www zum Thema CRPS und Capsaicin!

Dies kann ich Dir in meiner Freizeit leider nicht abnehmen!


Berichte bitte weiter von Deinen Erfahrungen für andere! Sowie Deinen Erfahrungen!


Viele Grüße

Kasandra





 

elster999

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 März 2014
Beiträge
1,097
Ort
Großraum Berlin
Hallo Gerdibub,
sämtliche Capsaicin-haltige Cremes und Co. vertrage ich auch überhaupt nicht an meiner Hand. Und aufgeklebte Pflaster, wie Wärmepflaster nur an der unempfindlichen Seite, nie innen. Und ich kann noch einen Handschuh tragen, zwar ohne Nähte und ganz weich, aber es geht.

Daher kann ich mir das zugegebener Maßen auch überhaupt nicht vorstellen.

Und: 700€ für 2 Pflaster???? Bist du sicher, dass das angemessen ist?

Ich bin ja immer skeptisch, wenn ich zu bem neuen Arzt komme und der mir erst mal zig IGEL-Leistungen oder sonst was für zusätzliche Kohle unterjubeln will.

Sorry, ich will auch nicht unken und wünsche dir sehr, dass das was richtig gutes ist und die hilft. Aber Check es vielleicht nochmal vorher ab...
Hol dir ein Pflaster aus der Drogerie mit capsaicin und Pack nur ein kleines Stück auf die Hand und gucke, ob du es aushälst....

Alles Gute!!!
LG Ellen
 

gerdibub

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Okt. 2014
Beiträge
237
Ort
Bayern
Hallo kassandra

nur ganz kurz zu den kosten, habe die pflaster schon zuhause, 10,-€ rezeptgebühr.
wie gesagt ich werde berichten. bokomme noch zusätliche creme drauf
schönes we gruss gerd
 

HWS-Schaden

Sponsor
Registriert seit
2 Nov. 2012
Beiträge
4,359
Hallo Gerd,

ich frage aus Interesse: Hast du vorher schon ausprobiert, wie du auf Capsaicin-Salbe reagierst? Hast du das mal auf die Handinnenseite oder auf bei dir weniger kritische Stellen aufgetragen?

LG
 

gerdibub

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Okt. 2014
Beiträge
237
Ort
Bayern
Hallo elster99

ja mit der handinnenseite habe ich wirklich noch starke bedenken, -aber ich denke mal der arzt wird das schon berücksichtigkeit haben bei dem vorschlag mit dem pflaster,
wie gesagt das war der 1.termin und erkannte die hand auch garnicht nur von den unterlagen der letzten ärtze.
und bei der untersuchungen hat er ja gesehen glanzhaut an den 3 fingern duchsichtige oberhaut faltenbildung,
und er ist mit den pinsel auch garnicht innen entlanggestreift, weil die hand seitlich schon reagiert.



zu der frage von HWS Schaden
nein habe ich noch garnicht probiert, hatte die behandlung auch nie vorher auf den schirm gehabt.

zu der frage von kassandra
ich habe schon viel recheriert im netz, aber ich wollte expleziet von hier im forum fragen.
bei crps bayern die sind nicht so aktuell, habe ich das gefühle, habe dort noch niie eine aw bekommen.
ich könnte mal den dirk-stefan droste fragen.

lg gerd
 

gerdibub

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Okt. 2014
Beiträge
237
Ort
Bayern
Hallo zusammen

So ich wollte mal berichten über die Wirkung bei mir mit den Qutenca Pflaster.

dass ich in der Praxis angelegt bekamm, nach einer Stunde einwikzeit wurde die Hand mit dem Gel vorsichtig eingecremt, sollte wohl das brennen verringern. und abgewaschen.
Also bei mir hat es fürchterlich gebrannt, verbrachte 2 tage nur mit Kühlpads und Eisakkus an der Hand sogar nachts.

Und eine Wirkung stellt sich garnicht ein, nachwievor habe ich eine starke überempfindlichkeit. und kälte in der Hand.

So gehöre ich wohl zu 50% dererer denen es nicht hilft,
habe in ca 3 wochen wieder einen Termin beim Schmerzarzt
mal sehen was er spricht.

noch einen schönen ruhigen Feiertag
gruss gerd
 

Kasandra

Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
7,485
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Hallo Gerd,

danke für Dein Feedback. Hätte Dir von Herzen erstmal gute Wirkung gewünscht, aber ich bin leider noch sehr skeptisch.

Bitte berichte mal über Dein Arztgespräch in 3 Wochen.

Kurze Frage: wird CRPS auch im Rahmen einer Autoimmunerkrankung eingruppiert?

Viele Grüße

Kasandra
 
Top