• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

PUV / Gutachter "abzocke" , Gutachter RA LastMinute gesucht. 3 JahresFrist

biggimaus

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Juni 2016
Beiträge
101
#1
Hallo @All....

Gestern kam das Abschlussgutachten meiner PUV.... beim Ausdrucken des Gutachtens in Kopie für uns ist der Versicherung der Toner ausgegangen. Nur die erste Seite ist zu lesen und danach kann man nur noch erahnen was da wohl geschrieben steht. So etwas rauszuschicken empfinde ich schon echt dreist.

Ergebnis , Beinwert 3/5 und halt was schon abgegolten ist LWK2 Kompressionsbruch.

Ich hatte eine 3° offene PilonTibial Fraktur, Oberschenkelbruch versorgt mittels Marknagel, LWK2 Kompressionsbruch konservativ ausgeheilt. Mehrfache OP´s am Unterschenkel. In der letzten OP Frühjahr 2018 versteifung USG / OSG mittels Marknagel in das Schienbein. Ich habe eine Knochendefektstrecke von ca 13cm ab OSG, diese wurde mit den Nagel überbrückt.
Knochenbruch war nicht geheilt hatte sich eine Pseuarthrose gebildet und Arthrose im Sprunggelenk, dadurch die OP´s zuletzt.

Letzte CT Kontrolle , 3mon nach neuer OP hat leider ergeben das NULL Knochenbruchheilung da ist.

Durch die letzte OP ist ein Infekt im Bein. Ob das Bakterium neu eingetreten ist oder eine alte Infektion aktiviert wurde ist nicht sicher zu beantworten. Nächste OP
angesetzt für mitte Okt , da der Infekt trotz hoher Antibiose sich nicht ausheilen lässt.

Ich darf mit den Bein nicht gehen , nur mal hinstellen mit Bodenkontakt. Mehr nicht , selbst das hat schon gereicht das sich ein Verriegelungsbolzen gelockert hat ;-(
Bin zu 100% seid Unfall auf den Rollstuhl angewiesen, Bein ist nicht Funktionsfähig... dann 3/5 Beinwert ???

Meine angedachten nächsten Schritte, einen guten Anwalt einschalten ,,, wer kann hier Empfehlungen geben und ob wir es noch irgendwie schaffen ein schnelles Gegengutachten zu organisieren.

Andere Vorschläge Info´s , wer weiß wie wo was warum ...

Gerade echt super Frustiert bin.

Biggimaus
 

Kasandra

Aktiver Sponsor
Registriert seit
28 Sep. 2006
Beiträge
5,545
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
#2
Hallo Biggimaus,

einen RA kann ich Dir leider nicht empfehlen, aber dennoch die Frage, wurde das Gutachten nach Aktenlage gemacht oder wo warst Du zur Begutachtung?

Viele Grüße

Kasandra
 

Rekobär

Aktiver Sponsor
Registriert seit
3 März 2011
Beiträge
2,646
Ort
Berlin
Website
www.unfallreko.de
#3
Hallo Biggimaus,

Du benötigst auf jeden Fall einen Rechtsanwalt für Versicherungsrecht, da es ja um Deine PUV geht.

Was ein Gegengutachten angeht, könnte ich Dir einen Medizinischen Kollegen empfehlen, der hat allerdings seinen Sitz in Hamburg.

Lass Dir doch das vollständige Gutachten als PDF-Datei schicken. Dann könntest du dies auch gleich an den Gegengutachter versenden.

Herzliche Grüße vom RekoBär :)
 

biggimaus

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
12 Juni 2016
Beiträge
101
#4
Hallo Kasandra , Hallo Rekobär

@Kasandra , das Gutachten wurde vor Ort gemacht. Sprich mit meinen Mann hingefahren und Gutachten getätigt. Vorab hatte die Versicherung
Unterlagen über die diversen Krankenhausaufenthalte erhalten.

@Rekobär

HH wäre kein Problem

PDF ist ein guter Hinweis , Danke

---
Seht Ihr die 3/5 Beinwert ok ?

Sonige Grüße
Biggimaus
 
Top