• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

PTBS-Behandlungen in der Rheingau-Taunus-Klinik

Southy

Nutzer
Registriert seit
12 Sep. 2006
Beiträge
37
Hallo :)

Ich habe gestern - bereits nach zwei Wochen! - die Zusage für eine Reha von der deutschen Rentenversicherung erhalten.
Die von mir vorgeschlagene Klinik wurde nicht gewählt, statt dessen hat die DRV die Rheingau-Taunus-Klinik (Pitzer-Kliniken) in Bad Schwalbach gewählt.

Dem Internet-Auftritt nach macht sie einen sehr guten Eindruck. Hat hier jemand Erfahrungen mit dieser Klinik?
Würde mich über ein paar zusätzliche Informationen freuen!
Behandelt werden sollen vor allem die posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS).

Vielen Dank schon mal vorab! :)

Liebe Grüße
Karin
 

norberto

Mitglied
Registriert seit
19 Okt. 2008
Beiträge
41
Hallo southy , ich war 2004 in dieser klinik klinikpersonal war ok ,ärzte konnten bei mir keinen Erfolg bringen , der entlassungsbericht brachte mir auch nichts, klinik und DRV sind sich einig , ich ginge dort nicht mehr hin. gruss norberto
 

Southy

Nutzer
Registriert seit
12 Sep. 2006
Beiträge
37
Hallo Norberto!

Ich habe die Reha mittlerweile hinter mir und kann die Klinik auch absolut nicht empfehlen. Das Pflegepersonal ist wirklich super, das kann aber auch nicht die mangelnde Qualifikation der Ärzte auffangen.

In der Zeit als ich dort ankam sind viele Ärzte entweder vor kurzem gegangen oder in der Zeit als ich da war - neue kamen nicht. Die Klinik konnte kein Personal für sich gewinnen. Das sagt schon einiges.

Auch gab es nur einen Arzt, der sich mit Traumatisierungen überhaupt auskannte und deswegen war ich nun mal da!
Die Gruppentherapien waren für mich völlig falsch und haben einiges verschlechtert und die Ärzte haben es geschafft, mir solche Angst davor zu machen, nicht wieder gesund zu werden und krank wieder zur Arbeit zu müssen, dass ich einige Migräneanfälle hatte... na danke. Nie wieder in diese Klinik!

LG, Karin
 

norberto

Mitglied
Registriert seit
19 Okt. 2008
Beiträge
41
Hallo Southy, danke für deine nachricht, ich habe mich im datum vertan, ich dachte du musst erst noch dahin, es steht ja da 3.06.08, ich glaub ich sehe nicht mehr richtig! aber der nächste weiss nun bescheid, sorry ich habe morgen ein gutachten vom Sozialgericht wegen PTSD, bin ein wenig durcheinander was da wieder auf mich zukommt, hast du vieleicht da schon einige erfahrungen gemacht! vieleicht kannst du mir was dazu sagen , gruss norberto
 

Southy

Nutzer
Registriert seit
12 Sep. 2006
Beiträge
37
Kein Problem, vielleicht bringt es jemandem hier ja wirklich noch etwas im Vorraus. Ansonsten ist es aber auch angenehm zu hören, dass der fehlende Erfolgt nicht an mir lang.

Mit dem Sozialgericht habe ich zum Glück keine Erfahrungen machen müssen! Drücke dir aber die Daumen!
 

Danu

Nutzer
Registriert seit
12 Juli 2007
Beiträge
69
Versuche die Berus Klinik vorzuschlagen. Ich war schon 2X zur Behandlung und einmal reine Begutachtung dort. Die Trauma Abteilung ist sehr empfehlenswert. Das erstemal war ich über die BGF da, die leider wie alle anderen Gutachten auch die drei Berus Gutachten ignorieren, nur ihre eigenen illegal erworbenen aktenkundlichen stellungnahmen akzeptieren! Die DRV hat den 2. Aufenthalt genehmigt und auch beide Gutachten anerkannt. Du kannst den Leuten dort vertrauen.
Auf dieser Schiene würde ich auch gegenüber der DRV agumentieren. Das es gerade bei dieser Erkrankung essentiell ist, dass du Vertrauen hast. Ansonsten geht gar nix! Viel Glück Danu
Auch ich bin blind und habe das mit dem 3.06.08 sogar 2X nicht gesehen vielleicht hilft es aber jemand anderen
 
Zuletzt bearbeitet:
Top