• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Psychosomatische Klinik

Arnt

Nutzer
Registriert seit
25 Jan. 2007
Beiträge
7
Hallo mein Name ist Arnt,

im Februar 2006 hatte ich in diesem Forum eine Anfrage reingesetzt, wobei mir die Antworten darauf, meiner Familie und vorallendingen meinem Bruder sehr gut weiter geholfen haben.
http://www.unfallopfer.de/modules.p...e=index&action=viewtopic&topic=2522&forum=1&4
Mein Bruder war, mit positiven Erfolg, in der Schmieder Klinik und ging anschließend zu einer medezinisch-, beruflichen Reha wobei hier nun, wie soll es auch anders sein ein neues Proplem auf uns zu kommt.
Am Anfang dieser Reha hat mein Bruder, laut Aussage der Ärzte und Betreuer 100 prozentig mitgearbeitet. Seit dem er aber mit bekommen hat, dass zwei Jugendliche Drogen nehmen und ein Mädchen sich ritzt, kann er sich nicht mehr auf seine Reha konzentrieren weil er sich für diese einsetzt und helfen will (Diese ich sag mal psychische Verletzung ist auch im Gutachten als Ursache vom Unfall so beschrieben).
Kurz gesagt er kann das Berufliche und Wichtige nicht vom Privaten trennen.
Die Ärzte in der Reha schlagen nun eine psychosomatische Behandlung vor!
Meine Frage wäre nun, kennen Sie eine entsprechend gute Klinik?

mfg
Arnt
 

kathi

Nutzer
Registriert seit
21 Jan. 2007
Beiträge
25
Hallo Arnt,
in welcher Region suchst du eine Klinik? Solche Kliniken gibt es überall und das Problem mit anderen Patienten leider auch.
Melde dich wieder.Vielleicht kann ich helfen.
Gruss Kathi
 

Arnt

Nutzer
Registriert seit
25 Jan. 2007
Beiträge
7
Hallo Kathi,

wir wohnen im PLZ-Gebiet 57339 ca. 40km von Siegen entfernt!

Gruß Arnt
 

kathi

Nutzer
Registriert seit
21 Jan. 2007
Beiträge
25
Hey, das ging ja schnell. Bist ja nicht weit von mir entfernt. Nur ca. 60 km.
Zu deiner Frage: Die Hardtwaltklinik II in Bad Zwesten ist eine gute Klinik(eigene Erfahrungen) und die Fachklinik in Bad Pyrmont ist gut. Dort wird auch gleichzeitig eine Verhaltenstherapie angeboten. Ich denke das solltet ihr mit einem Arzt besprechen. Wenn du die genauen Adressen haben möchtest, dann melde dich wieder.

Viele Glück wünscht Kathi
 

Arnt

Nutzer
Registriert seit
25 Jan. 2007
Beiträge
7
Hallo Kathi,

wäre echt super wenn ich die Adressen haben könnte!

Wenn ich fragen darf, warum hast du Erfahrung mit einer der Kliniken?

Gruß Arnt
 

kathi

Nutzer
Registriert seit
21 Jan. 2007
Beiträge
25
Hey Arnt,
gerne gebe ich dir dir Adressen und beantworte deine Frage. Ich habe in den letzten 16 Jahren drei Autounfälle (unverschuldet) erlitten. Das heißt, immer wenn ich glaubte gerade wieder auf den Füßen zu stehen, knallte es wieder und ich konnte von vorne anfangen. Dann den Ärger mit Versicherungen und Gutachtern die dir nicht glauben und du weißt nicht mehr weiter. anstatt den Kopf in den Sand zu stecken habe ich versucht zu lernen damit umzugehen. Dabei haben mir die Kliniken geholfen.
Ich hoffe das klappt bei euch auch.
Hier die Adressen
Hardtwaldtklinik II
Hardtstraße 32
34596 Bad Zwesten
05626/880

Fachklinik Bad Pyrmont
Bombergallee 10
31812 Bad Pyrmont
05281/619-0

Viel Glück wünscht Kathi
 

Arnt

Nutzer
Registriert seit
25 Jan. 2007
Beiträge
7
Hallo Kathi,

vielen lieben Dank und alles gute wünsch ich dir!

Gruß Arnt
 

kathi

Nutzer
Registriert seit
21 Jan. 2007
Beiträge
25
Hallo Arnt,
hab ich gern gamacht und hoffe ihr kommt damit genauso klar wie ich. Viel Glück.

Gruss Kathi
 

natascha

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
19 Feb. 2007
Beiträge
1,269
Hallo zusammen
zu somatisierungsstörungen ein Urteil zur Unfallversicherung. etc.

vg natascha

Unfallversicherung zahlt nicht bei Somatisierungsstörungen

März 07th, 2008 | Kategorie: Versicherung,Unfallversicherung.
Nach einem Urteil des Landgerichts Berlin muss eine Unfallversicherung nicht für alle Folgen eines Unfalls aufkommen, z.B. nicht für Somatisierungsstörungen (AZ: 7 O 495/04). Hierbei handelt es sich um Erkrankungen bzw. Symptome, bei denen keine organische Ursache festgestellt werden kann und auch keine dauerhaften organischen Schäden nach sich ziehen. Sie können unter anderem nach einem Unfall auftreten. Im konkreten Fall waren dies dauerhafte Gleichgewichtsstörungen, die zusammen mit Schwankungen und einem Drehempfinden und einem Unsicherheitsgefühl einhergingen. Sind diese Störungen wie im vorliegenden Fall ausdrücklich vom Versicherungsschutz ausgenommen, muss die Unfallversicherung auch nicht die hieraus entstandene Kosten übernehmen, so die Berliner Richter.
 

Cateye

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
11 Sep. 2006
Beiträge
1,059
Hallo Arnt,

hier eine Klinik, die zwar weiter weg ist, aber nach ganzheitlichem Prinzip arbeitet:

Friedrich-Husemann-Klinik
79256 Buchenbach
Baden-Württemberg
Adresse: Friedrich-Husemann-Weg 8, 79256 Buchenbach
Tel: (07661)-3920

Das schöne dabei ist, dass zunächst versucht wird ohne Medikamente auszukommen. Ansonsten arbeitet die Klinik antroprosophisch. Psychopharmaka werden erst eingesetzt, wenn es nicht mehr anders geht, bzw. der Paitient hochdosiert ankommt. Ich kenne Patienten, die immer wieder dort hingingen.

Ich finde es allerdings eine bemerkenswerte Gabe Deines Bruders, dass er so auf hilfsbedürftige Menschen zugehen kann. Es wäre bedauerlich, diese Gabe komplett wegzutherapieren.

Liebe Grüsse

Cateye
 
Top