• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Pro Bürgerversicherung - Contra Armutsrenten -

welchunsinn

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 Aug. 2014
Beiträge
224
#1
Pro Bürgerversicherung - Contra Armutsrenten -
Jetzt handeln!

Warum?
Eine gute und gerechte Rente honoriert die Lebensleistung der Bürgerinnen und Bürger in ihrem letzten Lebensabschnitt. Und eine gute und gerechte Rente wäre möglich und vor allem finanzierbar, durch die Ausgliederung der versicherungsfremden Leistungen aus der Rentenversicherung und derer sachgerechten Finanzierung durch Steuergelder. Des Weiteren ist die Einführung einer Bürgerversicherung erforderlich, damit endlich ALLE in die Solidarität der gesetzlichen Sozialsysteme eingebunden werden. Jedoch zu viele Lobbyisten und Interessensverbände leben gut davon, dass die Beitragsgelder zur gesetzlichen Rentenversicherung nicht zweckgebunden verwendet werden und privilegierte Gesellschaftsgruppen sich nicht an der Solidarität und den Solidarlasten beteiligen müssen.

Ziel der Petition
Nachdem die CDU schon in den Sondierungsgesprächen, zur Bildung einer Koalition, eine Bürgerversicherung rigoros abgelehnt und die SPD dies akzeptiert hatte, wenden wir uns nun mit dieser Petition an die SPD, mit der Forderung die Bürgerversicherung zum Thema der Koalitionsverhandlungen zu machen.

Grund unserer Forderung
Wir fordern eine Bürgerversicherung, um endlich gleiches Recht für alle zu schaffen, so wie es in allen anderen Ländern Europas der Fall ist und wie es dem Gleichheitsgrundsatz in Artikel 3 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland entsprechen würde.

Unsere Bitte
Eine gerechte Rente gibt es nicht von alleine. Wir bitten Sie deshalb um Ihre Hilfe. Bitte unterzeichnen Sie die Petition.Jetzt unterschreibenPetition unterschreibenund teilen- und verteilen Sie diese in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis. Mit dem Unterschriftenergebnis werden wir uns an die SPD und ihren Parteivorsitzenden Herrn Schulz wenden. Erreichen wir eine 6-stellige Unterstützerzahl, würde das bestimmt nicht ohne Auswirkungen auf die Koalitionsverhandlungen bleiben. Wir können also aktiv etwas tun! Vielen Dank.Petition unterschreiben
 
Top