• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Private Versicherung kommt nicht in die Puschen

sami78

Mitglied
Registriert seit
5 Feb. 2009
Beiträge
70
Ort
BaWü
Hallo,

hatte wie schon sooft beschrieben einen Arbeitsunfall am 23.08.2007.

Dies wurde damals umgehend meiner privaten Unfallversicherung gemeldet. Meine private Altersrentenversicherung, die ich habe, erkannte den Unfall anhand der Arztberichte an. Somit entfällt da schon der Beitrag, da dies im Falle eines Unfalls mit einer Klausel bei Abschluss des Vertrages festgelegt wurde.

Wegen der privaten Unfallversicherung. Ich hatte am 03.02.09 eine Begutachtung durch einen Versicherungsmediziner in Ffm. Dieser sagte mir auch nach der Begutachtung das eine Einschränkung weiterhin besteht.

Jetzt kamen öfters Anfragen der Versicherung per Post an um Bitte zur Aushändigung der Versicherungsnummer von meiner privaten Altersrentenversicherung (Sind zwei verschiendene Versicherungsgesellschaften, die nicht zueinander gehören). Frag mich was die damit wollen:confused:. Das wär ja genauso wenn ich meine EC Karte + pin rausgebe:eek:

Nun zu meinem Anliegen. Was würdet Ihr tun?Habe seitdem 03.02.2009 (o-Ton von dem Arzt: das dauert jetzt 4 wochen bis sie was hören, Das Gutachten können sie auch bei der Versicherung anfordern!) nichts mehr in der Sache gehört. Auch auf Anfragen (schriftlich) hies es nur es würde geprüft.

lg Sami
 

oohpss

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Juli 2007
Beiträge
1,237
Ort
Hamburg
Hallo,
ich würde die Versicherung anrufen und nachfragen, was ich als Fragen habe.
Grüße
oohpss
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, sammy
ist der frankfurter ga in der eschersheimer/oder eckenheimer- ldstr?, deine vers. bei der allianz?
dann musst du aufpassen.
war dort, anschliessend wurde mir von der versg. gesagt, dass ich die fristen nicht eingehalten hätte.
also, holzauge, sei wachsam
schönen sonntag
pussi
 

sami78

Mitglied
Registriert seit
5 Feb. 2009
Beiträge
70
Ort
BaWü
hallo pussi

ja war in der eschersheimer str. in ffm. aber meine versicherung ist nicht die allianz , sondern die DEBEKA.

Wieso was hast Du schon gehört über den GA?

lg Sami
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
hallo, sami
war selber zur begutachtung bei ihm.
ruhig und etwas arrogant.
hat mir gleich gesagt, ein bischen was werden sie bekommen, ist aber nicht viel.

ich hab nicht mal das bischen bekommen. angeblich habe ich fristen versäumt. hatte aber einen anwalt.

mfg
pussi
 

sami78

Mitglied
Registriert seit
5 Feb. 2009
Beiträge
70
Ort
BaWü
hallo pussi,

denke schon das ich die fristen eingehalten habe, konnte aber aufgrund einer grippe nicht den 1. Termin wahrnnehmen. war aber der versicherung gemeldet und hab einen neuen Termin angefordert.

lg Sami
 

sami78

Mitglied
Registriert seit
5 Feb. 2009
Beiträge
70
Ort
BaWü
Es geschehen noch Wunder. Endlich hat sich eine von den zwei privaten Versicherungen gemeldet.
Auch bekomm ich eine kleine Berufsunfähigkeitsrente jetzt. Ist zwar nicht viel, aber immerhin besser wie gar nix.:)
Jetzt warte ich noch auf die Unfallversicherung ob sich da was tut.

lg Sami
 

sami78

Mitglied
Registriert seit
5 Feb. 2009
Beiträge
70
Ort
BaWü
Hallo samy,
bekommst du was wegen dein Lendenwirbelbruch ?

LG Andreas

Hallo Andreas,

ja, ich bekomm ein bissl was. Hab bei denen Ja die Berufsunfähigkeitsversicherung laufen und eine Privateunfallversicherung.
Aber ich kann Dir gleich sagen das bei LWK Frakturen nicht grad viel gezahlt wird. Das is leider der blöde an der Geschichte. Wenn dem "Verunfallten" ein Bein oder ein Arm fehlen würde, wird dies schon höher eingestuft :-(
 

stonewater5n

Nutzer
Registriert seit
25 Juli 2009
Beiträge
4
Hallo Sami,
danke für deine Antwort.
Bekommst du aus der BU-Versicherung und aus der Unfallversicherung etwas. Bekommst du eine monatliche Abfindung oder eine Einmalzahlung. Hast du einen Anwalt einschalten müssen, oder ging es so.
Ich bin bei der AachenerM...... mit auch beiden Versicherungen.
Na ja weiß bloß nicht ob die zahlen, da tuen sich ja alle Versicherungen schwer.
LG Andreas
 

sami78

Mitglied
Registriert seit
5 Feb. 2009
Beiträge
70
Ort
BaWü
Hi stonewater5n,

ich bekomme von der privaten BU eine kleine monatliche Rente. Diese wurde aber erst nach langem Kampf + Gutachten (Gutachter wird von der Versicherung vorgeschlagen) festgestellt. Jedenfalls fiel das GA von den Prozenten höher aus als das von der BG.

Und von der Unfallversicherung bekam ich eine Einmalzahlung. Welche sich von den Prozenten her deckt wie mit dem Gutachten für die BU.

Nur lass dich ned darauf ein, dass die Versicherung dann 2 Gutachten verlangt. So wollten die das bei mir auch machen. Nur hab ich gesagt das das quatsch ist. Da es ein und dieselbe Versicherung ist.

lg Sami
 

RA ATS

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
9 Nov. 2007
Beiträge
20
Hallo,

hatte wie schon sooft beschrieben einen Arbeitsunfall am 23.08.2007.

Hallo Sami,

eine Frage: Nach Nr. 2.1.1.1 AUB 2008 (bei älteren Verträgen weichen die Versicherungsbedingungen etwas ab) muss die Invalidität ja binnen 15 Monate ärztlich festgestellt und bei dem Versicherer geltend gemacht worden sein (Ausschlussfrist). Ist dies geschehen? Welchen Grad der Invalidität hat der Arzt denn festgestellt?
 
Top