• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Private Unfallversicherung

Registriert seit
28 Juni 2007
Beiträge
2
Hallo zusammen!

Bin neu im Forum und habe gleich mal eine Frage und hoffe das ihr mir sie beantworten könnt.

Kurz zu mir: Ich bin 21, Auszubildender und arbeite ausschließlich in Büros. Von meinem Ausbilder habe ich die gesetzliche UV.
Nun bis zu meiner Ausbildung war ich familienversichert (in allen Versicherungen). Mit Beginn meiner Ausbildung habe ich eine eigene Haftpflicht, eine eigene BUZ und eine Hausrat-VS abgeschlossen (wohne nicht zu Hause). Unser VS-Berater hat meinen Eltern erzählt, dass ich weiterhin unabhängig vom Alter während meiner Ausbildung über die Familienversicherung unfallversichert bin.

Meine Freundin fängt demnächst ebenfalls eine Ausbildung an und wir haben uns eine gemeinsame Haftpflicht und Hausrat-VS gesucht. (Eine eigene BUZ hat sie auch)

Nun meinte letztens der Berater von meinen Schwiegereltern in spe, dass ihre Tochter ebenfalls eine eigene Unfallversicherung abschließen müsste, da die Familienversicherung erlischt mit Ausbildungsbeginn.

Was stimmt nun? Will der Berater meiner Schwiegereltern sie über den Tisch ziehen oder bin ich seit 2 Jahren nicht privat unfallversichert aufgrund falscher Angaben des Beraters meiner Eltern.
Bitte euch dringend um Rat.

LG der Ahnungslose
 

Luise

Gesperrtes Mitglied
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
940
Hallo Ahnungsloser,

bei den privaten Versicherungen gibt es sehr viele Varianten, da müsstest Du in den vereinbarten Bedingungen nachsehen.

Kann sein, dass vereinbart ist, dass Kinder auch in der Berufsausbildung noch über die Familienversicherung versichert sind. Nur unabhängig vom Alter? Außerhalb des Haushalts lebend?

Du wohnst nicht mehr bei Deinen Eltern – in einem eigenem Haushalt ? -, hast – richtig – eine eigene Haftpflichtversicherung, eine eigene Hausratversicherung und eine eigene BUZ abgeschlossen. Ich vermute, dass Du über Deine Eltern weder kranken- noch unfallversichert bist.

Meine Freundin fängt demnächst ebenfalls eine Ausbildung an und wir haben uns eine gemeinsame Haftpflicht und Hausrat-VS gesucht. (Eine eigene BUZ hat sie auch)
Und, habt Ihr eine gemeinsame Haftpflicht und Hausrat-VS gefunden?

Solltet Ihr gemeinsam in einer eigenen Wohnung leben, also beide nicht mehr bei den Eltern, dürfte in beiden Fällen die Familienversicherung nicht mehr ziehen. Genaues könnt Ihr aber nur den vereinbarten Versicherungsbedingungen entnehmen.

Gruß
Luise
 
Registriert seit
28 Juni 2007
Beiträge
2
Hi!

Also meinst du wir sollten die Konditionen nochmal überprüfen? Und du denkst eher, dass es kaum sein kann, dass ich noch familienunfallversichert bin? Ja wie gesagt lebe ich nicht im Haushalt meiner Eltern. Habe aufgrund meiner Ausbildung eine eigene Krankenversicherung (muss man ja). Ja wir haben eine Haftpflicht gefunden. Bei der Hausrat wird meine jetzige einfach auf die neue Wohnung umgeschrieben.

Ja wir leben dann in einem eigenen Haushalt (über 200 km von daheim weg :-D ). Also nochmal Konditionen prüfen?
Blöd wär natürlich, wenn meine Eltern eine falsche Info hätten und ich jetzt 2 Jahre nicht unfallversichert war. Kann ich ja nur von Glück reden dass nix passiert ist. Sollte ich nicht versichert sein weiß ich, was schnellstens zu tun ist.

Bis denn

ahnungsloser21
 
Top