• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Petition gegen die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Hallo,

die Einführung der neuen elektronischen Gesundheitskarte bringt enorme Risiken mit sich. Ferner auch noch das Problem mit der falschen Diagnose. Hat ein Arzt eine falsche Diagnose gestellt, tut man sich schwer einen anderen Arzt von dieser abzubringen. :eek:

Die elektronische Gesundheitskarte soll alle Arztbesuche, Diagnosen, Therapien, Rezepte etc. über einen Zentralserver speichern. Auf der Gesundheitkarte sollen auch die Diagnosen gestellt werden. Eine unparteiliche 2. Meinung von einem anderen Arzt einzuholen wird dadurch schwierig. Ich kenne das Problem persönlich und habe auch schon in einer Arztpraxis gegen diese Einführung unterschrieben. ;)

Petition: hier
Stand: 1707 Mitzeichner

Zitat von elektronische Petition:
Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die elektronische Gesundheitskarte nicht eingeführt wird.
Begründung

Wenn die elektronische Gesundheitskarte eingeführt wird, sind die persönlichen Patientendaten nicht wie bisher auf dem Chip der Krankenkassenkarte gespeichert, sondern auf einem zentralen Server. Ist es sicher, dass diese riesige Menge an Daten nicht für wirtschaftliche Zwecke missbraucht wird
Bisherige Testläufe mit der elektronischen Gesundheitskarte sind gescheitert, unter anderem daran, dass der Patient eine sechsstellige PIN eingeben muss, damit sein Arzt seine Karte nutzen kann. Bei Notfällen oder für Menschen mit einem schwächeren Gedächtnis ist dies problematisch!
Nicht zuletzt kann man annehmen, dass die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte vielmehr den beteiligten IT-Unternehmen Gewinn bringt, als dass sie den Versicherten Vorteile in der Gesundheitsfürsorge bietet.
Deshalb soll die elektronische Gesundheitskarte nicht eingeführt werden.

gruß

Hollis
 
Zuletzt bearbeitet:

Inka

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Dez. 2008
Beiträge
148
Hallo, wie aktuell ist die Petition? Ich würde sie gern mitzeichnen, wenn ich mich dort einloggen könnte. Gruß Inka
 

pussi

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
30 Apr. 2007
Beiträge
1,930
also,
ich schaff es einfach nicht, mich registrieren zu lassen.
fliege immer raus.

mfg
pussi
 

JoachimD.

Nutzer
Registriert seit
21 Feb. 2007
Beiträge
1,736
Ort
Schwarzwald
Da braucht es halt sehr viel Geduld ich habe es auch sechs mal probiert!Als ich dann zum Schluss auf registrieren gedrückt habe
bin ich nach ca. 10 Minuten raus geflogen aber ich habe trotzdem die Bestätigungsemail bekommen! Es braucht also wie schon
gesagt sehr viel Geduld!


Gruss Joachim
 

Santafee

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 Okt. 2007
Beiträge
1,591
Hallo,

ich hatte auch Probleme, bis ich dann den Administrator angeschrieben habe... der hat mir dann die Bestätigungsmail gesendet;)

Ich habe mal eine Frage, bezüglich der Petitionen: Da kommen ja ständig neue Petitionen... meint Ihr, die werden alle "bearbeitet"? Und wieviel Mitunterzeichner muss es geben, dass sie ernst genommen werden? Gibt es da eine Mindest- oder Pflichtzahl?

VG Santafee
 

Buffy07

Mitgliedschaft beendet
Registriert seit
13 Sep. 2006
Beiträge
875
@ an Alle,

ich habe auch beide Petitionen gezeichnet und meine Frage ist wie viele Unterschriften müssen vorhanden sein, dass die Petition bearbeitet wird?
Gruß Buffy07
 

oohpss

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Juli 2007
Beiträge
1,237
Ort
Hamburg
Hallo Santafee und Buffy07,

es braucht keinen Mitzeichner, damit eine Petition bearbeitet wird, den alle werden bearbeitet.

Aber naturgemäß entfaltet eine Petition mit vielen Mitzeichnern wohl mehr "Wirkungskraft" in der bearbeitenden Behörde, als eine Ein-Personenpetition.
Und ab 50.000 Mitzeichnern wird es dann richtig interessant.

Mehr Infos gibt es da: https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=faq

Grüße
oohpss
 

Santafee

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
11 Okt. 2007
Beiträge
1,591
Hallo oohps,

vielen Dank... naja, ich habe immer etwas Zweifel, ob wirklich die Petitionen bei den Verantwortlichen die nötige Aufmerksamkeit bekommen:(... nicht, dass die so einfach "abgearbeitet" werden und sonstwo landen:eek:

Na, hoffen wir mal das Beste für unsere Anliegen!

VG Santafee
 

Inka

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 Dez. 2008
Beiträge
148
Hallo,
ich möchte die Petition mitzeichnen, kann mich aber immer noch nicht anmelden. Ich weiß nicht welches Passwort ich eingeben soll, mit meinem Kennwort funktioniert die Anmeldung nicht.
Gruß Inka
 
Top