• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

Ostern

oerni

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
2 Nov. 2006
Beiträge
4,450
Ort
Bayrisch-Schwaben
Guten Morgen,

wünsche allen Lesern und Schreibern gesegnet, friedvolle und frohe Ostern.

Wie das Wetter auch sein mag, raus gehen oder wie auch immer, mehr geht eh nicht.

Was uns auch immer im Griff hat, bleibt vorsichtig mit dem Virus ist nicht zu spaßen - vor allem die Langzeitfolgen!

Es grüßt Euch
oerni
 

Teddy

Sponsor
Registriert seit
27 Juni 2007
Beiträge
924
Ort
Raum Stuttgart
Mein Ostergruß an Euch,

ein Dankeschön an alle, die den Mut haben hier zu fragen, sich die Zeit nehmen die Sorgen und Nöte anderer sich anzunehmen, Tipps und Hilfestellungen geben und ein bisschen Wegweiser spielen im Dschungel der Betroffenen.

LG Teddy



Der Klang der Stille

„Hallo Dunkelheit, alter Freund, ich bin gekommen, um mit dir zu reden… In ruhelosen Träumen ging ich allein durch schmale Straßen mit Kopfsteinpflaster. Unter dem Schein der Straßenlaterne schlug ich meinen Kragen hoch gegen die Kälte und Feuchtigkeit, als meine Augen durch das Aufblitzen einer Neonröhre durchstochen wurden. Sie spaltete die Nacht und berührte den Klang der Stille. Im nackten Licht sah ich 10.000 Menschen, vielleicht auch mehr. Leute, die sprachen, ohne etwas zu sagen. Leute, die hörten ohne zuzuhören. Leute die Lieder schrieben, die niemals von Stimmen gesungen werden. Und niemand wagte es, den Klang der Stille zu stören…“

Wie passend sind diese Zeilen von Paul Simon, der sie schon 1963 in seinem Folk-Rock Song „Sound of Silence“ niederschrieb. In diesen Zeiten in denen weltweit agierende tödliche Viren seit über einem Jahr den Alltag bestimmen. Sich einschränken, begrenzen, Abstand halten, vernünftig sein, Begegnungen meiden, alles Dinge, die einem gegen den Strich gehen. Es ist nur eine Phase, es geht vorüber, nicht mehr lange, diese gebetsmühlenartigen Formeln beruhigen nicht wirklich. Testungen und Impfungen sind angelaufen. Für uns alle ein Wink, ein Hoffnungsschimmer, ein Licht am Ende des Tunnels, Silberstreif am Horizont und das zu Ostern 2021.

– Das Zeichen des Lichts in Zeiten der Dunkelheit –
symbolisiert in der Flamme der Osterkerze

Die Osterkerze brennt - sie brennt für alle:
Für die Hoffnungslosen als Zeichen der Hoffnung
Für die Verzagten als Zeichen der Zuversicht
Für die Mutlosen als Zeichen neuer Kraft
Für die Suchenden als Zeichen des Heils
Für die Friedlosen als Zeichen der Sicherheit
Für die Einsamen als Zeichen der Gemeinschaft
Für die Freudlosen als Zeichen neuen Jubels
Für uns alle als Zeichen der Auferstehung
als Zeichen neuen Lebens!


Wie
werden wir in diesem österlichen Hoffen, uns bald wieder freuen auf Begegnungen ohne Bedenken und Abstand, ohne Maske und Berührungsängste, ohne Gefahr für diejenigen, die uns Nahe stehen. Das bedrohliche Damoklesschwert hängt noch über uns, aber wir sind nicht ohnmächtig ausgeliefert.
Wie wir der Gefahr begegnen können, jeder selber und uns gegenseitig schützen, das ist uns zum Alltag geworden. Wir werden uns solange behelfen können, bis die fantastische Forschungsleistung mit ihrem Impfstoff jedem einen persönlichen Schutz anbieten kann.
Wie dankbar können wir sein, dass wir ein Dach über dem Kopf haben, fließend Wasser sauber jederzeit aus dem Hahn kommt, der Kühlschrank gefüllt ist, wir nicht hungern, durstig, frieren müssen. Wir müssen nur ein wenig zurückstecken, für eine gewisse Zeit. Angenehm? Nein! Leistbar? Ja.
Wie werden wir zukünftig unsere Begegnungen genießen, weil sie eben nicht selbstverständlich sind. Gemeinsame Zeit ist eben kostbar, Erleben, Austausch, Aug in Aug, mit breitem Lachen im Gesicht für alle sichtbar.

Hoffen und Freuen, das Licht im Dunkeln, die Zeit ist nicht mehr weit an Ostern 2021
 
Top