• Herzlich Willkommen beim Forum für Unfallopfer, der größten Gemeinschaft für Unfallopfer im deutschsprachigen Raum.
    Du besuchst unser Forum gerade als Gast und kannst die Inhalte von Beiträgen vieler Foren nicht lesen und so leider nützliche Funktionen nicht nutzen.
    Klicke auf "Registrieren" und werde kostenlos Mitglied unserer Gemeinschaft, damit du in allen Foren lesen und eigene Beiträge schreiben kannst.

NJW - Neue Juristische Wochenschrift

Hollis

Sponsor
Registriert seit
6 Sep. 2006
Beiträge
995
Ort
Raum Ludwigshafen/Mannheim
Hallo,

sämtliche Urteile, die für die Allgemeinheit von Bedeutung sein könnten, werden in der Zeitschrift "Neue Juristische Wochenschrift" veröffentlicht!



Online-Archiv der Webseite - kostenpflichtig:
  • Rechtsprechung seit dem ersten Jahrgang 1947/48
  • ab Jahrgang 1981 im Volltext

Alternativen:

  1. Es kann eine anonymisierende Ausfertigung beim Gericht angefordert werden, kostet ein paar Euro - es werden Namen und Orte entfernt in den Kopien!
  2. An jeder Unibibliothek, zumindest mit juristischer Fakultät (Benutzerausweis mit gültigem Personalausweis, falls notwendig), kann man ebenfalls recherchieren. Dies wäre eine Möglichkeit, falls man diese nicht kaufen wollte;).
gruß

Hollis
 
Zuletzt bearbeitet:

Ariel

Erfahrenes Mitglied
Registriert seit
23 März 2007
Beiträge
2,698
Hallo Hollis,

Hab gelesen in deinem Link:
"
Bundestag
Gesetzentwurf für Rechtsbeschwerde gegen Nicht-Zulassung der Berufung

Weist ein Gericht durch Kammerbeschluss ohne mündliche Verhandlung eine Berufung von vornherein zurück, gilt dieser Beschluss nach der ZPO als unanfechtbar. Nach der Meinung der FDP-Fraktion sollte hiergegen die Rechtsbeschwerde möglich sein (BT-Dr 16/11457)."


Ablehnung eines Berufungsantrags, nur mit den Gründen, die schon im vorhergehenden Verfahren daneben waren, ist eine Verletzung des rechtlichen Gehörs.
Für unsere Klagen bedeutet das, ohnmächtig der Schadensentsorgungsstrategie der Versicherungswirschaft ausgeliefert zu sein.

Gruß Ariel
 
Top